Regulärer Preis: 21,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Verstörend, tragisch, tödlich - der neue Thriller von Tess Gerritsen.

Von einer Italienreise bringt die Violinistin Julia Ansdell ein altes Notenbuch mit nach Hause. Es enthält eine bislang völlig unbekannte Walzerkomposition. Julia ist fasziniert von dem Stück, doch jedes Mal, wenn sie es spielt, geschehen merkwürdige Dinge. Etwas Bösartiges geht von dem Walzer aus, etwas, das das Wesen von Julias dreijähriger Tochter auf beunruhigende Weise zu verändern scheint. Weil niemand ihr glaubt, reist Julia heimlich nach Italien, um nach der Herkunft der mysteriösen Komposition zu forschen...

Inklusive Incendio, der Melodie aus dem Roman, komponiert von Tess Gerritsen.
©2016 Tess Gerritsen / Limes Verlag (P)2016 Random House Audio

Kritikerstimmen



Mechthild Großmann ist mit ihrer herben und rauchigen Stimme eine Idealbesetzung.
--Alex Dengler, www.denglers-buchkritik.de

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    462
  • 4 Sterne
    196
  • 3 Sterne
    97
  • 2 Sterne
    31
  • 1 Stern
    18

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    386
  • 4 Sterne
    154
  • 3 Sterne
    93
  • 2 Sterne
    52
  • 1 Stern
    60

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    440
  • 4 Sterne
    179
  • 3 Sterne
    90
  • 2 Sterne
    23
  • 1 Stern
    14
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Warten auf das grandiose Finale...

eine ganz andere Tess Gerittsen ,die uns ein sehr emotionales Werk beschert...
Glaubt man sich anfangs noch in einem typischen Thriller zu befinden so bringt einen die Autorin nach dem ersten Drittel bereits auf den richtigen Pfad eines hochemotionalen Themas...
Sehr schön vorgetragen von Mechthild Großmann mit ihrer rauchigen Stimme...
Zum Finale ...was soll ich sagen,habe ich einfach nur geweint ...
Jedem Hörer dieses Buches wünsche ich das gleiche...

9 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

sehr spannend

Ich liebe die Stimme von Mechthild Großmann, so eine tiefe Frauenstimme paßt einfach zu Thriller und Horror. Das war mal eine andere Story von Tess Gerritsen, sehr spannend. Ein Teil wat etwas ... wie soll ich sagen .... merkwürdig. Ich rede von einem Teil der Auflösung.
Alles in allem ist das aber ein super gelungenes Hörbuch

8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars
  • SG
  • 27.07.2016

interessante Geschichte

Die Geschichte ist interessant,
kommt aber nicht an andere Tess Gerritsen Bücher heran. Die Sprecherin Mechtild Großmann ( Tatort Münster) hat einfach eine sehr Markante Stimme die gerade bei den Rizzoli&Isles Bücher hervorragend passt, hierbei passt Sie nicht immer, ist aber trotzdem angenehm zu hören. Insgesamt war ich etwas Enttäuscht, auch wenn es zeitgeschichtlich für mich einen neuen Einblick ins dunkelste Zeitalter Europas gebracht hat.

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Ich mag Mechthild Großmann, aber......

Würden Sie es noch mit einem anderen Hörbuch von Tess Gerritsen und/oder Mechthild Großmann versuchen?

Bücher von Tess Gerritsen gerne, aber Hörbücher mit Mechthild Großmann auf keinen Fall.

Wie hätte das Hörbuch besser vorgetragen werden können?

Frau Großmann hätte einfach nur vorlesen sollen, das kann sie doch wirklich gut.
Aber der Versuch, die Charaktere in unterschiedlichen Stimmlagen zu sprechen, ist grandios gescheitert. Gleich zu Anfang des Buches kommt ein etwa Mittdreißiger vor. Den spricht sie in einer Stimmlage, dass man meint, man hätte es mit einem steinalten Mann zu tun.

Oder junge Frauen...

Die Stimmlage wird dermaßen erhöht, dass die Protagonistin leicht debil rüberkommt.

Wie gesagt, schrecklich.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Ich konnte das Hörbuch letztlich nicht zu Ende hören, so schlimm fand ich die Darbietung.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Beeindruckend-

Und sehr bewegend. Offensichtlich gut recherchiert. Die Erklärung für "alles" finde ich nicht so gut, aber das schadet dem Ganzen nicht im Geringsten. Und die Melodie ist wunderschön .....

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Sunsy
  • Deutschland
  • 29.07.2016

Herzzerreißend und brandaktuell

Es ist schon eine Zeitlang her, dass ich ein Buch gelesen oder gehört habe und nebenbei einige Taschentücher brauchte. Dieses Mal konnte ich kaum aufhören mit Heulen, so sehr hat mich das Buch berührt und mitgenommen. Wenn ich so nachdenke, kann ich es in etwa mit meinen Emotionen beim Lesen von Anne Franks Tagebuch vergleichen.

