Jetzt kostenlos testen

Codename Rook

Die übernatürlichen Fälle der Agentin Thomas 1
Sprecher: Nicole Engeln
Spieldauer: 21 Std.
4.5 out of 5 stars (486 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Die coolste, liebenswerteste und witzigste Heldin der Urban Fantasy!

"Der Körper, in dem Du steckst, hat einmal mir gehört." Das ist sicherlich nicht das erste, was man lesen möchte, nachdem man aus einer tiefen Bewusstlosigkeit erwacht. Erst recht nicht, wenn man von Leichen umgeben ist und jede Erinnerung verloren hat. Doch Myfanwy Thomas findet sich in genau dieser Situation wieder und ihr bleibt kaum eine andere Möglichkeit, als den Anweisungen der mysteriösen Briefschreiberin zu folgen. Aber kann sie ihr trauen? Ist Myfanwy wirklich ein Rook, eine ranghohe Agentin, die Großbritannien gegen übernatürliche Bedrohungen verteidigt? Sie wird es herausfinden...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2012 / 2018 Daniel O'Malley / Blanvalet. Übersetzung von Wolfgang Thon (P)2018 Random House Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    282
  • 4 Sterne
    131
  • 3 Sterne
    34
  • 2 Sterne
    19
  • 1 Stern
    20

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    325
  • 4 Sterne
    105
  • 3 Sterne
    20
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    7

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    257
  • 4 Sterne
    124
  • 3 Sterne
    36
  • 2 Sterne
    27
  • 1 Stern
    19
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Tolle Story mit überraschenden Wendungen

Ich habe das Buch zufällig beim stöbern entdeckt und es gab auch keine einzige schriftliche Rezession... aber die Beschreibung hat mich angesprochen.
Wer auf dezent übernatürliche Geschichten steht und eine auch sehr gut gesprochene spannende Story erwartet kommt hier voll auf seine Kosten!
Mich hat das Buch sehr gut unterhalten und ich empfehle es jedem den die Beschreibung neugierig macht...

21 von 21 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Sehr amüsant!

Ein sehr außergewöhnlicher Krimi, der nie langweilig wird. Von der "langweilen Büroarbeit", wie in einer anderen Kritik erwähnt, könnte ich nicht viel entdecken. Manchmal wird die Geschichte etwas unglaubwürdig, doch das wird schnell wieder wett gemacht durch weitere spannende Ereignisse und haarsträubende Wesen. Doch Agentin Thomas bekommt die Lage immer wieder in den Griff. Die Art und Weise der Entwicklung Ihrer Kräfte erklärt der Autor leider nicht oder nur teilweise, was etwas stört. Dennoch warte ich mit Spannung auf den nächsten Teil der Serie.

11 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Eine Hälfte Top die andere Flop

Eigentlich hat mir die Geschichte recht gut gefallen. Zwar nicht direkt was neues aber trotzdem nett. Auch die Sprecherin ist okay schließlich ist die Hauptperson ja eine Frau. Manche Sachen waren recht plump formuliert und ich dachte nur dabei jedes mal "Da hätte ich aber eine elegantere Lösung gefunden." Als Beispiel Bronwen. Ich hätte dafür gesorgt das sie sich anders kennenlernen. Nicht so WUMMS "Hallo ich bins"

Trotzdem war das alles noch okay. Aber die Wende kam dann mit der Szene im Nachtclub. Ab da wurde es wie soll ich es am besten nennen unprofessionell. Die Redeweise der Charaktere wird grob und unpassend und Thomas benimmt sich wie ein pubertierender Teenager. Ein Possenspiel bei dem zb Ingrid und andere zu Witzfiguren degradiert werden. Das ist schade habe ich doch das Hörbuch bis zu diesem Punkt recht gern gehört.

Auch störten mich die späteren "Hallo Du" Kapitel. Hat Thomas diese schon gelesen? Wenn ja merkt man es ihren Handlungen nicht an.

Mein Fazit: Sehr viel verschenktes Potenzial. Die Geschichte hätte wirklich gut werden können. Empfehle ich zum hören NICHT weiter.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Verstehe die schlechten Rezensionen nicht.

