Jetzt kostenlos testen

Spiel mit dem Mörder

Eve Dallas 10
Autor: J. D. Robb
Sprecher: Tanja Geke
Serie: Eve Dallas, Titel 10
Spieldauer: 13 Std. und 9 Min.
4.5 out of 5 stars (527 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Als bei der Premiere seines neuen Stücks ein berühmter Bühnenschauspieler direkt vor ihren Augen ermordet wird, findet sich Lieutenant Eve Dallas in einer neuen Rolle wieder: Sie ist zugleich Augenzeugin - und ermittelnde Beamtin. Denn natürlich setzt Eve alles daran, diesen Fall besonders schnell zu lösen. Gehört das Theater doch schließlich ihrem Mann, dem geheimnisumwitterten irischen Geschäftsmann Roarke. Aber jeder von Eves Verdächtigen ist ein exzellenter Schauspieler, der für ein bißchen Scheinwerferlicht alles tut. Bald fragt sich Eve nicht mehr, wer lügt - sondern nur noch, wer die Wahrheit spricht ...

>> Diese Hörbuch-Fassung ist ausschließlich im Download erhältlich.

Die Sprecherin:
Die Schauspielerin Tanja Geke, geboren 1971 in Berlin, ist bekannt aus der TV-Serie "Dr. Sommerfeld - Neues vom Bülowbogen". Ihre warme, ausdrucksvolle Stimme leiht sie u.a. Kate Hudson und Scarlett Johansson. Zudem arbeitet sie als Sängerin.

Die Autorin:
J. D. Robb ist das Pseudonym der international höchst erfolgreichen Autorin Nora Roberts. Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte 1979 ein eisiger Schneesturm sie in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück - denn inzwischen zählt Nora Roberts zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht sie seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane. Auch in Deutschland sind ihre Bücher von den Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken.
©2009 Audible Studios (P)2009 Audible Studios

Kritikerstimmen

Härteste Polizeiarbeit und leidenschaftliche Liebe, gewürzt mit wunderbarem Humor!
-- Publishers Weekly

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    404
  • 4 Sterne
    95
  • 3 Sterne
    23
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    3
Sprecher
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    322
  • 4 Sterne
    14
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    266
  • 4 Sterne
    52
  • 3 Sterne
    12
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

super

wie immer ist das hörbuch spannend bis zu lezt eva dallas ermittelt wie immer spontan und sexy

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Das schlechteste Buch bis jetzt

Für mich persönlich war es da bis jetzt schlechteste Buch. Eve ging mir hier total auf den Keks. Selbstgerecht meint sie sich in das Leben anderer einmischen zu dürfen und ist dann verletzt und beleidigt wenn man deswegen sauer auf sie ist. Ja, sie macht es ja weil sie die Leute liebt etc. aber vor allem bei meinem Liebling Peabody könnte man grade meinen Eve würde sie eigentlich hassen. Wie sie über deren Beziehung mit McNab redet und denkt ist manchmal echt eine Sauerei, und vor allem hat sie das gar nichts anzugehen, Chef hin oder her. Und wenn Delia mal sauer auf sie ist, macht Eve ein Riesen Theater. Erwachsen sein ist anders. Und in diesem Buch ist mir das erste mal aufgefallen das sie bisher wirklich absolut GAR NICHTS zu ihrer Beziehung mit Roarke beigetragen hat (was sie, zugegebenermaßen, ja versucht in diesem Buch zu ändern). Insgesamt wird diese Beziehung für mich immer frag- und unglaubwürdiger. Da helfen vor allem keine völlig überzogenen Sexszenen. Und dieses ständige „oh Eve ist so PERFEKT; als Mensch, aber vor allem als Polizistin!“ und Eves aufgesetzte Härte hängen mir mittlerweile zum Hals raus. Storytechnisch war es in Ordnung, jedoch war das Ende ziemlich lächerlich, mit der Art wie es inszeniert wurde. Es war völlig unnötig für den Ausgang und wurde offensichtlich nur so geschrieben um noch mehr schlechtes Drama reinzubringen. Wenn Eve der einzige Charakter in diesem Buch wäre, ich hätte an dieser Stelle die Reihe abgebrochen. Glück für die Autorin, das es nicht so ist. Jedoch werde ich jetzt erst mal eine Weile Abstand von dieser Reihe nehmen und was anderes anhören, nach dem ich Wochenlang fast ausschließlich das gehört habe.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Theater, Agatha Christie, Leidenschaft

Das Cover zeigt eine Pusteblume. Sollte hier mehr dahinter stecken? Vielleicht: “Vom Winde verweht” – so nach “Achtung! Hier kommt ein Klassiker drin vor”? Oder passt es einfach nur zu den vorangegangenen Titelbildern? Wie auch immer – dies ist der 10. Fall von Eve Dallas, dem Lieutenant der New Yorker Polizei in etwa 40 Jahren und Ehefrau von Roarke, dem Non Plus Ultra von einem Mann.

