Kostenlos im Probemonat

  • Die Pranken des Löwen

  • Robin Hood 1
  • Von: Mac P. Lorne
  • Gesprochen von: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 23 Std. und 20 Min.
  • 4,7 out of 5 stars (1.798 Bewertungen)

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 34,95 € kaufen

Für 34,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Die wahre Geschichte von Robin Hood - überraschend neu interpretiert, rasant erzählt und genau recherchiert von Bestseller-Autor Mac P. Lorne. Die Pranken des Löwen ist der fulminante Auftakt der Reihe um den Meister der Diebe. England 1110 - Der junge Gardist Robert Fitzooth wird zum persönlichen Leibwächter der englischen Prinzessin Matilda bestimmt, die den deutschen König Heinrich V. heiraten wird. An ihrer Seite überquert er die Alpen, gelangt bis nach Rom, wird in den Streit zwischen Kaiser und Kurie verwickelt und muss in einem jahrzehntelangen Bürgerkrieg kämpfen. Doch er findet auch die Liebe seines Lebens und sein Enkel wird dereinst einen Namen tragen, den alle Welt kennt - Robin Hood.

    Autor Mac P. Lorne und Sprecher Detlef Bierstedt führen eindrucksvoll durch das Europa des 12. Jahrhunderts, an die Höfe von Kaisern und Päpsten, in die Hütten der einfachen Menschen und tief hinein in den Sherwood Forest. Auch für alle Fans von Rebecca Gablé.

    ©2021 Audio-To-Go Publishing Ltd. (P)2021 Audio-To-Go Publishing Ltd.

    Das sagen andere Hörer zu Die Pranken des Löwen

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.420
    • 4 Sterne
      294
    • 3 Sterne
      60
    • 2 Sterne
      14
    • 1 Stern
      10
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.445
    • 4 Sterne
      165
    • 3 Sterne
      46
    • 2 Sterne
      7
    • 1 Stern
      7
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.254
    • 4 Sterne
      313
    • 3 Sterne
      71
    • 2 Sterne
      14
    • 1 Stern
      12

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Märchen mit realen Zutaten

    Wer die Romane Rebecca Gablés kennt, wird an diese erinnert. Auch hier werden historische Ereignisse mit fiktiven vermischt, Romanfiguren treffen auf Personen, die tatsächlich gelebt haben, und zweifellos hat der Autor auch gut recherchiert. Kleine Unstimmigkeiten finden sich zwar (so war im 12. Jahrhundert der Pfeffer in England noch nicht bekannt, folglich konnten Kaufleute nicht als Pfeffersäcke bezeichnet werden), aber die sind verzeihlich. Störender war für mich, daß es der Autor bei seinen Helden doch ziemlich übertreibt - Kampfhandlungen gegen eine Übermacht an Gegnern? Kein Problem, die Protagonisten sind schier unbesiegbar. Hier hätte ab und zu ein realistischeres Szenario der Geschichte gut getan. So bleibt trotz der historischen Hintergründe doch recht viel "alles-wird-gut-Märchen".
    Der Sprecher, auch wenn er vielleicht nicht zur Spitze seiner Zunft zählen mag, macht seinen Job ganz ordentlich - an ihm liegt es sicher nicht, wenn dieses Hörbuch nicht gänzlich überzeugen kann.
    Trotzdem, wer mittelalterliche Romane mag, die mit tatsächlichen Geschehnissen verwoben sind, wird an dieser Geschichte wohl Gefallen finden. Zu fünf Sternen reicht es m.E. nicht ganz, 4,5 wären wohl passend - da es diese Option nicht gibt, bewerte ich dieses Hörbuch mit vier Sternen.

    51 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannend und mit Tiefgang!

    Eine sehr ausführliche Erzählung der Geschichte Robin Hood. Dabei abwechslungsreich und ohne Längen. Getragen von der angenehmen Erzählerstimme Detlef Bierstedts.

    Insgesamt eine vierbändige Erzählung. Wäre klasse, wenn Audible auch die weiteren 3 Bände anbietet!

    20 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Robin Hood aus anderer Perspektive!

    Vergleichbar mit der Waringham-Saga, auf jeden Fall genauso interessant. Englische Geschichte der Frühzeit. Viele Abläufe, die Parallelen aus anderen historischen Geschichten aufweisen und für Historik-Fans ein Muss! Und es gibt eine Fortsetzung! Sehr zu meiner Freude.
    Für diese Art von Hörbüchern ist Herr Bierstedt genau die richtige Wahl, das macht die Sache perfekt und die Zeit vergeht wie im Flug.

    17 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Ganz nett

    Altbekannte Geschichte, leider ist der Schreibstil zeitweise etwas dünn, fast infantil. Auf die geschichtlichen Fehler will ich erst gar nicht eingehen. Das mag an der Übersetzung liegen.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    2/3 sehr gut . . .

    Die ersten 2/3 des Hörbuchs gefielen mir sehr gut. Es war in der Beschreibung zu lesen, dass die Geschichte von Robin Hood neu erzählt wird. Aus meiner Sicht ist dies vollkommen misslungen. Daher werde ich dieses Hörbuch zurückgeben, und den darauffolgenden Teil nicht kaufen. Zum Glück haben alle einen anderen Geschmack . . .

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Epische Story mit durchaus nervenden Schwächen

    Es ist so eine Sache mit dieser fünfteiligen Hörbuch-Reihe, die mehr als 100 Stunden lang der Geschichte von Robin Hood widmet. Das funktioniert, weil der deutsche Schriftsteller Matthias Lisse (Pseudonym: Mac P. Lorne) die Story wirklich neu erzählt. Ganz anders, als es die bekannte Legende oder die zahlreichen Filme über Robin Hood tun.

    Die Geschichte ist durchaus flott geschrieben und gut erzählt. Gleichzeitig birgt sie Schwächen, die mit jeder gehörten Stunde dieses epischen Werkes zunehmend nerven.

    Müsste Mac P. Lorne für jede Lebensweisheit, die seine Protagonisten von sich geben - fünf Euro zahlen, bliebe von seinem Buch-Honorar wohl wenig übrig. "Die Wege des Herrn sind unergründlich", "Undank ist der Welten Lohn", "Das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche"... Wirklich nie gehen Robin und Co. die Sprichworte aus. Und irgendwann nerven sie.

    Dazu kommen die vollkommen unrealistischen Dialoge. Mac P. Lorne lässt seine Figuren nämlich grundsätzlich ausreden. Und so kommt es immer wieder zu Streitgesprächen, in denen sich die Darsteller ellenlange Schimpftiraden an den Kopf werfen, sich gegenseitig dabei nie unterbrechen und immer artig zuhören, während sie in epischer Länge beleidigt werden. KEIN Gespräch auf dieser Welt würde jemals so verlaufen.

    Auch darf man keinen historischen Realismus erwarten. Die Frauen in dieser Geschichte sind beinahe allesamt frech, selbstbewusst und vollkommen eigenständig, grundsätzlich bis ins hohe Alter bildschön, stark und vor allem grenzenlos emanzipiert. Das wiederum dürfte kaum dem rückständigen Frauenbild des 12. Jahrhunderts entsprechen.

    Kurz: Mac P. Lorne schreibt gut genug, um eine derart lange Geschichte zu erzählen. Aber an eine Rebecca Gablé kommt er um Längen nicht ran.

    Eine weitere Schwäche (und Stärke) dieser Serie ist der Sprecher. Detlef Bierstedt hört man bekanntermaßen gerne zu. Mit diesem Stoff stößt er allerdings enervierend an seine Grenzen. Denn hier gibt es so viele französische, arabische, englische und italienische Namen, Orte und Worte, die er konsequent falsch betont und ausspricht (und dabei auch nicht von einer aufmerksamen Tonregie gestoppt wird), dass man sich irgendwann wünscht, jemand möge Detlef Bierstedt an die Hand nehmen und bei der Aussprache helfen.

    Wer diese - anfangs nebensächlichen, im Verlauf aber zunehmend störenden - Schwächen erträgt, kriegt hier eine spannende Story serviert, die viel Spaß macht.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Viele Namen, viele Orte, viel Langeweile

    Auf Dauer hat mich das Buch gelangweilt. Der gegeben den und der dann wieder gegen den etc.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    extrem geil

    überaus mitfühlend und so viele Inhalte, in einer Geschichte. nichts abgehackt. einfach der Hammer und extrem gut vorgelesen. beeindruckend.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Oh man...

    Gott sei Dank, sind Geschmäcker verschieden. Ich kann nicht beurteilen, ob es an der Übersetzung oder dem Autor liegt, aber gut geht anders. Ich habe mich auf 3 schöne Hörbücher gefreut, aber nachdem ich dieses überstanden habe, brauche ich mir die anderen nicht mehr holen. Wenn ich in einigen Rezensionen etwas von "Spannung" lese, fange ich an, arg an mir zu zweifeln. Schade.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wirklich nette Version des Klassikers!👍🏻

    Mir gefiel dieser erste Teil sehr, und ich freu mich schon auf die anderen drei. Herr Bierstedt liest wie immer großartig, was das Buch lebendig macht. Klar kennt man die Geschichte, aber egal - ich höre sie immer wieder gern, und in kleinen Details weicht sie auch vom Bekannten ab. Hier gibt’s keine Weltklasse-Literatur, aber wer Robin Hood und seine Gesellen mag wird meines Erachtens sehr gut unterhalten. 👍🏻

    1 Person fand das hilfreich