Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Seit einem verheerenden Atomunfall vor 16 Jahren gilt der Schwarzwald als unbewohnbar - die Bevölkerung wurde evakuiert und die gesamte Region zur Sperrzone erklärt. Die Menschen waren zunächst verunsichert, haben sich aber nach über einem Jahrzehnt wieder eingerichtet in ihrer heilen Welt. Doch die Regierung spielt seit Jahren ein falsches Spiel. Denn die Gefahr, die in dem verstrahlten Gebiet lauert, ist so viel größer, als sich die Menschen vorstellen können: Eine unerklärliche Kraft scheint alles Leben zu bedrohen...

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2018 Gmeiner-Verlag GmbH (P)2019 Audible Studios

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Das Erwachen

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      184
    • 4 Sterne
      94
    • 3 Sterne
      48
    • 2 Sterne
      18
    • 1 Stern
      11
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      228
    • 4 Sterne
      73
    • 3 Sterne
      24
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      174
    • 4 Sterne
      74
    • 3 Sterne
      43
    • 2 Sterne
      22
    • 1 Stern
      18

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Ganz ok

    Das Buch ist vom Stil spannend und anschaulich geschrieben. Mir gefiel der lokale Bezug zu meiner schwarzwälder Heimat sehr und auch die schönen Beschreibungen der Wälder und Orte. Dennoch ist die Geschichte sehr an Haaren gezogen, nichts wird geklärt, alles bleibt schwammig und eigentlich geht es ein ganzes Buch nur darum, wie ein junger Mann durch den Schwarzwald irrt und um die detaillierte Beschreibung unterschiedlicher Wanderwege. Mal trifft er ein Reh, mal eine Horde Wildschweine, mal ein Rudel Wölfe, mal einen Hasen, mal regnet es, mal scheint die Sonne. Das es eigentlich um die Suche nach seinen Eltern geht, gerät in diesem ersten Band schnell in den Hintergrund.
    Nachdem laut der Buchbeschreibung der Junge auch im zweiten Band im Wald umherirrt und erst im dritten Band die seltsamen Begebenheiten im Wald, die 2 Bänder lang erwähnt werden, endlich erklärt werden, ist mir die Lust auf die Trilogie vergangen. Da wäre vielleicht eine verkürzte Version der Geschichte besser gewesen.

    17 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Tolles Setting, spannend, toller Sprecher

    Das Erwachen ist der erste Teil einer Triologie und hat mir echt sehr sehr gut gefallen. Mir sind immer mehrere Punkte für den Kauf eines Hörbuchs wichtig. 1. Wer ist der Sprecher (Hörprobe) 2. Setting, 3. Inhalt ansprechend. Selbst wenn mich ein Hörbuch inhaltlich sehr interessiert, wird es von einem "nicht so guten" Sprecher gesprochen fällt es schon weg. Wichtig ist mir auch immer ein schönes Setting. Ich liebe Geschichten die in der Wildnis, Dschungel oder auch auf einer einsamen Insel spielen. Hier bei dem Hörbuch stimmt alles. Hier geht es um einen Jungen der bei seiner Tante aufwächst. Seine Eltern sind damals bei dem Unglück im Schwarzwald bei einer Wanderung verschwunden. An seinem Geburtstag erfährt er, dass er nicht der leibliche Sohn seiner Tante ist und macht sich im Sperrgebiet Schwarzwald auf die Suche nach seinen Eltern. Auf dieser Reise erlebt er Hunger, Wölfe, trifft Feinde und Freunde. Immer begleitet von den unerklärlichen Kräften die vom Schwarzwald ausgehen. Mehr möchte ich nicht verraten. Ich habe das Hörbuch fast in einem Rutsch durchgehört und obwohl der Gang durch die Wildnis auch oft ruhig ist, habe ich mich nicht gelangweilt und wollte wissen wie es weiter geht. Ich wünsche mir sehr, dass die beiden anderen Teile hier bei Audible erscheinen. Bitte Audible, mehr von solchen Hörbüchern.

    27 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Ist das ein Kinderbuch?

    Man könnte fast auf die Idee kommen.

    Die Hauptfigur ist (anders als nach der Hörprobe zu vermuten) ein Jugendlicher, der sich selbst für sein Alter ungewöhnlich begriffsstutzig und irrational zeigt: Felix. Felix hat zuhause einen Setzkasten, immer Tempotücher in der Jackentasche und interessiert sich für Ritterburgen; ABER –ganz der Teenager von heute– hört er auch gerne mal laute Musik "von einer Berliner Metalband" – und zwar natürlich auf CD.

    Felixens Leben ist eine Ode an die Kleinstadt: Überall schnattern muntere Enten, an jeder Ecke gibt es eine Pizzeria mit roten Sonnenschirmen und durch Dackelbetreuung kann sich unser Felix sogar ein eigenes Motorrad zusammensparen (Spoiler: den hübschen Schlüsselanhänger bekommt er sogar vom Händler geschenkt). Alberne TKKG-Dialoge und verklemmt angedeutete Sexszenen runden das Bild ab – bis besondere Ereignisse und ein rätselhaftes Tagebuch Felix' Welt plötzlich auf den Kopf stellen. Huuuu! Aber ich will nicht zu viel verraten. Ab hier wird es nämlich richtig mysteriös …

    Während sich der Autor anfangs noch in banalen Nebensächlichkeiten verlor (schlimmer als bei Frank Schätzing: Wieviele Putenschnitzel kauft Felix heute wohl ein? Kann er dem frischen Koriander widerstehen?; Hält der Bus 271 Richtung Zastlertal nicht auch am Bhf. Kirchzarten?), scheint er bei den Myteryelementen seiner Geschichte selbst vor Rätseln zu stehen. Im geheimnisvollen Sperrgebiet ist nämlich alles anders – so anders, daß man es kaum beschreiben kann. Man weiß nur: Dort sind Soldaten. Die Bundeswehr? Nato-Truppen? Blauhelme? Egal. Soldaten halt. Bzw. "Uniformierte" und "Bewaffnete". Nach einer gefühlt einstündigen, dämlichen und gänzlich spannungslosen Verfolgungsjagd mit "den Soldaten" habe ich aufgegeben.

