Jetzt kostenlos testen

Angst vor Gluten, Laktose und Co.

Die Geschäftemacherei mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Spieldauer: 27 Min.
4 out of 5 stars (12 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Ausschläge, Konzentrationsstörungen, trockene Haut - all das kann auf eine Nahrungsmittelunverträglichkeit hindeuten. So warnt eine Diagnostik-Firma und wirbt für ihren Schnell-Test. Ein anderes Unternehmen preist die Pille vor dem Essen. Der Histamin-Hemmer soll unbeschwerten Genuss garantieren.

Die Verunsicherung am Esstisch wächst. Immer mehr besorgte Verbraucher verlangen Produkte ohne Gluten, Laktose oder Fructose. Sie lassen sich aufwändig untersuchen und probieren verschiedene "Therapien" aus. Doch nur verhältnismäßig wenige haben tatsächlich Grund dazu, kritisieren Ärzte und Verbraucherschützer. Mit O-Tönen von Britta Diana Petri (Leiterin Rainbow-Way Akademie, Haßlach), Olaf Schneider (Geschäftsführer Firma Cerascreen, Schweirn), Armin Valet (Lebensmittelchemiker und Ernährungsberater in der Verbraucherzentrale Hamburg), Prof. Dr. Margitta Worm (Leiterin Forschungsgruppe "Immodulation allergischer Erkrankungen" an der Charite Berlin), Dr. Marc Dangers (Leiter der Abteilung Forschung und Entwicklung, DST Diagnostische Systeme & Technologien GmbH, Schwerin) und Dr. Jörg Kleine-Tebbe (Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und Klinische Immunologie (DGAI).
©2015 SWR (P)2015 SWR

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    5
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    5
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

eigentlich ganz gut und viel Wahres

Als ich die Reportage hörte,.Da dachte ich mir schon, nicht das es nur um Allergien und Ihre Schicksale geht. Doch im Verlauf wurde es dann etwas kontroverser und es bestätigte meine Annahmen. Wir sind Opfer einer Nahrungsmittel Maschinerie, denen es gar nicht darum geht zu helfen sondern einzig und allein Profit zu machen. Pfui...traurig ...aber leider wahr....und gibt so dumme Menschen, die entweder zu dumm und faul sind(Google)selbst (nach)zu denken, oder sich im sekundären Krankheitsgewinn suhlen.