Jetzt kostenlos testen

Der Tod der alten Dame

Green Haven. Maggie Mirren ermittelt 1
Sprecher: Cornelia Meinhardt
Spieldauer: 3 Std. und 9 Min.
4 out of 5 stars (141 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Geht ein Mörder in Green Haven um? "Der Tod der alten Dame" ist der erste Fall für Maggie Mirren. Entdeckt die exklusive Cosy-Crime-Reihe von Harriet Mansfield.

Skurril, charmant und very british: Mit Maggie Mirren hat Harriet Mansfield eine liebenswerte Hobby-Detektivin in der Tradition Miss Marples erschaffen. Den ersten Teil der Audible-Original-Serie spricht Corneiia Meinhardt.

Gerade erst hat die verwitwete Maggie Mirren ein Antiquariat im beschaulichen Green Haven übernommen. Da bekommt sie auch schon ihren ersten Auftrag. Sie soll den Nachlass von Helen Shepard sichten. Ihr kriminalistisches Gespür verrät der Polizisten-Witwe: Die alte Dame wurde vergiftet!

Beide Neffen der Lady benehmen sich verdächtig und auch der rüpelhafte "Trailer-Bill" hat ein Motiv. Gut, dass sich die Cafébesitzerin Hannah und die örtlichen Klatschtanten im Beziehungsgeflecht des Dorfes auskennen. Mit ihrer Hilfe nimmt Maggie Mirren die Ermittlung auf.

Die Autorin Harriet Mansfield, selbst Ehefrau eines Polizisten, weiß genau: In einem anderen Leben hätte sie es Maggie Mirren gleich getan und wäre in den Lake District gezogen!

Stattdessen lebt sie mit Ehemann und Dackeldame Sausage bei Bath, wo sie auch aufgewachsen ist. Schon früh haben Idole wie Miss Marple und Sherlock Holmes ihre Liebe zu Krimis entfacht, obwohl sie im echten Leben das Schnüffeln doch lieber Hund und Herrchen überlässt.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2020 Harriet Mansfield (P)2020 Audible Studios

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    61
  • 4 Sterne
    40
  • 3 Sterne
    26
  • 2 Sterne
    11
  • 1 Stern
    3

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    59
  • 4 Sterne
    36
  • 3 Sterne
    20
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    7

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    57
  • 4 Sterne
    30
  • 3 Sterne
    31
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    5

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Noch so eine Groschen-Roman-Reihe

Der erste Teil einer weiteren billig-Cosy-Crime-Reihe wie Bunburry oder Tee, Kaffee, Mord. An Cherringham, - das nun auch nicht gerade höchstes Krimi-Niveau ist, - reicht es nicht heran.
Das liegt zum einen an der Sprecherin, die ich nur mit erhöhter Geschwindigkeit ertragen kann.
Das liegt zum anderen an der Hauptprotagonistin, mit der ich nicht warm werde. Verwitwete Polizisten-Gattin im Rentenalter, die in ein Nest zieht um einen ländlichen Antiquitätenladen zu übernehmen - soll das eine Kreuzung aus Agatha Raisin, Miss Marple und Mrs. Columbo sein?
Das liegt am Szenario. Langsam gehen mir die Großstadt-Aussteiger, die die zurückgebliebene Dorfbevölkerung beglücken und die in nahezu jedem Cosy-Crime vorkommenden drei schrulligen, aber irgendwie liebreizenden Tanten auf den Keks. Können sich die Autor*innen nicht mal was anderes einfallen lassen? Schrullige Onkel z.B.?
Das liegt vor allem aber an der völlig platten und durchschaubaren Story. Giftmord an einer alten Dame, die einfach zu offensichtlich mit der Großkriminalität in Berührung kam.
Langweilig!

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Stimme verdirbt alles

Ich werde mir den Namen der Sprecherin merken und darauf achten mir keine Hörbücher mehr zu kaufen die diese Frau spricht. In meinen Ohren klang sie äußerst unangenehm und verdarb mir dadurch den Hörgenuß.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Schöner, unaufgeregter englischer Krimi

... mit viel Atmosphäre und Flair. Die 60jährige Maggie Mirren ist für den kleinen Ort Green Haven im idyllischen Lake District sicher eine Bereicherung - und dass sie als Polizistenwitwe gleich einen Mord wittert, lässt auf die kommenden Fälle hoffen. Sehr schön erzählt von Cornelia Meinhardt, freue mich auf die Fortsetzung!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Perfekter Krimi

An diesem Hörbuch stimmt einfach alles. Man fühlt sich sofort in den Lake District versetzt, da sich die Autorin offenbar sehr gut dort auskennt. Liebenswerte Figuren, die noch grosses Entwicklungspotential versprechen. Feiner britischer Humor. Gerne mehr davon.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Lispelnde Sprecherin - Warum muss das sein???

Ich musste leider feststellen, dass die Sprecherin manchmal stark lispelt. (Ich meine nicht das englische „th“... !)
Schade und mir völlig unverständlich, dass SprecherInnen mit Sprachfehlern Hörbücher einlesen.

Zwei Sprecher-Sterne für die abwechslungsreiche und lebhafte Ausgestaltung der Figuren.

Geschichte 5 Sterne.

Dadurch nur drei Sterne gesamt.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Ein netter kleiner Krimi für zwischendurch.

Maggie Mirren ist eine sympathische alte Dame, die mit der Abfindung ihres verstorbenen Mannes einen Antiquitätenladen in dem beschaulichen Ort Green Haven kauft. Den muss sie natürlich erst einmal ordentlich entrümpeln und ehe sie sich richtig einrichten kann, löst sie auch schon den ersten Mordfall.
Die Geschichte ist wirklich sehr beschaulich und gemütlich und etwas spannend. Der Mörder war für mich schnell klar und dann hieß es nur noch Abwarten und Tee trinken. Das hätte meiner Ansicht nach etwas mysteriöser sein können - allein aufgrund der geringen Anzahl an Nebenfiguren fehlte mir dabei ein wenig die Spannung.
Des Weiteren ist mir die Heldin etwas zu perfekt: sie trinkt nur den guten Tee, der natürlich richtig aufgebrüht werden muss, ist körperlich sehr gesund und fit, hat ein gutes Händchen für Antiquitäten, eine gute Auffassungsgabe und versucht sich mit jedem gut zu verstehen. Maggie Mirren war mir einfach etwas zu glatt.
Aber für etwas Unterhaltung hat der Kurzkrimi auf jeden Fall gesorgt - insgesamt vergebe ich 3,5 Sterne.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Prima Auftakt

Ich mag diese Cosy Crime Reihen sehr und diese Folge ist ein sehr vielversprechender Auftakt zu einer neuen. Eine sehr sympathische Protagonistin, eine schöne Gegend, vor allem, wenn man selber schon dort war.
Die Sprecherin liest gut. Ich wünschte nur, dass Sprecherinnen nicht so oft ihre Stimme verstellen würden, wenn sie eine männliche Person sprechen. Das hört sich immer an als würden sie in einem Kinderbuch einen Bären oder Weihnachtsmann sprechen. Einfach normal weiterlesen. Wir ZuhörerInnen wissen trotzdem wer gerade etwas sagt. ;-)
Den zweiten Teil habe ich gleich vorbestellt und freue mich darauf!

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Läuft noch nicht ganz rund

Ich schwanke noch. Weder die Handlung, noch die Sprecherin hat mich so ganz überzeugt. Wirklich schlimm war es auch nicht. Immerhin könnte es sich steigern und so will ich der Serie mal eine Chance geben und zumindest die nächsten beiden Teile abwarten.