Jetzt kostenlos testen

Celeste - das Geisterschiff

Autor: Max Pechmann
Sprecher: Andreas Denk
Spieldauer: 6 Std. und 30 Min.
4 out of 5 stars (78 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Für Kapitän Benjamin Spooner Briggs gestaltet sich die Suche nach einer geeigneten Mannschaft für sein neuerworbenes Schiff, die Mary Celeste, unerwartet schwer. Das Gerücht, der Zweimaster sei ein Unglücksschiff, auf dem es spuke, hat sich im Hafen von New York unter den abergläubischen Seelauten verbreitet. Kapitän Briggs will dennoch von all dem nichts wissen. Die Mary Celeste soll eine Ladung Industriealkohol nach Genua transportieren und es darf keine Zeit verloren werden. Und so sticht die Mary Celeste am 7. November 1872 hoffnungsvoll in See.

An Bord des Schiffes eine siebenköpfige Mannschaft, Briggs Ehefrau und der Waisenjunge Jim Knox, der heilfroh ist, seinem niederträchtigen Onkel entkommen zu sein und sich nun als Schiffsjunge versuchen will. Bereits nach wenig Tagen auf See kommt es zu seltsamen und furchterregenden Zwischenfällen... Ein spannendes Hörerlebnis!

Basierend auf eine wahre Begebenheit: Im Dezember 1872 wurde die Brigantine Mary Celeste führerlos mitten im Atlantik aufgefunden. Bis heute gehört der Fall der Mary Celeste zu den rätselhaftesten Ereignissen, die sich auf hoher See zugetragen haben.

Max Pechmann, Jahrgang 1973, ist ein deutscher Autor und Essayist. Nach dem Studium und der Promotion in Heidelberg widmete Pechmann sich dem Schreiben von Kurzgeschichten und Romanen in den Genres Horror, Thriller und Psychothriller. Pechmann ist zudem Herausgeber des eMagazins "Film und Buch" und veröffentlicht regelmäßig Filmessays im Magazin "Phantastisch!".

©2018 SAGA Egmont (P)2018 SAGA Egmont

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    35
  • 4 Sterne
    22
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    9
  • 1 Stern
    5

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    33
  • 4 Sterne
    19
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    5

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    33
  • 4 Sterne
    19
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    10
  • 1 Stern
    5
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Celeste - das Geisterschiff

Der Sprecher ist eintönig und eher langweilig.
Die Geschichte ist aus meiner Sicht so la, la..............

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Ein Kinderbuch?

leider war ich von diesem Hörbuch sehr enttäuscht. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, ob ich einen Kinderhörbuch höre. die Geschichte und die Protagonisten sind so dermaßen naiv geschrieben, mit dem Schiffsjungen im Mittelpunkt, dass man meinen könnte, der Autor hat eine Zielgruppe zwischen 6 und 10 Jahren im Sinn. Die Entwicklung der Geschichte ist vorhersehbar, es wird einfach auf Personen zurückgegriffen , die zu Erklärung bestimmte Handlungsstränge benötigt werden ohne sich darüber Gedanken zu machen, ob das Auftauchen plausibel ist oder nicht. Und das Schlimmste am ganzen: die Geschichte ist null spannend!!!
Man sollte lieber in Meister wie H. P. Lovecraft investieren, denn da wird einem gezeigt, wie man Atmosphäre und Spannung ohne Blutvergießen aufbauen kann. Dies hier ist aber ein billiger Abklatsch und maximal für Kinder geeignet, wenn nicht doch die ein oder andere Brutalität passieren würde.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Schöne kurz Geschichte

Sehr packend wenn man auf Schiffs Geschichten steht. Entfehlenswert für zwischendurch wenn man gerade keine 20 stunden Zeit für ein hörbuch hat.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Sehr spannend, mit mysteriösem Ende

Der Sprecher stellt die spannende und kurzweilige Geschichte sehr anregend dar und bietet somit ein gutes Hörbuch Erlebnis. Das Ende ist zugleich irgendwo befriedigend, aber lässt auch fragen offen...

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Ein Wort: Schlecht

Schlecht in Dreierlei Hinsicht. Fangen wir mit dem Sprecher an. Er verfügt über einen solch miserablen, emotionslosen Stil, dass man meinen könnte das Buch würde von einem Computer vorgelesen. Einzig und allein, die wiederkehrende Schnappatmung bei längeren Sätzen - als drohe der Sprecher daran zu ersticken - gemahnt den Zuhörer, dass da tatsächlich ein Mensch liest. Aber dieses Phänomen begegnet dem Zuhörer nicht allzu oft, denn das ganze Buch ist in simpler einfältiger Sprache geschrieben. Kurze Sätze von Aneinanderreihungen einfacher Beschreibungen und Handlungsabfolgen - ähnlich des nüchternen Gerichtsprotokolls einer Zeugenaussage.
Doch das wohl schlechteste an diesem Buch ist die Geschichte oder vielmehr deren handwerkliche Umsetzung, denn das Setting bietet einem selbst mittelmäßigen Autor alle Gelegenheit einen guten Roman zu Papier zu bringen.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Niveau Geisterbahn auf einem Rummelplatz

Das Buch ist öde,voller Klischees und dazu noch schlecht gelesen. Der Sprecher hat zwar eine angenehme Stimme, leider liest er stockend, immer im selben Rythme und das geht einem dann ziemlich schnell auf den Wecker .
Da ich meistens einem Buch die Chance gebe mich trotzdem zu überzeugen,habe ich es mir bis zum Ende angehört...eigentlich hätte ich mir besser eine Runde auf einer Geisterbahn gönnen sollen!

1 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich