Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Ja, 'zefix! Was ist denn mit den Eberhofer-Weibern los? Die Oma beschließt nach ca. 2.000 Kuchen und noch viel mehr Schweinsbraten, Semmelknödeln und Kraut, sich der häuslichen Pflichten für immer zu entledigen und nur noch zu chillen. Ausgerechnet an Weihnachten! Und die Susi verfolgt ausschließlich ihre Karriere als stellvertretende Bürgermeisterin. Und dann wird der Franz direkt nach der Christmette von der Mooshammer Liesl abgefangen. Der Steckenbiller Lenz ist verschwunden. Der Franz soll jetzt gefälligst eine Vermisstenanzeige aufnehmen. Und zwar sofort. Sie befürchtet nämlich das Schlimmste! Nur: Eine Leiche ist weit und breit nicht in Sicht...

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du digital exklusiv nur bei Audible.

    ©2021 dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG (P)2021 DAV

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Rehragout-Rendezvous

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      189
    • 4 Sterne
      60
    • 3 Sterne
      41
    • 2 Sterne
      22
    • 1 Stern
      14
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      280
    • 4 Sterne
      22
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      138
    • 4 Sterne
      80
    • 3 Sterne
      36
    • 2 Sterne
      22
    • 1 Stern
      29

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Es ist passiert…

    Nachdem ich lange ein großer Fan dieser Serie war ist es nun irgendwie passiert. Es hat sich nach einer Weile bei mir eingeschlichen… Irgendwie ist der Eberhofer nur noch ein Arschloch… Diese totale Unwilligkeit zu irgendeiner Veränderung und dieser ewige Sexismus sind einfach nur noch nervig. Was am Anfang ein einen gewissen Charme hatte ist jetzt nur noch ermüdend. Welche Frau würde sich denn den auf Dauer antun? Als Mann habe ich mich hier irgendwie nur noch fremd geschämt. Ich denke für mich war das leider der letzte.
    Das muss aber jeder für sich selber entscheiden.

    32 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Das Warten hat ein Ende!

    Endlich gibt es neuen Eberhofer-Stoff. Wir immer ist es eine riesige Gaudi in die Niederkaltenkirchner Welt abzutauchen und sich von der Eberhofer-Mischpoke erzählen zu lassen. Tramitz liest wie immer göttlich und ich muss schon immer lachen, wenn ich seine Stimme höre. Hoffentlich lässt der nächste Fall nicht wieder so lange auf sich warten!

    16 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Schade, sehr langweilig!

    Bin ein Fan der Eberhofer-Reihe gewesen, aber die Entwicklung der Figuren ist einfach nur nervig. Alle Charaktere kommen absolut unsympathisch rüber! Und die Handlung plätschert nur so dahin. Ganz ehrlich, dieses "Drama" um die Oma die mit fast neunzig nicht mehr den ganzen Haushalt machen will, kann ich nicht nachvollziehen. Der Rudi kommt nur vorbei um irgendetwas zum Fall beizutragen und hat trotzdem mit der Handlung nichts zu tun. Das ganze Buch wirkt auf mich, als wäre es nur aus kommerziellen Gründen hingerotzt und alle Charaktere nur eingefügt, damit sie halt dabei sind. Außerdem, könnte man meinen, das Buch wurde von einem Mann geschrieben, da alle Frauen, zickig, nervig oder überengagiert sind. Mein Fazit, wäre Tramitz nicht so ein toller Sprecher, dem ich gern zuhöre, hätte ich das Buch nach spätestens 1 Stunde beendet.

    15 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Heiter bis wolkig

    Es ist schön wieder was von Franz Eberhofer und seiner Bagage zu hören. Das drum rum is ja auch ganz witzig, doch ein Kriminalfall lässt lange auf sich warten. Dieser kommt dann auch nicht wirklich in Gang und wirkt fast nebensächlich im ganzen Trubel bei Eberhofers daheim. Sehr schade. Herr Tramitz ist wie gewohnt fantastisch und schafft es, in diese dahinplätschernde Gschicht noch etwas Pepp reinzubringen. Echt bissle schad, der nächste wird bestimmt wieder besser….zefix

    12 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Enttäuscht

    Hatte mich wirklich sehr auf den neuen Eberhofer gefreut..... Aber das war wirklich sehr, sehr enttäuschend. Hätte es dieses Hörbuch nicht gegeben, hätte man auch nichts verpasst, leider unglaublich langweilig

    11 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Die Luft ist raus :-(

    Bisher fand ich alle Eberhofer-Bücher super und bin ein echter Fan.
    Leider vermisse ich Spannung, Wortwitz und die gewohnte Unterhaltsamkeit.
    Schade!

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Schade Eberhofer wird immer unsympathischer.

    Das Buch ist wahnsinnig langweilig u hat für mich auch kein richtiges Ende. Schade um die Zeit. Christian Tramitz hat sein bestes gegeben, leider konnte er diesen Roman auch nicht retten. Hoffentlich bekommt Franz die Kurve u bekommt ein nettes Wesen.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Haut nicht vom Hocker, aber ...

    Die Geschichte, die Handlung, plätscherte vor sich her. Das wichtigste war wohl das Defilee durch die meist beliebten Figuren, von einem zum nächsten und zurück.
    Franz hat keine Lust zum Ermitteln. Wie die Oma zum Kochen.
    Wie gewohnt toll gelesen. Gerade das hat Spaß gemacht.
    Fazit: Ein nettes Wiedersehen mit den beliebten Figuren. Die Story an sich eher ordinär.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    Komplett anders als vorher

    Ich hatte mich sehr auf den neuen Eberhofer gefreut und jetzt muß ich mich zwingen die Geschichte zu Ende zu hören. Alle Figuren sind auf einmal total negativ dargestellt, der Eberhofer ein riesen Egomacho, dass es einem graust, es gibt überhaupt keinen roten Faden in der Handlung. Fast als wäre alles aus einer anderen Feder geschrieben worden, sehr sehr schade!

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Kein Krimi, sondern ein ländlicher Schwank

    Nicht schlecht, aber weit weg von einem (Eberhofer-) Krimi. Amüsant ja, - wer aber einen Plot, wie zum Beginn der Serie erwartet, wird enttäuscht werden.
    3 Sterne sind im Vergleich zu anderen Autoren sehr hart, nimmt man aber die vorangegangenen Eberhofer-Bücher als Maßstab, OK: Zur dünnen Krimihandlung sind zudem ALLE handelnden Personen irgendwie ins Unsympathische bis hin ins Platte abgeglitten, ganz besonders der Franz, und stellenweise hätte weniger ordinär auch gereicht.

    3 Leute fanden das hilfreich