Jetzt kostenlos testen

Der Orientzyklus

Autor: Karl May
Spieldauer: 10 Std. und 44 Min.
4 out of 5 stars (154 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Wer Kara Ben Nemsi, Hadschi Halef Omar und Sir David Lindsay leibhaftig bei ihren Abenteuern zwischen Algerien und Istanbul erleben möchte, dem sei diese originalgetreue, effektvolle Hörspielinszenierung ans Herz gelegt. Der Westdeutsche Rundfunk produziert mit Walter Adler (Regie) und über 140 Sprechern ein opulentes Spektakel für die Hörer, vor einer aufwändigen Geräuschkulisse aus Bazargeplauder und Kampflärm, aus Pferdegetrappel und stimmungsvoll orchestrierter Musik. Für fast zwölf Hörstunden werden Kara Ben Nemsis alias Karl Mays Orientabenteuer mit seinen Geschichten von Treue und Verrat, von Glaube und Toleranz plötzlich ganz lebendig.

Gesprochen von Rufus Beck, Sylvester Groth, Matthias Koeberlin, Michael Mendl, Thomas Thieme, Reiner Schöne, Matthias Habich, Ernst Jacobi und vielen weiteren Sprechern.

©2010 Der Hörverlag (P)2010 Der Hörverlag

Kritikerstimmen



Empfehlenswert? Harald Schmidt würde sagen: Kaufbefehl!
-- Mittelbayerische Zeitung

Ein insgesamt fabelhaftes Hör-Erlebnis.
-- Fono Forum

Glaube, Liebe, Verrat, Freundschaft und Versöhnung - ein großes Hörwerk mit mehr als 70 Schauspielern für Hörer jeden Alters.
-- Brigitte

Ein akustisches Kunststück, ein akustischer Weltentwurf, in dem alles gleich viel zählt: Geräusch, Sprache, Musik.
-- Die Welt

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    70
  • 4 Sterne
    39
  • 3 Sterne
    32
  • 2 Sterne
    10
  • 1 Stern
    3

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    53
  • 4 Sterne
    19
  • 3 Sterne
    13
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    50
  • 4 Sterne
    20
  • 3 Sterne
    18
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    3

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

großartige Sprecher - echtes Ohrenkino

Würden Sie Der Orientzyklus noch mal anhören? Warum?

Auch wer Karl May sonst nicht mag, wird hier begeistert durch die tollen Sprecher, die der Geschichte ihren Stempel aufdrücken. Großartig Matthias Köberlin als Hadschi Halef Omar, der arabische Redewendungen einstreut, als sei dies seine Muttersprache. Hintergrundgeräusche sind auf ein gewisses Maß reduziert, sodass man nicht abgelenkt wird, gleichzeitig aber ein akustisches Panorama entsteht. Eine tolle Mischung. Ich höre immer wieder mal rein.

Welches andere Buch würden Sie mit Der Orientzyklus vergleichen? Warum?

Moby Dick - gleicher Stil bei der Mischung aus Hörbuch und Hörspiel.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Abtauchen in die Welt des Orients

ein wunderbares Hörspiel. Es entführt den Hörer in die Welt des Orients durch wunderbare Sprecher einer sehr spannenden Abenteuerreise mit einer besonders effektvollen Geräuschkulisse. Wenn man die Augen schließt, taucht man ein in die Welt des Orients und erlebt die Abenteuer des Karl May mit. Sehr entspannend.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Genial gemacht, aber restlos überfrachtet ...

Es mag ein Widerspruchs ein, wenn man sich an meine Überschrift hält ... aber derartig genial gemachte Hörspiele in ihrer überbordenden Lautmalerei bekommt man heute kaum noch. Dagegen steht eine Überfrachtung des Gehörs - man kann die vielen sich überlagernden Eindrücke kaum vom gesprochenen Wort trennen und wird leider vielfach restlos abgelenkt > Sicher ein Hörspiel, aber für Hörbuch-Puristen kaum geeignet.