Wir befinden uns hier in einem Theater, dessen Eigentümer Roarke ist – wen wundert’s? – und beobachten mit Eve und ihrem Mann vom Zuschauerraum aus, wie ein realer Mord direkt auf der Bühne geschieht. Wir erleben wirklich brillante Schauspieler, die in ihre jeweiligen Rollen mühelos schlüpfen und überhaupt ständig eine Rolle zu spielen scheinen. Als Eve die Mitwirkenden verhört, muss sie feststellen, dass es nicht so einfach ist, eine Lüge zu erkennen. Doch sie wäre letztendlich nicht Eve, würde sie nicht zusammen mit Peabody die einzelnen Puzzleteile zusammenfügen und den Mörder überführen.

Uns begegnen bekannte Personen wie die Protagonisten, und auch neue Darsteller im wahrsten Sinne des Wortes. Das Stück auf der Bühne ist eines der Queen of Crime Agatha Christie, und dieses Flair färbt trotz aller futuristischen und anderer Details drumherum auf den Plot ab, so dass ich auch so das Gefühl hatte, in einer Geschichte von Agatha Christie zu stecken. Die ermittelnde Person ist zwar Eve Dallas und nicht Hercule Poirot oder Miss Marple, aber auch das Zusammenrufen aller beteiligten Personen am Ende des Buches, um den bis dahin uns Lesern/Hörern noch nicht bekannten Mörder zu präsentieren, finden wir hier.

Und natürlich haben wir hier nicht nur eine Kriminalgeschichte, sondern auch leidenschaftliche Liebe in vielen Facetten.

Tanja Geke, meine persönliche Favoritin der weiblichen Sprecher, gibt wieder alles und bleibt sich selbst und den Figuren treu.

Mir hat das Buch bestens gefallen, ich gebe 08/10 Punkte.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

wieder ein phantastischer Fall

Von der ersten bis zur letzten Minute spannend. Begeistert mit ermittelt und doch nicht auf den Mörder gekommen. Ein weiterer Fall, der süchtig macht und nach mehr schreit. Ich liebe jeden einzelnen Charakter der Serie und mir gefallen die Dialoge mit Witz und Gefühl.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Toll

Ich bin jedes mal begeistert. Die Sprecherin bringt das Buch erst richtig zur Geltung. Super!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

sehr gut. spannend mit Witz und Charme

sehr spannend von Beginn an. mit Witz und Charme geschrieben. Nora Roberts hat sich mal wieder selbst übertroffen

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Rausgeschmissenes Geld

Für wen - wenn nicht gerade für Sie - ist dieses Hörbuch besser geeignet?

für unbefriedigte Frauen

Was hat Sie am meisten an J. D. Robbs Geschichte enttäuscht?

"Geschichte" besteht zu 40% aus sexuellen Handlungen -wohl unerfüllte Fantasien der Autorin.Alles drumherum lediglich eine drittklassige Geschichte garniert mit Unmengen "Beilagesalats" der eine recht dünne Hauptspeise kaschieren soll - unzählige völlig irre Details nach dem Beispiel "er schmeckte die Innenseite ihrer Oberschenkel"...Klar,die Außenseite schmeckt ja anders.. Und dann noch die Brüste.. Daraus lässt sich ja ein Menü zusammen flicken. Schreibe sonst keine Rezensionen, aber das für Geld zu kaufen... Dafür gibt es bessere Verwendung.

Passten der Vortrag und die Geschwindigkeit der Handlung zusammen?

nicht immer

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

rausgeschmissenes Geld

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

tolles spannendes Buch

wieder ein spannendes fesselndes Buch geschrieben von Nora Roberts alias J.d. Robb.
Es spielt im Theater. Toll ineinander gefädelt.
Super gelesen.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Spannende Story, aber auch viel Kitsch

Das Rätsel des Krimis war gut heraus gearbeitet und die Aufklärung spannend. Was mich sehr gestört hat, war der Hintergrund der Handlung, der unglaubwürdige Sience- Fiction-Elemente hatte und die Beziehung zwischen der Hauptperson und ihrem Mann sehr kitschig gestaltet hat. Ich habe mich im Nachhinein gefragt, ob dies immer der Stil der Autorin ist. Dann würde ich von ihr kein Hörbuch mehr herunter laden. Im Grunde interessiere ich mich für ernsthaft literarische Krimis.