Wenn ich so sehr emotional beteiligt bin, kann ich einfach nicht aufhören. Ich MUSS das Buch zu Ende lesen oder hören, bevor ich schlafen gehe. Somit habe ich heute Stunden auf der Couch mit Hören und Heulen verbracht und habe selbst mein derzeitiges eBook nicht angefasst. Tess Gerritsen hat da einen Schalter bei mir umgelegt, ich war in Italien…

Das Buch spielt in zwei Zeitebenen und hat demzufolge zwei Handlungsstränge. Thema ist die Musik und letzten Endes ein ganz besonderes Stück: Incendio (von Tess Gerritsen selbst komponiert und im Video von ihr gespielt). Aber natürlich geht es nicht nur um Musik, es geht um unerklärliche Vorfälle in Brooklyn, wo Julia mit ihrer Familie lebt und die just in dem Moment ihren Anfang nehmen, als sie zum ersten Mal eben jenes Stück spielt. Kann Musik böse sein? Kann sie einen Menschen zu schrecklichen Taten inspirieren?

Julia versucht, mehr über die Herkunft des Stückes herauszufinden und über dessen Komponisten. Während sie die Geschichte von Lorenzo nur aus zweiter Hand nach und nach erzählt bekommt, sind wir Leser und Hörer in der besseren Position, denn wir erleben sie hautnah im zweiten Handlungsstrang mit. Und diese ist so herzzerreißend, dass sie mir wie gesagt verquollene Augen beschert hat.

Mechthild Großmann hat das Buch ungekürzt eingelesen und mir wieder viel besser gefallen als in “Abendruh”. Ich konnte mich voll und ganz auf ihre Nuancierungen einlassen und habe nichts zu bemängeln.

Für mich ist dieses Buch etwas ganz Besonderes und wiederum ein Überflieger! Ich gebe 11/10 Punkte. Eine großartige Produktion und Leistung von Autorin, Übersetzer und Sprecherin. TOP!

Mit meiner Rezension war ich schon fertig, als mir einfiel, dass ich mit keiner Silbe erwähnt habe, worum es der Autorin mit dem Buch ging und wann genau der zweite Erzählstrang spielte, was das zweite Thema des Buches betrifft. Nun, es geht um die Hilfsbereitschaft jedes Einzelnen von uns, um die Möglichkeit, etwas zu verändern, um Mut und Verzweiflung, um Liebe und Hass.

Lorenzo war 1944 24 Jahre alt, und seine Liebe galt seiner Familie, seiner Laura und seiner Geige. Sein Schicksal und das seiner Lieben geht sehr zu Herzen...

10 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

ein so ganz anderer Krimi von T G

Tolle Sprecherin!!Grossmannl spielt mit ihrer Stimme!Macht diesen aussergewöhnlichen Krimi noch spannender.Schön auch das SchlussLied.5 Sterne

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

hörenswert

Was hat Ihnen das Hörerlebnis von Totenlied besonders unterhaltsam gemacht?

Die Geschichte ist sehr spannend erzählt und durch den Wechsel in den unterschiedlichen Erzählzeiten auch informativ.

Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

Sehr lebendige Schilderung der Handlung.

Welche drei Worte würden Ihrer Meinung nach die Stimme von Mechthild Großmann am besten beschreiben?

emotional, klar, übertrieben

Wenn Sie dieses Hörbuch verfilmen könnten wie würde der Slogan dazu lauten?

Musik hat viel mehr Kraft als wir glauben.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Interessante Geschichte, wenn man auch übersinnliches gerne mag.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Cornelia
  • Wuppertal, Deutschland
  • 11.09.2016

Ein sehr beeindruckendes Buch

Ich weiß nicht, was an der Sprecherin auszusetzen ist. Sie liest das Buch sehr gut nach meiner Ansicht.
Das Buch selbst ist sehr spannend, hat mich schon bald nach dem Beginn nicht mehr losgelassen, und spiegelt die historischen Ereignisse im faschistischen Italien Ende der 1930er Jahre wieder.
Autorin und Sprecherin möchte ich für das Buch danken. Der historische Nachspann ergänzt den Roman und dessen Hintergrund sehr gut.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Sprecherin untragbar!

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Es misslingt der Sprecherin total den Eindruck von Einfühlsamkeit hervorzurufen, sie liest zu langsam und klingt eher böse und kindisch. Es ist schwer sich an die Geschichte zu konzentrieren, weil die Sprecherin ihre Aufgabe verfehlt.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich