Kostenlos im Probemonat

  • Das Tal der Angst

  • Sherlock Holmes 4
  • Von: Arthur Conan Doyle
  • Gesprochen von: Erich Räuker
  • Spieldauer: 6 Std. und 38 Min.
  • 4,7 out of 5 stars (242 Bewertungen)

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Das Tal der Angst Titelbild

Das Tal der Angst

Von: Arthur Conan Doyle
Gesprochen von: Erich Räuker
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 14,95 € kaufen

Für 14,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Eine verschlüsselte Botschaft erreicht Sherlock Holmes. Für ihn und Dr. Watson ist klar: Sie steht in Zusammenhang mit Professor Moriarty, dem "Zentralgehirn der Unterwelt", und sie bedeutet Gefahr. Doch ehe die beiden handeln können, geschieht ein grausamer Mord.

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2007 Kein & Aber AG (P)2013 Audible Studios
    Alle Titel aus der Themenwelt Sherlock Holmes entdecken ❭❭

    Das sagen andere Hörer zu Das Tal der Angst

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      182
    • 4 Sterne
      43
    • 3 Sterne
      14
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      179
    • 4 Sterne
      27
    • 3 Sterne
      4
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      162
    • 4 Sterne
      33
    • 3 Sterne
      14
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Das Beste zum Schluß!

    Wie schon die Studie in Scharlachrot ist auch das Tal der Angst zweigeteilt.

    Die Sherlock-Holmes-Story ist für sich alleine schon spannend. Für sich selbst wäre es eine tolle, aber typische Kurzgeschichte des Meisters.

    Der zweite Teil macht das Buch zu etwas Besonderem. Eine klasse Mischung aus Dan Brown und Mario Puzzo mit einem Touch Elliot Ness.

    Dadurch wird das Buch zu einen echten Highlight der Serie.

    Die grandiose Lesung und die hervorragende Übersetzung tun natürlich auch ihren Teil!

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sehr empfehlenswert!

    Selten ein so gutes Hörbuch gehört. Inhalt und vor allem der Sprecher sind höchstes Niveau.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Der Mann von fünfzig Jahren

    Fünfzig Jahre und einige darüber war Doyle alt, als er diesen letzten Holmes-Roman schrieb, und das merkt man dem Werk auch an. Die stellenweise Hast, die manche früheren Werke ausmachte, ist fast gänzlich der überlegenen Ruhe des Erzählers gewichen, der seine Geschichte zu jeder Zeit in der Hand hat. Natürlich schwingt ein leiser Misston mit, wenn der Name Moriarty hier bereits erwähnt wird und Watson am Ende der Memoiren noch nichts von dem Professor gehört hat, aber da die Erzählungen aus diesem Bande deutlich früher erschienen, muss man hier einfach über diesen unumgänglichen Widerspruch hinwegsehen. Gelingt das erst einmal, so ermöglicht dies erst den vollen Genuss dieses ersten Fernduells der beiden außergewöhnlichen Charaktere.

    Dass Doyle hier nochmals auf die Technik der Zweiteilung zurückgreift und die Geschichte hier noch weniger nach Schema F erzählt, rundet ein fulminantes Gesamtwerk kongenial ab. Kein Satz ist zu viel oder zu wenig, keine Formulierung unpassend.

    Einzig die erneute Verwendung des Wortes "Hörer" statt "Leser" stört mich extrem, denn ich will durch eine Lesung im Idealfall das Gefühl haben, selbst zu lesen und werde durch diese eigenmächtige Änderung immer wieder aus der Illusion gerissen.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Schuld und Rache - Sherlock Holmes 4

    Bei diesem 4. Fall handelt es sich um einen der weniger bekannten Fälle des Meisterdetektivs.
    In einem eigentlich unzugänglichen Gebäude aus dem 17. Jahrhundert, zu dem Abends sogar mit dem Hochziehen der Zugbrücke der einzig mögliche Zugang verhindert wird - geschieht eines Nachts ein Mord.
    Scotland Yard wird hinzugezogen und mit ihnen auch Holmes, der einem verzwickten Rätsel nie abgeneigt ist. War einer der anderen Hausbewohner der Täter, seine Familie oder einer der Angestellten?
    Und wieso bekam Holmes vorher einen Hinweis auf Professor Moriarty, das Superhirn hinter der Londoner Unterwelt?

    Auch dieser Fall ist zweigeteilt, in die Ermittlungen und die Vorgeschichte der Tat. Letztere hat unnötige Längen, die es mir - wenn auch wie immer genial gelesen von Erich Räuker - fast vermiest haben, dranzubleiben.
    Für Teil 5 hoffe ich wieder auf einen typischen Holmes und verzwickte Rätsel, auf nächtliches London im diesigen Nebel und schummrige Gaslaternen.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Eigentlich 5 Sterne.

    Es wäre schön wenn es alle in einer chronik gäbe so gebe ich nur 3 Sterne gesamtwertung.