Georg Büchner

Karl Georg Büchner, geboren 1813, war vieles in seinem kurzen Leben, vor allem aber Schriftsteller und Revolutionär. Er studierte Medizin, Naturwissenschaft, Geschichte und Philosophie und gründete 1834 die „Gesellschaft für Menschenrechte“, die für Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit eintrat. Als Mitverfasser der politischen Publikation „Der Hessische Landbote“ war er 1835 schließlich zur Flucht gezwungen. Im Alter von nur 23 Jahren starb Georg Büchner 1837 in Zürich an Typhus. Seine Werke vermitteln eine ganz besondere Intensität, seine Dramen, darunter „Lenz“ und das Fragment „Woyzeck“, gelten als bahnbrechend und werden bis heute auf der ganzen Welt immer wieder neu inszeniert.

Mehr lesen Weniger lesen

Bestseller

Ihr erstes Hörbuch ist kostenlos


Neu bei Audible?

Ihr erstes Hörbuch geht auf uns
Einfach mit Amazon-Konto anmelden
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Sind Sie Autor?

Helfen Sie uns unsere Autor-Seiten zu verbessern indem Sie Ihre Bibliographie aktualisieren. Gerne können Sie uns auch ein neues oder aktuelles Bild und Ihre Biographie zukommen lassen.