Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Eine mysteriöse Mordserie gibt Kommissar Eugen de Bodt Rätsel auf: Denn die einzige Gemeinsamkeit, die die Opfer zunächst aufweisen, ist, dass sie einer Facebook-Gruppe angehörten, die sich mit Katzen beschäftigt. Doch bald findet de Bodt ein weiteres Merkmal: Sie alle haben für Rüstungskonzerne gearbeitet. Was könnten Katzenfotos mit der Rüstungsproduktion zu tun haben? Tarnung - also Spionage? Nur, wer spioniert? Und wer ist der Auftraggeber? De Bodt geht wieder ganz eigene Wege. Er merkt schnell, dass es um Leute geht, die strategische Ziele verfolgen und vor nichts zurückschrecken, um diese zu erreichen. Dieser vierte Fall ist die bislang größte Herausforderung für den scharfsinnigen Einzelgänger.

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2018 Random House Verlagsgruppe GmbH (P)2019 Audible Studios

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Schattenmänner

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      67
    • 4 Sterne
      50
    • 3 Sterne
      15
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      3
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      91
    • 4 Sterne
      30
    • 3 Sterne
      7
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      3
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      60
    • 4 Sterne
      46
    • 3 Sterne
      18
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      4

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Gutes Buch dem der letze Schnitt fehlt

    Wie auch die anderen Bücher der Serie ein schöne Buch, welches sich gut durchhören lässt. Etwas irritierend sind die vielen Versprecher die nicht rausgeschnitten wurden. Hier hätte die Redaktion noch einmal durchhören sollen. Etwas mit heißer Nadel gestrickt.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Voller platter Klischees

    Ich bin sehr enttäuscht. Die in vorigen Folgen passablen Figuren sind überzeichnet, die Geschichte platt.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    nervige Textwiederholungen

    Dieses Hörbuch war das erste, bei dem ich mich während des Hörens über nervige Wiederholungen von Textstellen aufgeregt habe. Er kommt ja bei Hörbüchern immer wieder vor, dass ein oder zwei Stellen des Textes doppelt vorgetragen werden, bei diesem Buch konnte ich die Wiederholungen kaum noch zählen, einmal hört man den Sprecher sogar "nochmal" sagen, bevor er die Stelle ein zweites Mal vorliest. Dem Sprecher selbst mache ich da gar keine Vorwürfe, solche Stellen müssen einfach danach rausgeschnitten werden, da sollte das Hörbuch wohl besonders schnell auf den Markt geworfen werden.

    Die Geschichte selbst ist ok, reisst einem nicht wirklich vom Hocker, lässt sich aber auch während der Arbeit gemütlich durchhören (von den zwischenzeitlichen Aufregern über die Wiederholungen abgesehen). Die handelnden Personen sind alte Bekannte aus den vorherigen Romanen, wodurch für mich deren wiederholte Charakterbeschreibungen eher überflüssig waren.

    Alles in Allem ein netter Krimi zum Zwischendurchhören, einen zusätzlichen Stern Abzug gibt es auf jeden Fall für den katastrophalen Schnitt.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    grauenvoller sprechen oder miese regie

    diese Sprache von Siebeck war hier absolut schlcht ansonsten höre ich ihn grne
    durch die kruzen abschnitte sehr verwirrend musste ständig zurückspulen umd es zu verstehen geschichte naja

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Zu viel Hegel und Gezänk, zu wenig Spannung

    Wer die sehr eigenwilligen Ermittlungen von Kommissar Eugen de Bodt schon kennt, fühlt sich im neuen Fall mit seinen mysteriösen Morden recht schnell zurecht. Anfangs sorgt die eine oder andere philosophische Weisheit des Ermittlers noch für flüchtiges Schmunzeln. Das gilt auch für so manchen Zwist zwischen den Kollegen Salinger und Yussuf. Doch spätestens zur Mitte des Hörbuches hin wird es des Guten zu viel. Dann beginnt das verbale Gezänk und oberschlaue Hegeln langsam zu nerven. Autor Christian von Ditfurth erzählt derweil von dubiosen Praktiken im Umfeld europäischer Rüstungskonzerne, versteckten Machenschaften in der Anonymität einer unübersichtlichen Katzen-Gruppe auf Facebook und seinem immer wieder rätselnden de Bodt. Das alles liest Sprecher Oliver Siebeck stimmig vor. Schön und gut. Der entscheidende Haken: Spannung will diesmal bei „Schattenmänner“ einfach nicht aufkommen. Schade eigentlich.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Außergewöhnlich viele Versprecher

    Es war in den vorausgegangenen Geschichten schon auffällig dass der Sprecher sehr oft setze wiederholte. Im letzten Roman war das besonders drastisch.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    leicht enttäuschend

    als Fan der de Bodt Reihe kommt es mir fast wie Verrat vor, nur 3 Sterne zu vergeben. obwohl die Geschichte gegen Ende hin an Fahrt aufnahm, war es bei diesem Fall mühselig zu folgen, die verschiedenen Schauplätze machten es nicht leicht. 1 bis 2 Stränge, die gesponnen wurden, sind ohne Belang, aber was mich richtig gehend nervte war dieses ewig sarkastische Geplänkel zwischen de Bodt und seinen beiden Assistenten und dann noch de Bodts philosophischen Ergüsse, die kein Ende nehmen wollten. Keine echten Dialoge, alles in kurzen Sätzen, der Sprecher macht keinen Unterschied whatsoever der verschiedenen Personen. Keine der 3 Hauptpersonen haben auch nur den leisesten Hauch an Sympathie hervorgerufen. Von dem Franzosen ganz zu schweigen.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Für mich ein Fehlkauf

    rein persönliches Empfinden.

    bin in die Story so gar nicht rein gekommen, was meines Erachtens an der Lesung lag.

    Vielleicht bin ich einfach zu sehr Kaliber wie S. Kaminski (egal was dieser Mann liest...) und V. Niederfahrenhorst (Scheibenwelt) gewöhnt.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Politik Satire Krimi

    Dithfurt und de Vodt ein Fest der klugen Desillusionierten. Spaß mit Spannung, herrliche Dialoge. Noch bessere Hintergründe, nur Annahmen natürlich, ernüchternd bis zum Staub.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Nicht so gut wie die ersten Teile

    Schade. Konnte nicht an die ersten Teile anknüpfen. Ich kam der Story nicht wirklich hinterher. Etwas nervig, dass an einigen Stellen Text doppelt gelesen wurde.