Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Beschreibung von Audible

    7 Tage, 7 Morde

    Nach dem letzten, brutalen Fall endlich Luftholen und Zurücklehnen? Schön wär’s. Zwar hat Profiler Maarten S. Sneijder seinen Job an den Nagel gehängt, doch das Böse schert sich nicht um Arbeitsverträge oder Auszeiten. Nur mit ihm will eine Verdächtige sprechen, die sieben Todesfälle in sieben Tagen ankündigt. Sneijder zögert, doch nach dem ersten, heftigen Mord lässt er sich von seiner Kollegin Sabine Nemez in die Ermittlungen hineinziehen. Im Strudel des Verbrechens geraten die erfahrenen Kriminalpsychologen bald selbst kräftig ins Schwimmen. Und in die Schusslinie ... Jeder Schritt des Teams scheint bereits vorbestimmt. Wer zieht hier die Fäden? Und wer choreografiert die teuflische Schnitzeljagd hinter den Kulissen? Mit scharfem Blick bringt Andreas Gruber Licht ins Dunkel und dunkle Gestalten ins gefährliche Spiel. Wir denken: Kein Wort zu viel. Und kein Mord zu wenig. Eine perfekt geplottete Punktlandung für Fans knallharter Thriller.

    Inhaltsangabe

    Der fünfte Fall für Sabine Nemez und Maarten S. Sneijder.

    Eine geheimnisvolle Nonne betritt das BKA und kündigt an, in den nächsten sieben Tagen sieben Morde zu begehen. Über alles Weitere will sie nur mit dem Profiler Maarten S. Sneijder sprechen. Doch der hat gerade gekündigt, und so befragt Sabine Nemez die Frau. Diese schweigt beharrlich - und obwohl sie die Verhörzelle nicht verlässt, gibt es das erste Opfer. Damit ist Sneijders Aufmerksamkeit geweckt. Während die Nonne in U-Haft sitzt, werden Sneijder und Nemez zu Jägern und Gejagten: Opfer eines raffinierten Plans, der gnadenlos ein Menschenleben nach dem anderen fordert...

    ©2019 Goldmann Verlag, München (P)2019 der Hörverlag

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Todesmal

    Bewertung
    Gesamt
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      13.524
    • 4 Sterne
      1.761
    • 3 Sterne
      256
    • 2 Sterne
      61
    • 1 Stern
      47
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      13.683
    • 4 Sterne
      836
    • 3 Sterne
      71
    • 2 Sterne
      15
    • 1 Stern
      9
    Geschichte
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      11.861
    • 4 Sterne
      2.110
    • 3 Sterne
      438
    • 2 Sterne
      76
    • 1 Stern
      52

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • uta
    • 21.08.2019

    In einem durchgehört... und nun??

    Wer die Bücher von Herrn Gruber kennt, der weiß, dass man nicht viel sagen muss.
    Alle sind einfach super.
    Maarten S. Sneijder ist unschlagbar in allem. Herr Buch als Sprecher genial.

    Was mache ich jetzt bloß? So lange auf den neuen Sneijder gewartet, in einem durchgehört und nun muss ich wieder so lange warten.
    Unerträglich....

    97 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Achim Buch ist

    eine derart gute Stimme für das Buch, ich bin begeistert.

    Die Handlung ist ein wenig zu konstruiert und die Morde zu abartig. Dafür wird Sneijder immer sympathischer.

    Genial sind die kleinen Spitzen wie Strassergasse, die aber eventuell nur Österreicher verstehen können.

    23 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Großartige Geschichte

    Was ein Hammer. Da hat sich die lange Wartezeit auf Teil 5 gelohnt. Gruber schöpft wirklich aus dem Vollen. Alles ist zwar etwas dick aufgetragen und übertrieben, aber es passt trotzdem und fügt sich zu einer richtig spannenden Geschichte zusammen, die man kaum ausschalten möchte.

    Auch ohne Achim Buchs Lesekunst wäre das Hörbuch rundum gelungen gewesen. Die Geschichte ist auch wirklich böse: Snijder zeigt seine dunkle Seite, sogar mit Genehmigung. Tote ohne Ende mit einigen wirklich raffinierten Tötungsmethoden. Und man hat sogar Mitleid mit den Tätern. Respekt.

    Hoffentlich geht es bald weiter.

    53 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Zu weit hergeholt

    Diesmal konnte ich das Hörbuch nicht ertragen, obwohl ich bisher alle Titel dieser Serie gerne gehört habe. Alles ist zu weit hergeholt und wird definitiv nicht besser, nur weil es ständig zu viele Wiederholungen gibt. Ich habe das Hörbuch zurückgegeben, es interessiert mich nicht, wie diese hanebüchene Geschichte zu Ende geht.

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Spannend, aber irgendwie zu viel des Guten

    Eine geheimnisvolle Nonne betritt das BKA-Gebäude in Wiesbaden und kündigt an, in den nächsten 7 Tagen 7 Morde zu begehen. Über alles Weitere will sie nur mit dem Profiler Maarten S. Sneijder sprechen.
    Ich bin schon sehr lange Fan von Andreas Gruber und die Reihe um Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez ist eine meiner liebsten Thriller Reihen auf dem deutschsprachigen Markt. Todesreigen hatte ich mich sehr begeistert und auch gleichzeitig erschüttert im letzten Jahr. Dementsprechend habe ich mich natürlich sehr auf Todesmal gefreut.
    Der Fall an sich wie immer super spannend, actionreich und sehr gut recherchiert, wie man es von Gruber kennt.
    Dennoch empfand ich dieses Hörbuchh zum ersten Mal etwas zu sehr überzogen und unglaubwürdig, zumal das Team diesmal wirklich mit fragwürdigen Taktiken agiert. Auch Sneijder erschien mir nicht mehr ganz so eloquent, sondern die ständigen Wiederholungen zu seinem „Leichenhallenlächeln“ oder, dass man auf keinen Fall das S bei der Nennung seines Namens vergessen darf wurden etwas zu oft erwähnt.
    Die Geschichte lässt mich etwas ernüchtert zurück, Gruber hat hier den Bogen etwas überspannt , was die Aktion und vor allem auch die Handlungsbefugnisse der Ermittler anging, dass allen bisherigen Bänden hier nochmal die Krone aufgesetzt werden sollte. Das ist leider so ein bisschen Unglaubwürdigkeit abgerutscht.

    29 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Schwaches Ende für eine großartige Buchreihe

    Wir haben die Buchreihe von Andreas Gruber rund um Sneijder und Nemez aufgesaugt.
    Leider kommt Todesmal nicht an die vorherigen Teile heran. Die Geschichte ist spannend und auch toll geschrieben. Leider fehlte uns der gewisse Pfiff, die unerwarteten Wendungen und das Zusammenspiel zwischen Nemez und Sneijder. Zudem kamen die Charaktere ganz anders rüber als in den vorherigen Teilen. Es fehlte an Raffinesse und dem brillanten Verstand der Protagonisten, sowie der prägnanten Eigenschaften die immer wieder Bedeutung in den vorherigen Teilen fanden. Was wir sehr bedauerten.
    Zum Hörbuch ist zu sagen, dass wir es schade fanden, dass der holländische Akzent in dem Teil nicht mehr so ausgeprägt war und das Krzysztof plötzlich keinen polnischen (der aber eher russisch klang aber völlig gut war) Akzent mehr sprach.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ich liebe diesen Kotzbrocken Maarten S. Sneijder …

    trotz Vorbestellung konnte ich es kaum erwarten, den neuen Fall zu hören und wurde nicht enttäuscht.
    Das neue (alte) Team hat hervorragend gearbeitet und es war - ich hebe 3 Finger -

    - sehr spannend von Anfang bis zum Ende,
    - in sich schlüssig,
    - und von der Geschichte her mal etwas anderes als das Übliche.

    Die sich anbahnende Love-Story zwischen Nemez und Krüger ist nicht zu dick aufgetragen und auch die übrigen Charaktere sind sehr sympathisch und man fiebert und leidet mit ihnen.

    Dass die Handlung etwas übertrieben ist, wie hier an anderer Stelle moniert wurde, kann ich so nicht nachvollziehen (z. B. im direkten Vergleich zu einem Lincoln Rhyme-Krimi von Jefferey Deaver).

    Das Buch ist sehr gut, eine glasklare Kaufempfehlung und Achim Buch passt wie die Faust aufs Auge als Sprecher. Da einer meiner Kollegen Niederländer ist, habe ich einen guten Vergleich der Aussprache und das kriegt er wirklich toll hin.

    Mein Lieblingsbuch aus der Reihe ist eigentlich „Todesmärchen“, aber momentan überdenke ich „Mal“, ob es die erste Position weiterhin hält.

    Viel Spaß beim Hören :-)

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wie immer hervorragend. Ich liebe es.

    Es ist ein Buch von der Qualität wie man sie von Andreas Gruber kennt und schätzt, mit Protagonisten die einem bereits ans Herz gewachsen sind. Und denn noch ist es diesmal eine komplett andere Geschichte, so dass es nicht langweilig wird.

    29 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    genial

    das warten auf Teil 5 hat sich gelohnt.
    ich wollte gar nicht mehr aufhören oder kurz abschalten. die Szendn sind sind super geschildert, gut vorzustellen und man taucht irgendwie mit in das Geschehen ein.

    Andreas Gruber als Autor mit Achim Buch als Leser sind für mich ein unschlagbares Team.

    icc freue mich jetzt schon auf einen weiteren Teil der Sneijder und Nemez Reihe

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Ds
    • 06.09.2019

    Ich mochte die vorherigen Folgen mehr

    Wirkt überzogen leider. Ich habe die vorherigen Fälle sehr gerne gehört. Dieser hier übertreibt ziemlich.

    9 Leute fanden das hilfreich