Philipp Hübl

Philipp Hübl

Philipp Hübl ist Philosoph und Autor. Bis 2018 war er Juniorprofessor für Theoretische Philosophie an der Universität Stuttgart. Zuvor hat er an der RWTH Aachen und der Humboldt-Universität Berlin gelehrt, danach an der Universität der Künste Berlin. Er forscht in der Philosophie des Geistes, Sprachphilosophie, Metaphysik und Wissenschaftstheorie. Hübl ist Autor der Bücher "Die aufgeregte Gesellschaft", "Bullshit-Resistenz", "Der Untergrund des Denkens" und des Bestsellers "Folge dem weißen Kaninchen ... in die Welt der Philosophie" sowie von Beiträgen zu gesellschaftlichen und politischen Themen, unter anderem in der Zeit, FAZ, taz, NZZ, auf Spiegel online, im Handelsblatt, Philosophie Magazin und den Onlineausgaben von El País und der Irish Times. Geboren 1975 in Hannover. Studium der Philosophie und Sprachwissenschaft in Berlin, Berkeley, New York und Oxford. Fulbright-Scholar und Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Vorträge unter anderem in Antwerpen, Barcelona, Belfast, Bern, Bielefeld, Groningen, Innsbruck, Konstanz, Krakau, Linz, Lissabon, New York, Potsdam, St. Gallen, Utrecht und Zürich. Hübl lebt in Berlin.

Mehr lesen Weniger lesen
Ihr erstes Hörbuch ist kostenlos


Neu bei Audible?

Ihr erstes Hörbuch geht auf uns
Einfach mit Amazon-Konto anmelden
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Bestseller

  • Regulärer Preis: 22,95 €

  • Regulärer Preis: 19,95 €

Sind Sie Autor?

Helfen Sie uns unsere Autor-Seiten zu verbessern indem Sie Ihre Bibliographie aktualisieren. Gerne können Sie uns auch ein neues oder aktuelles Bild und Ihre Biographie zukommen lassen.