Als alter Karl May-Fan mit der Taschenlampe in vielen Nachtstunden unter der Bettdecke ist es sicherlich eine Freude, die Geschichten 'von damals' so dargeboten zu bekommen, sie wieder neu zu erleben und auch Freude daran zu haben. Nur sei der unbedarfte Hörer gewarnt - die Geschwindigkeit der Handlung mit einigen Brüchen (halt dem Hörspiel geschuldet) und die 'Geräuschkulisse' lassen ein nebenbei Hören kaum zu ...

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Absolut gut

Meine Empfehlung: Kaufen. Wer den Orientzyklus im Orginal gelesen hat, der stellt fest, das nur sehr wenig rausgekürzt wurde. Die Story ist immer noch schlüssig, spannend und sehr gut erzählt. Am Anfang fand ich die Sprecher etwas komisch, aber je länger ich mich reinhörte umso besser gefielen sie mir. Ganz Klasse fand ich die Einspielungen, bei denen es um die Verfehlungen des jungen Karl May ging. Das machte Lust auf mehr. Werde mir demnächst die Biografie von Herrn May reinziehen.
Fazit: Für mich nach "Herr der Ringe" eines der besten Hörspiele

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Hände weg

Anstrengend, es ist schwer der Geschichte zu folgen. Die Hintergrundgeräusche sind zu laut. Wiklich schade!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Dr.
  • 20.10.2012

Schönes Hörspiel

Die Sprecher sind alle gut bis sehr gut und dieses Hörspiel ist sehr unterhaltsam und erzeugt eine sehr lebendige und dichte Atmosphäre.

Die Vermischung des Orientzyklus' mit der Kriminalgeschichte Karl Mays ist jedoch etwas gewöhnungsbedürftig und die Gerichtsszenen wirken wie ein Fremdkörper.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

ist halt ein Hörspiel ....

... und als solches aufwändig mit vielen Sprechern und Geräuschen opulent produziert. Nur mir als konservativem Karl-May-Leser hat es nicht gefallen.

Der Orientzyklus deckt die ersten sechs Bände ab (Durch die Wüste / Durchs wilde Kurdistan / Von Bagdad nach Stambul / In den Schluchten des Balkan / Durch das Land der Skipetaren / Der Schut). Da kann man sich denken, dass das Hörspiel mit seinen knapp 11 Stunden nur einen Bruchteil des Textes wiedergeben kann. Dabei beschränkt es sich überwiegend auf die "Action"-Szenen. Nun liebe ich aber gerade die epische Breite der Originaltexte, die Landschafts- und Szene-Schilderungen des Originals. Und schon als Kind und Jugendlicher habe ich auch die Seiten mit den christlichen und philosophischen Ergüssen ausführlich gelesen. Für mich macht das alles "meinen" Karl May aus.

Darum war das Hörspiel - so gut es auch gemacht ist - nicht das, was ich erwartet habe.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

ein Muß für den Karl May Fan

diese Hörspiel ist sehr gut gegliedert. Die Gerichtsverhandlung gegen K M -als Interaktionin zwischne den Kapitteln, zeicnet genau den Geist der Zeit in der Karl May lebte.
Die Charakteren der ahteure- besonder der klene Hadschi Halef , kommen sehr gut zur Geltung.
Fazit. Ein gelungenes, sehr Unterhaktsames Hörspiel

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Sehr schöne Umsetzung der 6 Bücher.

Sehr werkgetreu und nur minimal gekürzt. Gut gesprochen, die Hörspielstimmen sind leider leiser als der Erzähler und daher bei geringerer Lautstärke manchmal schwer zu verstehen. Einziger Schönheitsfehler, darum auch nur 4 Sterne, sind die Gerichtsszenen in Deutschland, die sich mit Karl Mays Vergangenheit beschäftigen und zu Beginn jedes der 12 Teile eingefügt sind. Ich fand sie sehr störend und dachte beim ersten hören ich hätte das falsche Buch geliefert bekommen. Statt der Gerichtsszenen hätte man besser due gekürzten Teile (z. B. die Befreiung Sir David Lindseys aus den Händen des Köhlers, beibehalten sollen.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Hörbuch - Hörspiel?

Die Lesung wird von verschiedenen Stimmen der verschiedenen Charaktere gesprochen. Mir spricht gerade Sylvester Groth etwas zu schnell und durch die Hintergrundgeräusche ist es mir für unterwegs zu hektisch.