Regulärer Preis: 10,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Die attraktive Brigid bittet Privatdetektiv Sam Spade und seinen Partner Archer um Hilfe, weil sie Angst vor einem Mann namens Thursby hat. Am selben Abend wird Archer umgebracht, und schon bald taucht auch Thursby als Leiche auf. Spade beginnt ein Verhältnis mit Brigid, obwohl er weiß, dass sie nicht ehrlich zu ihm ist. Er erfährt, dass sie und nicht nur sie hinter einer wertvollen Skulptur aus dem 16. Jahrhundert her ist: dem Malteser Falken.
Der Klassiker des Kriminalromans.
(c)+(p) 2009 Diogenes Verlag AG

Kritikerstimmen

Der Kriminalroman ist seit Dashiell Hammett eine literarische Gattung, deren Geschichte mit seinem Namen beginnt.
--Frankfurter Allgemeine Zeitung

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    11
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    12
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    4

Sprecher

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    8
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    4

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    10
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Großer Klassiker, schlecht vorgetragen

Dashiell Hammett gilt als der Pionier des Genres der 'Hardboiled Novel' (in dem es auch sein Zeitgenosse Rymond Chandler zu Ruhm brachte). 'Der Malteser Falke' von 1930 ist ein Frühwerk des Autors und durch die Verfilmung mit Humphrey Bogart in der Rolle des Sam Spade weltberühmt geworden. Mich hat es sehr gefreut, diesen Klassiker als ungekürztes Hörbuch zu entdecken und - wie erwartet - ist die Story großartig. Eine idealtypische Geschichte des Genres in schwarz/weiß mit allen nötigen Zutaten: Einem coolen Dedektiven, einer schönen Auftraggeberin, harten Cops und düsteren Gangsterfiguren. Ein Doch leider bin ich mit dem Vortrag von Wiglaf Droste nicht einverstanden. Ihm gelingt es nicht, die Dialoge mit Sam Spade so cool zu gestalten, wie sie eigentlich sein müssten. Dass er alle Frauenrollen und die Rolle des schwulen Joel Cairo mit lächerlich verstellter Stimme spricht, empfand ich zudem als sehr unpassend. Selbst der Part des 'Off-Erzählers' klang mir viel zu 'vorgelesen'. Sehr schade, der Roman hätte eine bessere Interpretation verdient gehabt.

8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • thedus
  • Recklinghausen, Deutschland
  • 11.07.2009

Tolle Vorlage, schwache Umsetzung

Eine gute Vorlage macht noch lange kein gutes Hörbuch. Und ein guter Literat ist noch lange kein begnadeter Vorleser. Beides trifft auf Drostes Interpretation zu. Ich hatte nach nicht einmal einer Stunde genug vom stereotyp mundwinkelnuschelnden Vortrag. Die fehlende engagierte Vortragsweise wird nur noch von der automatischen Zeitansage getoppt - schade!

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Marc
  • Leverkusen
  • 08.10.2013

Schrecklich

Schade, das man einen solchen Klassiker so verunstalten kann.
Obwohl mich die Hörprobe überhaupt nicht angesprochen hat, wollte ich dem Spreche eine Chance geben. Aber leider ändert sich die Erzählweise überhaupt nicht.
Da ich da Buch schon gelesen hatte, konnte ich nach 1 Stunde getrost aus machen.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Klasse Klassiker

Durch Zufall stieß ich auf Hammett, weil ich immer dachte, ausser Simenon gibts bei den "Alten" nicht viel zu finden (und Chandler möchte ich nicht besonders). Hammets "Malteser Falke" hat mich mit einer spanenden, überraschenden Handlung und glaubwürdigen Akteuren sehr angenehm überrascht. Ich habe einiges vernachlässigt, weil ich nicht vom ipod weg kam. Es war der erste, aber sicher nicht der letzte Hammett. An Wiglaf Drostes Versuch, den Personen unterschiedliche Stimmen zu geben, muss man sich erst gewöhnen. Ich schätze Wiglaf Droste sehr als Autor, sonst wär's mir nicht leichtgefallen.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Ben
  • 07.12.2016

Good story, bad narrator.

Droste liest den Roman als wäre es eine Gutennachtgeschichte. In dem er es wirklich in jedem Satz schafft, mit dem Tonfall am Ende so deutlich nach unten zu gehen dass man glaubt er würde mit hängenden Schultern da stehen, macht er in den entscheidenden Momenten jede Spannung und vor allem jeden Scharfsinn zu nichte. Es kommt damit einfach keine Atmosphäre auf. Schade.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich