Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    University of Edinburgh, 1990er-Jahre: Während der Chemie-Student Sherlock Holmes fleißig seinen Experimenten nachgeht, kümmert sich sein Mitbewohner Victor Trevor vor allem um sein Privat- und Partyleben. Doch von einem auf den anderen Tag verschwindet der enervierende Zimmergenosse spurlos. Sherlocks Ermittlergeist ist geweckt, denn Trevor ist offenbar in die Fänge einer Verbrecherorganisation geraten. Um ihn zu befreien, schreckt Sherlock selbst vor illegalen Handlungen nicht zurück.

    Bereits seinen ersten Fall kann Sherlock mit Bravour lösen. Doch macht er sich dabei einen erbitterten Feind, der ihn sein Leben lang nicht vergessen wird...

    ©2021 DAV (P)2021 DAV

    Das sagen andere Hörer zu Die Wahrheit der Gloria Scott

    Bewertung
    Gesamt
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      32
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      30
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      27
    • 4 Sterne
      4
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Einfach perfekt!

    Bin ein großer Sherlock Holmes Fan und liebe diese Hörreihe auch sehr, echt spannend aufgebaut, auch modern gestaltet.
    Bin jedes Mal zufrieden wenn ich eines von den Geschichten herunter lade.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Langweilig

    Die Geschichte humpelt zäh vor sich hin. Die Sprecher langweilen in gestelzten Dialogen wie sie nie lebende Menschen führen würden. Vielleicht liegt es auch an der grauenhaften Regie, daß die Sprecher eher wie Untote klingen. Nicht zu empfehlen.