Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Nach dem Fund der unheilvollen Inschrift im Opferraum des alten Herrenhauses setzen die Hunts alles daran, mehr über die Sekte und den geheimnisvollen geminus obscurus herauszufinden. Hilfe erhoffen sie sich dabei von einem Universitätsprofessor, der sich auf die Geschichte der Totenbändiger spezialisiert hat. Welche Antworten wird Doktor Winkler ihnen zu dem dunklen Zwilling liefern können?

    Cam muss sich außerdem mit seinen stärker gewordenen Kräften auseinandersetzten. Doch was, wenn noch viel mehr in ihm steckt? Etwas, worüber er nicht die geringste Kontrolle hat?

    ©2020 Greenlight Press (P)2021 LAUSCH phantastische Hörbücher

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Geminus Obscurus

    Bewertung
    Gesamt
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      7
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      8
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      7
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    es wird wieder düster und immer komplexer

    Achtung: neunter Band und Staffelauftakt der zweiten Staffel! Vorwissen zum Hören des Hörbuches unbedingt erforderlich. Meine Rezension kann kleine Spoiler in Bezug auf die erste Staffel enthalten.

    Der gruselige Fund im Herrenhaus beschäftigen die Hunts noch immer. Nicht nur aufgrund der düsteren Machenschaften, die sie entdeckt haben und der Ungewissheit, wer dahinter steckt, sondern auch weil die Erkenntnisse, die sich daraus ergeben, Auswirkungen auf Cam haben könnten. Gemeinsam mit einem Geschichtsprofessor versuchen sie mehr herauszufinden, doch das ist gar nicht so einfach, denn die Aufzeichnungen sind lückenhaft oder nur schwer zu beschaffen. Welche dunklen Geheimnisse werden wohl noch ans Licht kommen bei ihren Recherchen?

    Nach dem spannenden Staffelfinale in Band acht kann man eigentlich nur neugierig sein, wie es in der zweiten Staffel mit den Hunts und ihren Gegenspielern weitergehen wird. Und da ich die eBooks ja bereits kenne, kann ich an der Stelle ziemlich spoilerfrei sagen, dass es da einiges gibt, worauf man sich in den kommenden Büchern freuen kann: Überraschungen, Wendungen, Erkenntnisse, Oh-mein-Gott-Momente, aber auch viel fürs Herz.

    Zu Beginn des Hörbuches gibt es einen kleinen Rückblick auf die erste Staffel, der das Wichtigste kurz zusammenfasst und so mögliche Erinnerungslücken schließen kann, es reicht aber nicht aus, um die gesamte Handlung parat zu haben und vor allem die persönlichen Entwicklungen der Figuren werden dort nicht aufgegriffen. Man sollte also die ersten acht Bände kennen, damit man Band neun auch wirklich genießen und vor allem all den Geschehnissen folgen kann.

    Obwohl ich die Handlung schon kannte, konnte ich gar nicht wieder aufhören der Geschichte zu lauschen. Es war wieder richtig toll und vielseitig, auch wenn ein Thema im Mittelpunkt des Buches stand. Ich fand die informativen Passagen beim Professor zur Geschichte der Totenbändiger richtig interessant. Mit dem, was da ans Licht gekommen ist, hätte ich vor dem Lesen der Bücher so nicht gerechnet. Wenn man den weiteren Verlauf noch nicht kennt, kann man da sehr gespannt sein, was noch kommen wird. Es gibt auch wieder gefährlichere, turbulente Momente in Form von geisterhaften Begegnungen. Diese Szenen mag ich immer richtig gern. Es ist faszinierend und gleichermaßen gruselig, was die Totenbändiger können und mit den Geistern anstellen und was die Geister auf der anderen Seite auch mit den Totenbändigern „anstellen“ können. Aber auch die ruhigeren, emotionaleren Augenblicke sind wieder mit vertreten, denn die Erkenntnisse, die die Hunts gewonnen haben, beschäftigen vor allem Cam sehr. Die Vielseitigkeit in jedem einzelnen Band aber auch bezogen auf die gesamte Serie ist einfach grandios und ich bin jedes Mal wieder erstaunt, wie es trotz der unterschiedlichen Struktur und der verschiedenen Ereignisse und Schwerpunkte jedes Mal wieder gelingt, mich abzuholen und mitzunehmen -selbst jetzt noch, obwohl ich die eBooks bereits kenne.

    Die Protagonisten und auch viele der Nebenfiguren habe ich sehr ins Herz geschlossen und ich genieße es, in den Hörbüchern erneut mit ihnen unterwegs zu sein. Der Zusammenhalt der Familie ist so wundervoll und geht mir immer wieder unter die Haut. Wie sie zueinander stehen und sich gegenseitig aufbauen, wie sie ihre Liebsten verteidigen und schützen wollen… die Hunts sind einfach eine einzigartige, kunterbunte Mischung aus facettenreichen Figuren, die sich ergänzen und alles andere als perfekt sind. Ihr Temperament darf auch mal mit ihnen durchgehen, sie „dürfen“ auch mal falsche Entscheidungen treffen oder sich in Gefahr begeben. Man muss als Leser und Zuhörer auch nicht zwingend alles gutheißen, was sie so tun oder sagen, aber ich finde, es passt einfach immer zu den Charakteren, sie sind in sich stimmig und authentisch und für mich sind ihre Handlungen auch nachvollziehbar dargestellt. Toll fand ich auch den alten Jahrmarkt als Schauplatz. Das hat an sich schon was schauriges und kombiniert mit den Ereignissen dort, wurde die Atmosphäre noch verstärkt. Daher hab ich mich besonders gefreut, dass die Hörbuchumsetzung wieder so gut passte. Günter Merlau macht einen tollen Job und liest nicht nur die Passagen auf dem Vintage-Jahrmarkt richtig toll. Die unterschiedlichen Stimmungen innerhalb der Geschichte werden gut rübergebracht und ich kann mich beim Zuhören immer richtig in die Handlung fallen lassen. Die Eigenarten der Figuren werden sprachlich toll eingeflochten und man merkt in den Gesprächen auch, wer wem besonders nah steht. So wird die alles gleich noch ein bisschen lebendiger und intensiver. Dass der Sprecher es durch die vielseitigen Anpassungen in der Tonlage und Sprechweise möglich macht, die einzelnen Charaktere voneinander zu unterscheiden, davon konnte man sich ja bereits in der ersten Staffel der Serie überzeugen. Auch im neunten Band passte das wieder super. Besonders gelungen finde ich, neben den gefühlvollen Augenblicken, in denen aus meiner Sicht auch immer viele der Emotionen transportiert werden, die gruseligen Stellen. Spannung, Anspannung und Gänsehautgefühl werden durch die ausdrucksstarke Leseweise unterstützt und verstärkt. Die unheimliche Atmosphäre in Covington wird beim Lauschen richtig greifbar.

    Fazit
    Ein gelungener Start in die zweite Staffel, der mich auch beim erneuten Erleben wieder überzeugen konnte. Es wurde Weichen gestellt für die Handlungsstränge, die uns in den folgenden Bänden erwarten werden. Es gab ein paar neue Erkenntnisse, aber gefühlt doppelt so viele neue Fragen. Mit den Totenbändigern wir des einfach nie langweilig und man kann sehr gespannt sein auf die Fortsetzungen.