Anmelden zum Kauf

Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Der Mini-Podcast DIE WUT IN MIR erzählt auf intime Weise die persönlichen Wutgeschichten von drei Frauen: Pari, Sarah und Elisabeth. Elisabeth, die die Last der Kindererziehung allein schultert. Pari, die mit Rassismus und traditionellen Rollenzuschreibungen klarkommen muss. Und Sarah, die ihre weniger qualifizierten männlichen Kollegen an sich vorbeiziehen sieht. In diesem Podcast sprechen sie offen und mutig über ihren Zorn. Dazu erklärt die Feministin Antje Schrupp, was die Gesellschaft davon hat, wenn ihre weibliche Hälfte berechtigtem Ärger keine Luft machen darf. Schließlich zeigt die Emotionspsychologin Carlotta Welding auf, wie Frauen die Wucht ihrer Aggression in Zündstoff für ihr berufliches und privates Vorankommen verwandeln.

    >> Diese Aufnahme genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2021 Teresa Sickert (P)2021 Audible Studios

    Das sagen andere Hörer zu Die Wut in mir

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      22
    • 4 Sterne
      3
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      19
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      18
    • 4 Sterne
      3
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Kann nicht oft genug gesagt und gehört werden

    Danke!!! Es fehlen immer noch viele Erkenntnisse aus der Frauenforschung in der öffentlichen Wahrnehmung, die uns Menschen verstehen lassen, in welchen Strukturen wir immer noch feststecken und uns daran hindern herauszufinden, wer wir Frauen als Wesen wirklich sind und wie wir als hälftiger Anteil der Bevölkerung leben wollen.
    Es geht nicht einfach nur um Gleichberechtigung, sondern um nicht weniger als das Finden unserer eigenen weiblichen Ausdrucksform und nicht einfach ein Abziehbild zu sein.

    1 Person fand das hilfreich