Regulärer Preis: 25,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Beschreibung von Audible

Es war einmal... eine grausam verstümmelte Leiche im fernen Bern

In Bern wird eine übel zugerichtete Leiche entdeckt, deren Haut über und über mit seltsamen Symbolen und Zeichen übersät ist. Auch im dritten Sneijder & Nemez-Roman "Todesmärchen" von Andreas Gruber stößt das Ermittlerduo an seine Grenzen. Schon bald tauchen weitere Opfer auf, die ähnliche Wunden aufweisen. Zeitgleich befasst sich die junge Psychologin Hannah im Norden Deutschlands mit geisteskranken Verbrechern. Doch ihr Augenmerk liegt vor allem auf einem Häftling, der seinen Aufenthaltsort Sneijder zu verdanken hat. Was hat er mit dem Killer aus Bern zu tun? Worin ist Sneijder da verstrickt?

Auch in "Todesmärchen" erzählt Andreas Gruber ein weiteres Mal eine Geschichte, die Sie nachts nicht ruhig schlafen lassen wird. Gekonnt entwickelt er Sätze aus Grauen und Angst, die von Sprecher Achim Buch im ungekürzten Hörbuch einen zusätzlichen Gänsehaut-Faktor erfahren. Fast schon Kult ist Buchs Interpretation von Sneijders Stimme, dessen niederländischer Akzent authentischer nicht klingen könnte.

Inhaltsangabe

Sneijder und Nemez sind zurück! In Bern wird die kunstvoll drapierte Leiche einer Frau gefunden, in deren Haut der Mörder ein geheimnisvolles Zeichen geritzt hat. Sie bleibt nicht sein einziges Opfer. Der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder und BKA-Kommissarin Sabine Nemez lassen sich auf eine blutige Schnitzeljagd ein - doch der Killer scheint ihnen immer einen Schritt voraus. Währenddessen trifft die junge Psychologin Hannah im norddeutschen Steinfels ein, einem Gefängnis für geistig abnorme Rechtsbrecher. Sie soll eine Therapiegruppe leiten, ist jedoch nur an einem einzelnen Häftling interessiert: Piet van Loon. Der wurde einst von Sneijder hinter Gitter gebracht. Und wird jetzt zur Schlüsselfigur in einem teuflischen Spiel…

Achim Buch, die Stimme von Andreas Gruber im Hörverlag, schneidert sich besonders die Rolle des Profilers Maarten S. Snejider mithilfe eines hinreißenden niederländischen Akzents auf den Leib.
©2016 Goldmann (P)2016 Der Hörverlag

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    8.741
  • 4 Sterne
    1.703
  • 3 Sterne
    227
  • 2 Sterne
    45
  • 1 Stern
    32

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    9.098
  • 4 Sterne
    906
  • 3 Sterne
    92
  • 2 Sterne
    14
  • 1 Stern
    8

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    7.668
  • 4 Sterne
    1.934
  • 3 Sterne
    370
  • 2 Sterne
    82
  • 1 Stern
    47
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

TKKG für Erwachsene? - Oder eben doch viel mehr!!

Ich habe vor rund 2 Jahren mit Todesurteil (Nemetz Snijder 2) angefangen, weil Teil 1 zu diesem Zeitpunkt nur auf 07:02 Std zu Schrott kastriert zur Verfügung stand.
Es war ein Zufall, dass ich über dieses Buch gestolpert bin und habe beim Hören sehr oft an Geschichten von TKKG oder 5 Freunden gedacht. Wahrscheinlich einfach, weil Gruber so viele junge Erwachsene in die Story mit eingebaut hat. Irgendwie Klischee behaftet und so richtig warm werden wollte ich damit im Ersten Moment nicht.

Die Geschichte hat mir am Ende aber so gut gefallen, dass ich mehr von Gruber hören wollte.

Dann kam endlich der 1. Nemetz Snijder Teil Todesfrist in einem echten (ungekürzten!!) Format dazu. Auch dieser Teil war wieder super spannend erzählt und machte Lust auf mehr.
Jetzt ist gerade das Buch Todesmärchen herausgekommen und ich habe es direkt in der ersten Woche gekauft.

Was soll man sagen? Es reiht sich nahtlos in die Reihe ein. Die Geschichte ist von Anfang bis zum Ende super spannend. Man verliert zu keinem Zeitpunkt den Faden oder die Lust Grubers Handlungsstrang zu folgen. Snijder ist Snijder und Nemetz eben Nemetz. Alle Figuren, die daneben auftreten sind alles andere als blass. Man kann sich unheimlich viele Szenen und Handlungen gut vorstellen. Gruber beschreibt sehr viel in Bildern.

Auch Achim Buch als Sprecher ist bärenstark. Ohne weiteres mit der absoluten Spitze, wie Nathan oder Teschner vergleichbar. Insbesondere der Figur Snijder verleiht er halt was einmaliges, persönliches.

Das Buch ist eine ganz klare Empfehlung!
Ich freue mich auf die nächsten Geschichten von Andreas Gruber, der zu meinen absoluten Lieblingsautoren geworden ist.

16 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Die Reihe sollte meines Erachtens verfilmt werden!

Die Reihe sollte meines Erachtens verfilmt werden!
Super spannend, das Ende empfand ich als traurig.

24 von 25 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Auflösung

schade daß man zu vie auflösen würde wenn ich im einzelnen schreiben würde was mir an diesem Buch gefällt. Nur so viel, viele Rätsel werden gelöst und auch dieses Buch ist so mega spannend wie die ersten beiden Teile, einfach super gelesen von Achim Buch. Auch dieses Hörbuch ist voller Überraschungen. Unbedingt hören, unbedingt auch als letztes Buch der Serie hören.

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Mindblowig!!!

Diese Geschichte! Einfach nur wow! :) Kompliment an Achim Buch und ebenso an Andreas Gruber! Diese Geschichte wird euch fesseln und nicht mehr loslassen!

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Ute
  • Heppenheim, Deutschland
  • 26.08.2016

Sehr spannend, jedoch auch sehr brutal

Dies ist der dritte Teil aus der Sneijder-und-Nemez-Reihe und was soll ich sagen, auch dieser strotzt nur so vor Spannung. Und auch hier wird an Brutalität nicht gespart. Wer also zart besaitet ist, sollte besser die Finger davon lassen.

Den Aufbau der Geschichte fand ich wieder sehr gut gelungen. Weiß man anfangs natürlich überhaupt nicht, wohin diese Geschichte steuert, so wird einem nach und nach immer klarer, mit welchem perfiden Aktionsplan man es hier zu tun hat. So eine Idee muss man sich erstmal einfallen lassen. Ich fand die Idee jedenfalls sehr gut.

Sneijder glänzte auch hier wieder mit seiner Schnoddrigkeit gegenüber seinen Mitmenschen und hält sich mit Beleidigungen nicht wirklich zurück. Einzig Sabine Nemez gegenüber zeigt er ein gewisses Maß an Respekt. Aber was soll ich sagen, mir ist dieser unfreundliche und ständig Joints rauchende Maarten S. Sneijder trotzdem sympathisch – irgendwie – auf seine ganz eigene Weise. Denn im Grunde gehört er ja eindeutig zu den Guten und hat nur die Aufklärung der Morde und das Stoppen der Mordserie im Sinn. Auch wenn sein persönliches Opfer dabei sehr groß ist, so zögert er nicht, dem Ganzen möglichst zielstrebig ein Ende zu setzen. Ob es ihm gelingt?

Sneijder und Nemez fand ich wieder sehr gut beschrieben und glaubwürdig handelnd. Doch auch die anderen Personen wurden für meinen Geschmack nachvollziehbar und logisch beschrieben.

Den Spannungsbogen empfand ich in dieser Geschichte fast von Anfang sehr straff gespannt. Doch zum Ende hin ward er schier zum Bersten straffgezogen. Man sollte für dieses Hörbuch also immer etliche Stunden Zeit am Stück einplanen, denn unterbrechen kann man dieses Hörbuch an nur sehr wenigen Stellen.

„Todesmärchen“ präsentiert sich für mich als eine äußerst gelungene Fortsetzung der Reihe. Besonders hervorheben möchte ich hier die sehr gute Leistung des Sprechers Achim Buch. Ich bin zwar sicherlich kein Experte dafür, wie Holländer deutsch reden, aber sein holländischer Akzent klang in meinen Ohren sehr echt. Doch auch die anderen Szenen des Buches hat er sehr glaubhaft und angenehm vorgetragen.

Wer also ein spannendes Hörbuch sucht und nicht allzu zimperlich ist, dem kann ich dieses Hörbuch sehr empfehlen.

24 von 27 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • pd
  • HD, Germany
  • 06.09.2016

Pure Spannung

Es lohnt sich die Teile 1 und 2 zu lesen. Super Thriller und als Hörbuch für lange Fahrten klasse. Topsprecher der die unterschiedlichen Charakteren sehr gut wiedergibt.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Es passt alles

Endlich wieder ein Marten "S". Sneijder! Die Fans haben lange und ungeduldig gewartet. Und: Das Warten hat sich gelohnt. Die Story ist spannend, Sneijder hat sich nicht verändert, ebensowenig die ausgezeichnete Stimme des Sprechers Achim Buch. Sein niederländischer Dialekt ist einfach genial!
Wie alle "Gruber": Sehr empfehlenswert!

10 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Einfach genial

Mega gutes Buch sehr zu empfehlen. Und der Sprecher ist auch richtig gut. Vorallem wie er den Niederländischen Akzent nachahmt. Mega gut.

8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Maarten S. Snejder...ich liebe ihn

Die ersten beiden Bücher hab ich gelesen, da der Download nicht klappte. Nun habe ich gemerkt, dass das nur der halbe Genuss war, denn der Dialekt von Maarten S. Snejder, genial gesprochen von Achim Buch, ein elementarer Bestandteil dieses Buches ist. Snejder und 'Eichkätzchen' sind ein geniales Ermittlerteam und ich hoffe doch sehr, dass es bald eine Fortsetzung gibt.

8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Großes Kino

Auch in diesem Roman viel Spannung, fesselnde Interaktion der Protagonisten und Mitfiebern.
Großartig wie kleine Details aus vorherigen Büchern ihren Sinn finden, so dass man nie das Gefühl hat , dass einem die Zeit mit überflüssigem Füllstoff geraubt wird. Die Detailverliebheit macht hier wirklich Sinn und langweiligt mich als Leser auch nicht.
Mit schwerem Herzen und teilweise mit Tränen in den Augen das Buch beendet, aber in der Hoffnung, es könnte doch noch weiter gehen. Sneijder hat sich zumindest bei mir schon lange einen Weg ins Herz gebahnt, was durch Todesmärchen potenziert wurde.

8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Weitere Titel des Sprechers