Regulärer Preis: 7,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

13 klassische Gänsehaut-Balladen aus der Zeit des 18., 19. und Anfang 20. Jahrhunderts, in denen auf schauerlich-drastische Weise dargestellt wird, dass man seinem Schicksal nicht entkommen kann und dass eine höhere Macht unabwendbare Rache nimmt für begangene Untaten.

Die schaurigsten Balladen, versammelt in einem Hörbuch:

  • Dagmar von Dänemark
  • Das Bahrrecht
  • Das klagende Lied
  • Der Blumen Rache
  • Der Heideknabe
  • Der schwarze Hanns
  • Der Wassermann
  • Der wilde Jäger
  • Die apokalyptischen Reiter
  • Die traurige Krönung
  • Die Vergeltung
  • Frau Hitt
  • Herr und Knecht

Zu diesem Hörbuch erhalten Sie das Booklet mit sämtlichen Texten als pdf-Datei, das nach dem Kauf Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

(c)+(p) 2007 Verlag von Krogh

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 1.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 0 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 0 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars

GRUSEL? BALLADEN?

Ein zartes Frauenstimmchen, dünn und monoton. Ohne dramatische Nuancierung liest sie brav einen Vers nach dem anderen herunter. Kein gedanklich-intonatorischer Spannungsbogen geht über mehr als zwei Zeilen. Sie hat den Text so wenig durchdrungen, dass sie es nur schafft, ab und zu ein wenig Bekümmernis in die Stimme zu legen. Offenbar muss sie sich am Versmaß festhalten, damit sie nicht aus der Zeile fällt. Das akustische Ergebnis ist ein einförmiger, einschläfernder Singsang. Das ist eine Zumutung und wäre selbst als Schüler-Leseprobe keine überzeugende Leistung. Frau von Krogh sollte bei Wiegenliedern bleiben - um die komplexe affektive Erregung der vorliegenden Balladen wiederzugeben, braucht man ein ziemliches Maß an Professionalität, sonst wird es lächerlich. Leider muss ich einen Stern vergeben, um davor warnen zu können.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Nicht uninteressant, aber...

Balladen, wenn auch schauerliche, sind nichts für jedermann. Daher muss man sich freuen, wenn solche Spezialitäten mal vertont werden! Allerdings konnte es mich nicht überzeugen: die Qualität des Klangs gefällt mir nicht, etwas dünn, und die Balladen sollten wesentlich 'musikalischer' vorgetragen werden, m.M. nach. Etwas mehr Schwung, etwas mehr Drama, dann wäre das eine tolle Sache! Daher vergebe ich nur 2 Sterne. Für Interessierte aber sicherlich interessant.