Kostenlos im Probemonat

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 14,95 € kaufen

Für 14,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Videotrailer zum Hörbuch

    0:00

    Gleich reinhören

    Zum ersten Mal allein als Übergangsmanagerin unterwegs
    Herr Bertrams Wahrheit über die Erde als Scheibe
    Frau Müller zweifelt an ihrem Schicksal
    • Zum ersten Mal allein als Übergangsmanagerin unterwegs
    • Herr Bertrams Wahrheit über die Erde als Scheibe
    • Frau Müller zweifelt an ihrem Schicksal

    Inhaltsangabe

    Seit Staffel 1 von Der Übergangsmanager wissen wir, dass der Tod keine dunkle Gestalt in Umhang ist, sondern längst ein moderner Mann, der schicke Anzüge für sich entdeckt hat. Doch auch damit ist jetzt Schluss. Der Tod, das sind auch immer mehr Frauen. Das Gleichberechtigungsthema ist dadurch jedoch nicht ganz abgehakt - denn es fehlt am Nachwuchs.

    Wer möchte auch schon Übergangsmanager werden? Jahrelang in Rekordarbeit Menschen per App ins Jenseits überführen, ist ja auch nicht die attraktivste aller Aufgaben. Daher gestaltet die Jenseitsagentur den Job nun lockerer. Es winken nicht nur ein relaxterer Arbeitslook, sondern auch eine effektivere Software namens "Beyond", die die Toten per Aufzug statt Rolltreppe in den Himmel verabschieden soll. Würde das Programm nur nicht ständig abstürzen.

    Die Probleme von Fine gehen jedoch tiefer als ärgerliche Softwareabstürze. Nachdem sie sich notgedrungen zur Übergangsmanagerin umschulen ließ, wollen die meisten Verstorbenen sie nun einfach nicht ernst nehmen - der Tod, eine Frau? Schnell muss sie lernen, sich im neuen Job durchzusetzen. Aber neben einem frauenverachtenden Bestatter, einem liebeskranken Stalker und einer Ehefrau mit zwei Kindern, sind unter den Toten noch einige andere Kandidaten, die ihre Geduld auf die Probe stellen. Jetzt heißt es für Fine: tapfer bleiben, Augen zu und durch!

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2020 Karen Elste (P)2021 Audible Studios
    Josefine Preuß

    Über die Sprecherin Josefine Preuß


    Josefine Preuß erlangte durch ihre Hauptrolle in der ARD-Serie Türkisch für Anfänger und der ZDF-Reihe Lotta große Bekanntheit. Zu ihren Projekten zählen neben dem Mehrteiler Das Adlon auch das SAT.1 Event-Movie Die Hebamme oder Hörbücher wie die Edelstein-Trilogie von Autorin Kerstin Gier. Anfang 2021 stand Josefine Preuß in den Audible Studios in Berlin und sprach das Audible Original Hörbuch Die Übergangsmanagerin von Karen Elste ein.

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Die Übergangsmanagerin

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2.501
    • 4 Sterne
      906
    • 3 Sterne
      302
    • 2 Sterne
      90
    • 1 Stern
      42
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2.758
    • 4 Sterne
      565
    • 3 Sterne
      183
    • 2 Sterne
      48
    • 1 Stern
      28
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2.144
    • 4 Sterne
      903
    • 3 Sterne
      360
    • 2 Sterne
      99
    • 1 Stern
      65

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    nett, aber

    Man wird von political correctness regelrecht erschlagen. Jede Geschichte greift ein anderes Thema dazu auf und lässt NATÜRLICH keine differenzierte Meinung zu.
    Nichts mit leichter Unterhaltung, wie Titel und Inhaltsangabe vermuten lässt, sondern manipulative Meinungsäußerung, nicht mal geschickt verpackt. Nicht zu empfehlen.

    111 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Super wie die Erste Staffel

    Aber leider auch super kurz. Mir gefiel die häufige Analogie zu unseren modernen Problemen. Karriere-Frauen, gendern, moderne Ansichten einer jungen Ü-Managerin. Habe wirklich sehr oft geschmunzelt und leider zu oft gelacht obwohl es ja immer schlicht ums Sterben geht. Leider auch immer dann wenn ich mir den Kopfhörern in der Öffentlichkeit war 😃 Auch die Stimme der Vorleserin war angemessen und fühlte sich für die Fine in meinem Kopf richtig an. Ich würde mich noch über weitere Teile freuen. Bin Fan geworden

    42 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Großartige Fortsetzung

    Zuerst war ich skeptisch, dass in der zweiten Staffel Fine die Protagonistin ist, hatte ich doch die Figur des Übergangsmanagers in mein Herz geschlossen und hatte Hanno Koffler doch so einen tollen Job gemacht.

    Aber nein, kein Grund zur Sorge. Josefine Preuss macht ihre Sache hervorragend, bringt Unterscheidbarkeit und Charakter in jede Figur.
    Und Fine, mit ihren Anfangsschwierigkeiten als Frau Tod, ist eine wunderbare Heldin.