Gute Story. Gute Sprecherin. Fand es spannend und interessant bis zum Schluss. Ich mag die Art von Geschichte gerne und hoffe auf einen weiteren Band!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Total langweilig und langatmig

Habe jetzt 4 von 21 Stunden ertragen und nicht das Gefühl, das ich mich in den letzten 4 Stunden gut unterhalten habe.
In der Kurzbeschreibung fand ich das Thema ganz spannend und da es als „Magische Fälle von Agentin Thomas“ angepriesen wurde, habe ich etwas ganz anderes als eine am Schreibtisch arbeitende Frau erwartet.
Die Protagonistin wird in ein Leben geschubst, an das sie sich nicht erinnern kann. Durch Briefe aus der Vergangenheit wird ihr das Leben erklärt... Ihre Arbeit in dem Hauptquartier... dort geht es um Macht- und Gewaltausübung.
Vielleicht ändert sich das Leben von Myfanwy Thomas noch, aber von der Beschreibung „coolste, liebenswerteste und witzigste Heldin“ trifft nur „liebenswert“ zu.
Anders als in der Kurzbeschreibung versprochen ist es düster und voller Gewalt.
Ich gebe es zurück!

PS: Nicht unerwähnt möchte ich jedoch die Sprecherin lassen: Sie liest mit angenehmer Stimme und entsrechender Betonung.
Der einzige Lichtblick bei diesem Buch.

19 von 28 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

sehr unterhaltsam, aber teilweise zu gewollt

ich fand die Geschichte spannend, unterhaltsam, gut gelesen, teilweise die Gags aber zu konstruiert und dick wiederholend

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Auf beiden Seiten Potential verschwendet

Seltenst muss ich abbrechen, bin gerade bei 5 Std angekommen und derart enttäuscht, kann kaum Worte finden.
Sogar den Autor habe ich im Net finden wollen, um diese Art zu schreiben nachvollziehen zu können. Es gelang mir nicht.
Meine gehörten Stunden sind derart langweilig geschrieben und haben trotzdem ein so hohes Ideenpotential - ich fühle mich veralbert!
Wer schreibt solch lächerliche Dialoge?

Oder liegt es doch an der Sprecherin?
Eine derart überzogene Betonung und Wertung verbaler Art findet man sonst nur bei Müttern, die ihren Kleinen vorlesen.
Aber so, als wenn man einen IKEA- Katalog spannend erzählen möchte.
Die Protagonisten kann man überhaupt nicht auseinander halten, ein verbaler Brei aus gleichen Tonhöhen und Sprechweisen.

Die Beschreibung liest sich so toll, die Sprechstimme der Leserin ist, kurz gehört, sehr angenehm. Dann noch so viele gute Meinungen...
Woran liegt es?
Bin ich inzwischen zu kritisch?
Mag sein, ich kann nur zur Vorsicht raten.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • Jan
  • 18.04.2019

langatmig und langweilig


Irgendwann war ich einfach nur noch genervt , immer die Briefe dazwischen. Durch die Briefe ist es langatmig und langweilig . Andererseits würde es von der Story Länge ohne Briefe nur für eine Kurzgeschichte reichen. Von den 21 Stunden Passiert gefühlt 19 Stunden nichts abgesehen von Briefen und Büro.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

langatmig und langweilig

der Plott könnte interessant sein - ist es aber leider nicht. Das Ganze ist mir zu langatmig, ich konnte dann auch nicht mehr zuhören.
Habe 20% durchgehalten...

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Leichter Einstieg, spannendes Ende

Zuerst finde ich persönlich es sehr gut wenn Bücher mit weiblicher Hauptperson auch von einer Dame gelesen werden, erweckt den Eindruck das der Hauptdarsteller einem diese Geschichte erzählt.

Die Story fängt mit einem großen Geheimnis an, mit dem man aber sehr gut einsteigen kann in diese Übernatürliche Welt. Bis zum Schluss spannend und einfühlsam vorgetragen.