    Vielleicht wird das Buch ja später gut – es sei denn die schlechten Rezensionen, die ich mal wieder ignoriert hatte, liegen doch richtig und der einzig gute Teil sind wie so oft die ersten zwei Stunden. Ich werde es wohl nie erfahren.

    Das Warten auf einen guten deutschen Mysterythriller geht also weiter.

    Der Sprecher ist eigentlich gut (und macht einiges durch). Dennoch bekommt er nur 4 von 5 Sternen, weil sich einem bei der samtig verstellten Stimme, mit der der Frauenrollen liest, unwillkürlich die Fußnägel aufrollen.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Hanebüchene Handlung

    Unsympathische, absolut irrational handelnde Charaktere. Die Inhaltsidee klang spannend, scheitert leider kläglich an der Umsetzung. Das erste Kapitel ist noch recht vielversprechend und spannend, sobald aber Felix der Hauptprotagonist wird, geht es "bergab". Der Sprecher ist ganz in Ordnung, ich konnte die Geschichte aber beim besten Willen nicht zu Ende hören. Der Autor hat offenbar keine Ahnung was es heißt abseits jeglicher Infrastruktur und Zivilisation überleben zu müssen. Außerdem sind die 12 Stunden in 4 Kapitel aufgeteilt, was es echt mühsam macht die richtige Stelle zum Weiterhören zu finden.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannend von der 1.Minute!

    Die Geschichte hat mich von der 1.Minute an gefesselt.Für mich persönlich, eines der besten Hörbücher seit langem.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Wo gehört diese Geschichte hin?

    Vielleicht ist die Basisidee der Geschichte wirklich gut. Aber ich werde den zweiten Teil nicht kaufen, um dahinter zu kommen. Es war für mich so dermaßen langatmig....zugegeben, es fing sehr interessant und fesselnd an. Ich tat mich schwer, in den ersten 2 Stunden abzustellen. Aber dann folgte für mich Langeweile, Langeweile, Langeweile.....ich kann die Geschichte auch keinem Genre zuordnen; soweit, ich vom ersten Teil sagen kann. Eine Liebesgeschichte, eine Aufklärung darüber, wem man vertrauen sollte, wie überlebt man ohne Strom und Technik, Konspiration, Geschichte, Politikkritik.....mir hat es sich nicht erschlossen. Nicht zuletzt, weil ich mir nur sehr gewünscht habe, etwas über die Ursprungsidee und deren Auflösung des Protagonisten zu erfahren. Dass es endlich ein einziges Stück weitergeht. Stattdessen wiederholen sich Konserven und Essenvorräte, Gespräche und Gedanken, wer länger durchhält, Gesteine und Tiere, Suche nach dem Weg und Angst vor....das habe ich auch nicht verstanden.... immer wieder. Nach Stunden hat sich in der Handlung gar nichts geändert. Ich bin einmal zwischendurch für ca. eine Stunde eingeschlafen, hatte aber nicht das Gefühl, irgendetwas verpasst zu haben.

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Und wenn es wahr wird?

    Eine sehr spannende Fiktion. Habe mich während des Hörens oft gefragt, ob das nicht mal Realität werden kann, oder vielleicht irgendwo schon ist.
    Die Geschichte ist sehr gut aufgebaut und spannend erzählt. Man wartet regelrecht auf den nächsten Knall.

    Der Sprecher hat seine Arbeit super gemacht und der teilweise nüchterne Ausdruck erhöht de Spannung noch. Die Stimme passt einfach.

    Bin begeistert und hoffe, dass der nächste Teil bald veröffentlicht wird..

    10 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Fängt stark an und lässt dann ebenso stark nach

    Am Anfang spannend bis dann die eigentliche Geschichte 16 Jahre später beginnt. Ein naiver 16 jähriger Junge stolpert total weltfremd durch eine verbotene Zone, gerät von einer Gefahr in die andere, merkt es zum Teil gar nicht und wird von einer ebenfalls 16jährigen begleitet die durch die Geschichte orakelt aber nie konkret wird. Viele: wahrscheinlich, und vermutlich, ziehen das Ganze noch in die Länge.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Idee gut, Rest einfach nur schlecht

    Die Idee hinter der Geschichte hatte mir gefallen. Leider war der Rest, wie z.B. die Personen und vor allem Felix, nur nervig und das Ganze zäh und langweilig beschieben, was nicht am Sprecher lag.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Nette Grundidee, schlecht ausgeführte Charaktere

    Interessante Grundidee - soweit man das nach dem ersten Teil erkennen kann - nicht so schön ausgeführt. Ganz oft fragte ich mich, was diese Handlung an der Stelle soll und warum sich dies oder jenes in den letzten Jahren so entwickelt haben sollte. Dazu sind die Charaktere - insbesondere die 16-jährige männliche Hauptfigur - für mich nicht nachvollziehbar aufgebaut.

    Insgesamt würde ich andere Geschichten vorziehen.

    1 Person fand das hilfreich