Jetzt kostenlos testen

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 14,95 € kaufen

Für 14,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Ein Mord mitten in der Hauptstadt. Das Opfer wurde erschlagen und gekreuzigt. Kriminalkommissar Henry Frei und sein Team ermitteln. Suse, heillos mit ihren Kindern überfordert, seit ihr Mann sie verlassen hat, ist in Panik: Ihre Tochter Jacqueline ist verschwunden. Die alarmierte Polizei glaubt der Mutter kein Wort. Wo ist Jacqueline? Wer zieht seine blutige Spur durch Berlin? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt! Der erste Fall für Kommissar Henry Frei.
    ©2017 R+K (P)2017 Wunderkind Audiobooks

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Böses Kind. Der erste Fall für Kommissar Henry Frei

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      47
    • 4 Sterne
      34
    • 3 Sterne
      32
    • 2 Sterne
      12
    • 1 Stern
      9
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      53
    • 4 Sterne
      25
    • 3 Sterne
      20
    • 2 Sterne
      8
    • 1 Stern
      15
    Geschichte
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      38
    • 4 Sterne
      34
    • 3 Sterne
      25
    • 2 Sterne
      13
    • 1 Stern
      13

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Grossartig!!! Spannend und macht Lust auf mehr!

    Eine tolle Story die auch durch den grossartigen Sprecher zum Leben erweckt wird! Jede alleinerziehende Mutter, jedes berufstätige Elternpaar wird sich in die Geschichte einfühlen können! Ich kann die nächsten Folgen kaum abwarten!

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    "Super spannend auch für Thriller Neulinge"

    Eine super spannende und durchdachte Story, freue mich schon auf den zweiten Teil. Eigentlich ist Thriller nicht so mein Gerne doch "Böses Kind" hat mich richtig gepackt. Die Charaktere sind klasse beschrieben und von Matthias Lühn super dargestellt. Man sympathisiert sehr schnell mit den Hauptpersonen und will unbedingt wissen wie es weiter geht. Matthias Lühn hat wie immer toll gelesen.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Hervorragender Sprecher!

    Spannende Geschichte mit überraschender Wendung.
    Matthias Lühn haucht mit seinen wechselnden Sprechstimmen den Charakteren Leben ein. Ein schönes Hörerlebnis!

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Bin absolut begeistert!

    Ich habe schon einige Hörbücher von Matthias Lühn gehört und auch diese Geschichte ist klasse. Herr Lühn mal wieder in Bestform. Die Geschichte ist sehr gut geschrieben mit vielen Wendungen und unerwarteten Ereignissen. Einfach wahnsinnig fesselnd.

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    MEIN ERSTER KRIST

    ICH HABE FEDDICH MADDIN 😏😏

    Ich habe dieses Werk als Hörbuch  genossen.
    Ich bin an dieses Buch mit relativ hohen Erwartungen heran gegangen, weil ich schon viel Positives darüber gehört und gelesen habe. In 7 Stunden wurde mir die Geschichte von Matthias Lühn vorgelesen . Diese waren sehr kurzweilig. Ich bin gleich in die Story gut rein gekommen. Was mir gut gefiel, das es diesmal im Milieu spielte, das nicht wieder ein verwöhntes  Millionärstöchterchen verschwunden ist, sondern ein ganz normales Mädchen aus dem Problembezirk. Für mich machte das die Story authentisch. Mit Suse wurde ich sofort warm wie sie ihr chaotisches Leben meistert oder auch nicht, unterscheidet sich von den anderen Thrillern in denen die Opfer vorher meist auf der Sonnenseite des Lebens standen. Ganz anders bei Martin Krist. Er ließ vor meinen Augen die Plattenbau - Atmosphäre Berlins entstehen. Ich hatte Bilder im Kopf wie Sido. 😉
    Auch die Ermittler um Henry Frey mit ihren Schrullen fand ich sympathisch, mit Henry wurde ich nicht so warm. Er war mir zu pedantisch und geradlinig. Die Story enthielt einige Wendungen die ich nicht auf dem Zettel hatte. Auch die verschiedenen Handlungsstränge, aus der Perspektive der Gefangenen und Suses, gefielen mir sehr gut und brachten Spannung und Dramatik in die Story. Ich litt mit dem Opfer mit und hatte Mitleid und Rrrrespekt für Suse. Sie war für mich eigentlich die Heldin der Story.
    Bis zum 2. Drittel hätte ich 4 👂 von 5 👂gegeben. Dann allerdings ließ es für mich nach. Das Ende kam für mich zu schnell. Vor allem wurde mir die Motivation, bzw. die Vorgeschichte des Täters für seine grausamen Taten zu wenig erklärt. Das hatte für mich zu wenig Tiefe.
    Der Sprecher war ein guter Erzähler nur manchmal übertrieb er es wenn er den Part des Henry Frei sprach, es war mir zu pathetisch und dadurch etwas künstlich. 
    Das Buch hat mich gut unterhalten und hat mir eine lange Autofahrt verkürzt.
    Ich kann es nur weiterempfehlen. Für mich hebt es sich von den typischen Thrillern ab. Ich differenziere meine Bewertung.
    Dem Hörbuch  gebe ich aber nur 3, 5👂👂👂von 5 👂
    Der Story gebe ich gerne 4 👍👍👍👍 von 5👍
    Mein Fazit ein spannender Thriller der zum Ende etwas nachlässt. Ich sehe noch Luft nach oben.
    Da es mein erstes Buch von Maddin war ist mein Interesse geweckt.
    Ich werde dem Autor auf jeden Fall  nochmal eine Chance geben. Wahrscheinlich mit Märchenwiese.
    Aber jetzt brauch ich zwischendurch wieder etwas Lustiges. Der Eberhofer, Der Flözinger, Der Simmerl und die Oma warten schon in Niederkaltenkirchen auf mich.
    Der Ranger,Der Leberkäs-Junkie liest es mir vor.
    😏😂

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Super

    Sowohl Story als auch Sprecher sind fantastisch, hätte ich nicht zwischendurch mal schlafen müssen, hätte ich es wohl am Stück gehört.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Himmel

    ich kann das Buch nicht bewerten, da der Sprecher nicht auszuhalten ist.
    Ein Mix aus lahmen Rap und Sing Sang.
    Leider in der Hörprobe nicht zu hören da zu kurz

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Die Hauptperson Suse ist einfach nur nervig.

    Die Story ist flach und ziemlich an den Haaren herbei gezogen. Man wird durch angebliche Parallelhandlungen getäuscht, was aber nicht clever gemacht ist, sondern nur schlecht durchdacht. Mir kam es so vor, als hätte der Autor nach der Hälfte seine eigene Geschichte vergessen. Der Sprecher hat es mit seiner Betonung noch schlimmer gemacht.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Der Sprecher ist furchtbar

    Leider betont der Sprecher die Sätze wirklich schlecht. Es ist ziemlich anstrengend zuzuhören. Die Geschichte an sich ist recht gut.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Hätte mehr erwartet

    Das Buch fing ziemlich gut an und nach den Rezensionen war ich gespannt darauf. Leider nahm es immer mehr an Fahrt ab und wurde zusehends langatmiger. Das Ende kam zu abrupt. Zudem ging es für meinen Geschmack viel zu wenig um den Hauptprotagonisten, sondern eher um die anderen Rollen. Für einen Mehrteiler sollte man die Hauptperson schon besser kennenlernen.