Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Trust. Five Letters. One Word.

    I'm the girl who doesn't let anyone in. My world was shattered and turned upside down in one night. Since then I've been trying to live, if that's what you call it, but fighting the anxiety of what happened and trusting others is hard. Each day is a struggle to reach for the unknown.

    Truth. Five Letters. One Word.

    I watched my father give my mother the world and the stars. She took everything from him, then left him as a broken man with nothing to live for. I told myself I'd never fall in love. I'm guarding my heart and emotions, only looking out for number one. The only way to have truth in any relationship is to stay true to yourself.

    Just when you think you've got it all figured out, you realize your puzzle is unfinished. You find a piece you never thought you needed, until everything changes with one touch.

    After that...you levitate.

    ©2015 Kaylee Ryan (P)2016 Tantor

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Levitate

    Bewertung
    Gesamt
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    nicht überzeugend

    Ich kann mich der Begeisterung der Rezensenten nicht anschließen, habe aber, da ich die positiven Rezensionen gelesen hatte, immer gehofft, das Buch würde mir doch noch gefallen - sonst hätte ich es vermutlich mittendrin abgebrochen. Die hier beschriebene große Liebe kann mich nicht überzeugen und auch nicht erreichen.
    Allein die Namen: Kensington und Maxton...eigentlich heißt so selten jemand einen Namen, der auf -ton endet. Hier dann gleich beide Hauptpersonen.
    Kensington will Maxton zunächst nicht, weil sie so viele Probleme hat und sich nicht für dieses super Maxtons würdig hält und sie generell nicht mehr vertraut, da sie diese traumatische Geschichte hat. Maxton kennt Abfuhr nicht, nimmt K's Verhalten aber so auf und will sie deshalb, weil das so unfassbar ist, dass ihn eine nicht will. Er nimmt dann aus Frust schnell irgendeine Namenlose im Auto hinter dem Club. Da dachte ich, ob das wohl wirklich eine gute Einleitung für eine romantische Geschichte ist.
    Dann geht das doch los mit K und M und Vertrauen kann im Nu halbwegs aufgebaut werden. Auch ist sofort klar, es ist tiefe Liebe, es ist anders als je zuvor. Kensington wird von da an in Watte gepackt und man ist bei jeder Gelegenheit dabei, wenn beide gegenseitig ihre großartigen Körper bestaunen und einzigartige Leidenschaft erleben. Naja, viel Handlung kommt dann eigentlich nicht. Emotionaler Showdown, dann Familiengründung, Harmonie und Superlative der Liebe und Schönheit. Weiß nicht, was ich mit dem Buch soll, aber keinesfalls kann ich bestätigen, dass die Geschichte anrührend und überzeugend gewesen wäre. Ich hätte es echt gern schön gefunden, dachte aber dauernd, ne, das nervt.
    Letztendlich habe ich zwei Sterne vergeben, da zumindest die Sprache einigermaßen angenehm anzuhören war, mir keine logischen Fehler aufgefallen sind und die Sprecher deutlich und langsam gesprochen haben (passend auch zur ungeheuren self-importance).