Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Die kluge 25-jährige Venetia Lanyon hat früh ihre Eltern verloren. Auf ihr liegt die Verantwortung für das Familienanwesen und ihren behinderten Bruder Aubrey. Dazu muss sie sich gegen den spröden Edward Yardley und manch anderen Werber zur Wehr setzen. Venetia sucht nicht irgendeinen Mann, sie sucht die große Liebe! Da trifft es sich wunderbar, dass sie zufällig den freizügigen wie attraktiven Lord Damerel kennenlernt. Venetia will dem charmanten Wüstling nicht nachgeben, aber ihr Herz ist schon verloren...

    ©1958 Georgette Heyer. Übersetzung von Emi Ehm (P)2020 Audiobuch Verlag

    Das sagen andere Hörer zu Venetia und der Wüstling

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      26
    • 4 Sterne
      13
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      21
    • 4 Sterne
      10
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      4
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      26
    • 4 Sterne
      9
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    ungetrübter Ohrenschmaus

    hat viel Spaß gemacht, diese Geschichte zu hören. Hab viele Szenen bildlich vor mir gesehen. Ich bitte um Nachschub!

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Georgette Heyer ist unübertroffen!

    Die Autorin bleibt die Meisterin ihres Genres. Ihr Humor und die farbigen Milieuschildetungen sind unerreicht.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Unerwartete Lovestory

    Bei der ersten unverhofften Begegnung zwischen Venetia und Lord Demerel, dem als “Wüstling” allseits bekannten Frauenhelden, ahnt man zwar schon, dass es früher oder später so kommen muss, wie es kommt... Aber bis es soweit ist, hat sich Georgette Heyer einige Überraschungen einfallen lassen, die das Zuhören spannend und sehr unterhaltsam machen. Auf geistreich-humorvolle Art werden einem ganz unterschiedliche Persönlichkeiten der damaligen Gesellschaft und ihre mehr oder weniger durchschaubaren “Rollenspiele” lebendig vor Augen geführt. Es macht großen Spaß, die “Lovestory” zwischen Venetia und dem “Wüstling” mit ihren überraschenden Wendungen mitzuerleben. Dazu trägt auch die angenehme, einfühlsame Stimme der Sprecherin ihren Teil bei.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Charmanter Regency-Roman

    Ein echtes Vergnügen für Regentage. - Beim Lesen. Aber nicht beim Hören. Ich lese die Romane von Georgette Heyer lieber als die von Jane Austen. Sie sind fröhlicher und mit spritzigen Dialogen. Leider werden bei diesem Hörbuch die männlichen Figuren wirklich sehr schlecht gelesen. Edward Yardley aggressiv - furchtbar! Und Lord Damerel laut und ohne die Abgehobenheit, den Zynismus und dir Finesse, die seinen Charakter ausmachen. Das hat es mir unmöglich gemacht das Buch zu hören. Schade. Aus dieser Reihe trifft das auch auf "Der Page und die Herzogin" zu. Etwas besser gelungen ist "Die drei Ehen der grand Sophie"

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Leichte Unterhaltung

    Liebesgeschichte zwischen einer behüteten jungen Frau mit Freiheitsdrang und einem als Wüstling verschrieenen Mann. Die Geschichte plätschert so vor sich hin, wie es bei Georgette Heyer oder vergleichbaren Autorinnen bekannt ist, ganz unterhaltsam. Schrecklich ist die Vorleserin, die nicht einmal in der Lage ist, englische Worte richtig auszusprechen. Beinahe hätte ich das Buch deshalb zurückgegeben.

    1 Person fand das hilfreich