Regulärer Preis: 21,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Nachdem sie um ein Haar den Tod in der Antarktis auf der Suche nach einer legendären Eisstation gefunden hätten, bittet der exzentrische Milliardär Dave Purdue die Historikerin Nina Gould und den Journalisten Sam Cleave abermals um Hilfe. Auf der Suche nach einem verschwundenen Wartungsunterseeboot seiner Ölplattform Deep Sea One entdeckt er auf dem Meeresboden das Wrack eines gesunkenen deutschen U-Bootes aus dem zweiten Weltkrieg.

Im Inneren finden Nina, Sam und Purdue ein sehr altes Buch, welches verschiedene Verschlüsselungen und Hinweise auf den Aufenthaltsort des von Hitlers meist gesuchten Reliktes geben: den legendären Speer des Schicksals. Doch auch andere, dunkle Mächte strecken ihre Klauen nach dem sagenumwobenen Speer aus.

Es beginnt eine mörderische Jagd nach der heiligen Lanze, die sie aus den Tiefen des Ozeans auf die Gipfel des Himalaya treibt. Schnell findet Nina heraus, welche Kräfte der Lanze wirklich innewohnen und sie erkennt den wahren Grund, warum Hitler das Relikt unbedingt besitzen wollte ...

Deep Sea One führt uns auf eine wilde Achterbahnfahrt auf der Suche nach einer Legende, vollgepackt mit atemberaubender Spannung und nervenzerreißender Action. Ein packendes Lesevergnügen.

Ein Wort des Autors: Vielen Dank für Ihr Interesse an meinem Buch. Wie man mir erzählte, haben einige Käufer mich mir dem Autoren-Duo Douglas Preston und Lincoln Child verwechselt, welche ihre Bücher unglücklicherweise unter dem Autorenname "Preston & Child" veröffentlichen. Ich möchte hiermit noch einmal deutlich machen, daß ich weder mit Douglas Preston, noch Lincoln Child, noch Lee Child oder einem anderen Autoren mit Namen Preston Child in irgendeiner Weise verbunden bin.

©2014 Heiken Marketing (P)2015 Heiken Marketing

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    12
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    7

Sprecher

  • 2.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    12

Geschichte

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    11
  • 2 Sterne
    9
  • 1 Stern
    4
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Der Sprecher ist eine Kastrophe !!!!!

Die Geschichte garnicht mal schlecht aber der Sprecher macht auch noch das zunichte !! Hab mich schier zwingen müssen bis zum Ende zu hören....hab den Kauf echt bereut...

6 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Schlechteste Hörbuch ever

Die Geschichte ist im Prinzip gut, aber wie kann man einen Sprecher nehmen der das Buch vorsingt. Selbst an spannenden Stellen wird durch die Stimme des Sprechers die Spannung nicht herausgebracht. Es klingt die ganze Zeit als ob es ein witziges Buch sein sollte. Sämtliche Spannung dadurch weg. Das Buch ist sein Geld nicht wert.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Sprecher ist furchtbar

leider konnte ich die Geschichte nicht zu Ende hören, da der Sprecher wirklich sorry aber unmöglich ist.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Übler Sprecher

Der Sprecher hört sich wie in Sprachroboter einer Telefon Hotline an.
Total unmelodisch und in unflüssigen Sätzen wird mit falsch gesetzten Betonungen im Stakkato der Text runtergerasselt.


Nicht empfehlenswert.
Die Geschichte kann ich nicht bewerten da nach 10 Minuten meine Ohren nicht mehr mitmachen wollten

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Unterirdischer Sprecher

Der Sprecher ist so schlecht, dass er einem jeden Hörgenuss nimmt. Rhythmus und Betonung mögen für ein Kinderbuch passen, nicht indes für einen Thriller. Albern verstellte Stimmen kommen noch hinzu, wie lispelnde Soldaten. Welche Redaktion lässt denn so etwas zu. Das war gar nichts!!!

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Unmöglicher Sprecher!

Für wen - wenn nicht gerade für Sie - ist dieses Hörbuch besser geeignet?

Dieser Sprecher ist dermaßen affektiert und aufgesetzt, dass ich ihm beim besten Willen nicht zuhören kann. Ärgerlich, aber mein Fehler. Hätte eben vor dem Kauf die Textprobe hören sollen...

Würden Sie es noch mal mit einem anderen Hörbuch mit Ilja Rosendahl versuchen?

-unter keinen denkbaren Umständen!-

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Sprecher muss Mann mögen

Story fand ich gut. Das Ende war etwas schwach. Den Sprecher muss Mann mögen, mir gefiel die Betonung gar nicht. Alles in allem netter kleiner Zeitvertreib

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Nicht zu empfehlen

Was mochten Sie nicht am Vortrag von Ilja Rosendahl?

Die Erzählstimme ist leider sehr schnell - für mich zu schnell und entsprechend unangenehm. Immerhin aber deutlich. Schlimm wird es, wenn die verschiedenen Charaktere die Stimme erhalten. Diese sind sehr extrem und dadurch zum Teil kaum verständlich. In der Höhle dann auch noch mit Echo, dass man sich sehr konzentrieren muss, um etwas zu verstehen.

Welche Emotionen hat dieses Hörbuch bei Ihnen ausgelöst? Ärger, Betroffenheit, Enttäuschung?

Für meine Art der Hörbüchernutzung (auf dem Nachhauseweg im Zug, beim Training usw.) ist die Erzählart nicht geeignet, weil man sich zu sehr konzentrieren muss, um überhaupt etwas zu verstehen. Ich habe nach der ca. Hälfte aufgehört, da ich mich mehr genervt als gefreut habe.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Zur Geschichte kann ich nicht viel sagen.