Jetzt kostenlos testen

Das zweite Königreich

Sprecher: Detlef Bierstedt
Spieldauer: 14 Std. und 43 Min.
4.5 out of 5 stars (774 Bewertungen)
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

England 1064. Der unbeschwerten Kindheit des jungen Cædmon of Helmsby wird ein jähes Ende gesetzt: Ein Piratenpfeil verletzt ihn so schwer, dass er zum Krüppel wird. Sein Vater schickt ihn als Übersetzer in die normannische Heimat seiner Mutter. Zwei Jahre später kehrt Cædmon mit Herzog William und dessen Erobererheer zurück. Aber nach der Schlacht von Hastings und Williams Krönung gerät Cædmon in eine Schlüsselposition, die er niemals wollte: Er wird zum Mittler zwischen Eroberern und Besiegten, ohne je zu wissen, wo er selbst steht...
(c)+(p) 2008 Lübbe Audio

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    504
  • 4 Sterne
    208
  • 3 Sterne
    46
  • 2 Sterne
    10
  • 1 Stern
    6

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    380
  • 4 Sterne
    59
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    320
  • 4 Sterne
    104
  • 3 Sterne
    20
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Wunderbares

Zum Glück ist dieses Hörbuch als Regulativ zu der wirklich schlechten Version als Hörspiel mit Volker Lichtenbrink und Co. (auch hier bei audible im Download) erschienen. Ich habe alle Bücher von Rebecca Gable gelesen und gehört und dieses gehört eindeutig in die Top Ten. Für jeden, der das Lächeln der Fortuna und seine Fortsetzungen mit der gleichen Begeisterung verschlungen hat, wird dieses Hörbuch lieben...getragen wird dieses Hörbuch natürlich von dem grandiosen, unverwechelbaren Detlef Bierstedt. Kompliment!!!

37 von 39 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Annett
  • Senftenberg, Deutschland
  • 09.04.2012

unbedingt zu empfehlen

Das zweite Königreich ist für mich eines der besten Hörbücher überhaupt, jedenfalls von denen die ich bisher gehört habe. Von Rebeca Gable sehr gut geschrieben, mit einer spannenden Geschichte und wie immer war Detlef Bierstedt ein hervorragender Sprecher. Am Anfang haben mich die Musik und die Hintergrundgeräusche etwas irritiert, allerdings hatte ich mich schnell daran gewöhnt. Wer sich ein wenig für die frühe englische Geschichte interesiert, sollte sich diesesHöhrbuch nicht entgehen lassen.

9 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Eine Reise mit Stolperfallen

Wer sich gerne an einen anderen Ort zur früheren Zeit versetzen lässt, der ist hier, wie bei eigentlich allen Büchern von Rebecca Gable gut aufgehoben.
Sehr schnell ist man in die Geschichte eingetaucht, freut sich und leidet mit den Personen mit. Der Wechsel der Schauplätze sorgt dafür, dass es niemals langweilig wird. Immer wieder gibt es spannende Wendungen - wie gewohnt von Rebecca Gable.
Die Stolperfallen liegen nicht in der Geschichte selbst, sondern an dem Wechsel der Leser. Wenn Rebecca Gable selbst liest, dann ist das ein Bruch. Auch ich war, wie schon in einer anderern Rezension erwähnt, jedes mal froh, wenn wieder Detlev Bierstedts die Lesung übernahm. Seine Stimme, seine Art und Weise des Lesens lässt die Personen leben, gibt ihnen einen persönlichen Charakter, macht sie lebendig.

8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • fossym
  • Fernwald, Deutschland
  • 12.04.2011

Eine sehr spannende und fesselnde Geschichte!

Super! Wer Rebecca Gable kennt, weiß wie sehr sie einen in den Bann ziehen kann. Das ist ihr auch hier wieder gelungen! Es ist auch sehr gut vorgelesen! Ich höre meine Hörbücher meist im Auto und bei diesem Hörbuch saß ich einige Male auch nach dem Ankommen noch ein paar Minuten im Auto, weil ich mich nicht losreißen konnte!

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • natvanaue
  • Erftstadt, Deutschland
  • 06.03.2010

Spannend und unverblümt

Hier wird nicht nur eine spannende Geschichte von dem unverwechselbaren Detlef Bierstedt erzählt, sondern auch (ob nun wahre oder frei erfundene) Alltäglichkeiten, so daß man unvergleichbar in die Welt des frühen Mittelalters eintauchen und sich das Leben zu dieser Zeit lebendig vorstellen kann. Immer wieder geschehen unvorhersehbare Ereignisse, die die Spannung aufrechterhalten. Absolut empfehlenswert für Liebhaber von historischen Romanen!

13 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Trotz Kürzung...

Als Audible-Neuling und auch Unerfahrene, was Hörbücher anbelangt muss ich sagen, dass ich das Hörbuch trotz Kürzung als durchaus bedenkenswerte Alternative zum wirklichen Lesevergnügen erachte. Ich kenne und liebe die Bücher der Frau Gablé bereits seit langem(derzeit Hiobs Brüder in Papierformat auf dem Nachttisch) und war nicht sicher, ob es mir als "vorgelesenes Buch" und dann auch noch gekürzt gefallen würde. Aber wie gesagt, ich wurde eines besseren belehrt. Auch denke ich, dass der "Vorleser" in diesem Fall sehr überzeugende Arbeit leistet. Er liest emotional aber nicht überzogen.
Ich bin und bleibe eine Leseratte, aber es gibt eben Arbeiten, da kann man beim besten Willen nicht bei lesen und so erscheint mir das Hörbuch als prima Alternative.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Autorin ohne Gefühl für das eigene Buch

Um es gleich vorauszuschicken: Das Buch an sich ist absolut lesenswert. Kaum jemand kann historische Tatsachen so gut verarbeiten und verpacken wie Rebecca Gablé. Aber das Lesen ihrer eigenen Bücher sollte sie unbedingt bleiben lassen. Ich jedenfalls war jedes Mal froh, wenn die Abschnitte mit ihr vorbei waren, weil sie langweilig, fast schon monoton liest und an absolut falschen Stellen betont. Detlev Bierstedts Lesung dagegen ist Genuss pur, daher auch die 3 Sterne für das Hörbuch.
Inhaltlich bleibt Gablé mit ihren Figuren im mittelalterlichen England, man erfährt viel über die damaligen Verhältnisse, Verkettungen, Lebensumstände. Für mich war es wieder einmal ein absolut interessantes Buch, das mich von Anfang an in seinen Bann gezogen hat.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • nici1406
  • Überlingen, Deutschland
  • 01.04.2011

Ein historisches Meisterwerk

Klappentext: "England 1064: Ein Piratenüberfall setzt der unbeschwerten Kindheit des jungen Cædmon of Helmsby ein jähes Ende - ein Pfeil verletzt ihn so schwer, dass er zum Krüppel wird. Sein Vater schiebt ihn ab und schickt ihn in die normannische Heimat seiner Mutter. Zwei Jahre später kehrt Cædmon mit Herzog William und dessen Eroberungsheer zurück. Nach der Schlacht von Hastings und Williams Krönung gerät Cædmon in eine Schlüsselposition, die er niemals wollte: Er wird zum Mittler zwischen Eroberern und Besiegten. In dieser Rolle schafft er sich erbitterte Feinde, doch er hat das Ohr des despotischen, oft grausamen Königs. Bis zu dem Tag, an dem William erfährt, wer die normannische Dame ist, die Cædmon liebt ..."

Wie von Rebecca Gablé gewohnt sehr fesselnd und spannend geschrieben, teils ist es aber - vorallem in der Hörversion - schwer den Geschehnissen zu folgen, da die Erzählung immer wieder zwischen den verschiedenen Protagonisten und Schauplätzen wechselt. So ist also beim Zuhören viel Konzentration gefragt. Die historische detailgetreue, die liebevoll herausgearbeiteten Charaktere und die Geschichten ansich machen "Das zweite Königreich" aber zu einem absolut "hörenswerten" Buch.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Hörbuch, die Erste

Geschichte großartig!
Stimme sehr gut.
Spannend, fesselnd, zu empfehlen!
Für mich erweckt niemand Figuren derart wundervoll zum Leben wie Rebecca Gable.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein sehr gutes Buch bei dem ich entspannt zuhörte.

Leicht und sehr unterhaltsam zum Entspannen und erholen, für mich zumindest. Durch den Sprecher D. Bierstedt wurden die Protagonisten wunderbar in Szene gesetzt.

Das könnte Ihnen auch gefallen