    Die eigentliche Hauptrolle ist aber der Text. Wie schon im ersten Band, zeigt Autorin Karen Elste mit federleichtem, hintergründigem Humor den normalen Wahnsinn in unserem Alltag auf, der sich verschärft durch das Brennglas des letzten Moments. Dieser Augenblick, in dem sich zeigt, ob wir das, was wir aus unserem Leben gemacht haben, bereuen, bedauern oder bedanken.

    Ganz großes Hörkino, bitte weitermachen und: Absolute Empfehlung!

    28 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Es lebe das Klischee

    Wie so oft wäre es auch hier besser gewesen, es beim ersten Teil zu belassen. Es gibt wohl ein paar schöne Momente in der Geschichte, aber im Grunde reiht sich Klischee an Klischee und das leider nicht mal besonders originell. Gesprochen ist es gut, dem Text entsprechend. Das reißt es also leider auch nicht raus. Dieses Buch wird von mir definitiv zurückgegeben.

    25 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Unglaublich

    Ich habe das Buch heute gekauft und an einem Tag angehört. Die Geschichte ist einfach sensationell und so wie es endet, ist es bestimmt ein drittes Teil zu erwarten. Es ist zwar lustig erzählt, aber eine gewisse Traurigkeit hat sich trotzdem bei mir eingeschlichen, besonders bei den vielen Existenz,- und Sinnfragen. Seltsam sind die verschiedenen „ pieps „ bei dem Wort Zigeuner zu hören, warum auch immer, aber ziemlich lächerlich. Es war in einem Hörbuch bis jetzt nie der Fall.

    22 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Wo bleibt die Leichtigkeit des Übergansmanagers?

    Dies ist sind Aneinanderreihungen einzelner unabhängiger Geschichten einer überarbeiteten Karrierefrau, welche mit fehleranfälliger App ihren stressigen Job nachgeht. Die political correctness wird auf die Spitze getrieben, darunter leidet die Leichtigkeit, die ich beim ersten Teil so geschätzt habe. Im Gegensatz zum Teil eins dreht sich alles um die Protagonistin, nicht um die "Kunden".

    12 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ja, der Tod steht ihr sehr gut!

    Der zweite Teil bringt einige Antworten die der erste Teil offen gelassen hatte aber glücklicherweise nicht alle.

    Ist der Tod nun eine Frau? Ja, warum auch nicht? Ist sie die bessere Übergangsmanagerin? Was soll die Frage? Sterben Frauen besser als Männer oder umgekehrt? Ein absurd letaler Wettbewerb. den wohl nur führt, wer weder Leben noch Tod begriffen hat. Jeder tritt in einem großen Wettbewerb an, zeitlebens, aber gegen sich selbst. Wer da verliert oder glaubt zu verlieren, der sucht die Schuld nur zu gerne woanders. Auch das wird hier thematisiert. Sicher werden da einige getroffene Hunde bellen und beißen, denn bei allem Humor in der Darstellung und trotz der herrlich lebensfroh sympathischen Stimme von Josefine Preuß die eben auch nicht besser oder schlechter ist als Hanno Koffler im 1. Teil sondern anders, hält Karen Elste Menschen den Spiegel ihres Lebens vor.

    Man muss ja nicht gleich Bestatter mit einer wahren Todesangst sein, oder die selektiv barmherzige Krankenschwester die das einst so moderne Pavillionkrankenhaus Westend bevölkert. Leider wurde hier ein politisch inkorrektes Wort weggepiept und man kann nur raten, wen sie nicht als vollständigen Menschen ansehen wollte. Diese Diskussion möchte ich hier nicht weiterführen. Auch die Reinkarnation und die damit verbundene Löschung des Gedächtnisses wird mit einer spannenden wie verblüffenden Geschichte diskutiert.

    Über Plankton denke ich nach diesem Hörbuch anders und mein alter Freund der Grottenolm ist zuverlässig wieder dabei..

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Schade!

    Gleich vorweg, ich kann die ganzen positiven Bewertungen gar nicht verstehen, mir sagt Josefine Preuß überhaupt nicht zu! Die quietschige Stimme finde ich teils unerträglich besonders als es um die 3fach-Mutter ging! Ich habe das Kapitel letztendlich übersprungen. Die Geschichten sind wie schon zuvor beschrieben sehr klischeehaft und reichen an den ersten Teil leider überhaupt ran.
    Ich hatte mich auf die Fortsetzung sehr gefreut und hatte bereits meine Zweifel beim Probehören, aufgrund der vielen positiven Bewertungen habe ich mich dann doch verleiten lassen ... ich allerdings mag diesen Titel nicht empfehlen.
    Schade!

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Wo ist bleibt der Inhalt der Geschichte?

    Habe mir dieses Buch angehört, weshalb gibt es so viele gute Bewertungen. Der Inhalt ist langweilig und es gibt auch keinen Faden bzw. keine Spannung, schade für das ausgegebene Geld

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Na ja

    Ich hab mich da mal so durch gequält. Die Geschichte ist eigentlich keine und die Stories sind eher langweilig. Hier und da blitzen ein paar gute Sequenzen auf, so dass ich doch nicht abgebrochen habe. Die Sprecherin hat mich nicht wirklich mitgerissen.

    4 Leute fanden das hilfreich