Jetzt kostenlos testen

Brennende Spiegel

Licht-Saga 6
Autor: Brent Weeks
Sprecher: Bodo Primus
Serie: Licht-Saga, Titel 6
Spieldauer: 27 Std. und 32 Min.
4.5 out of 5 stars (240 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Die letzte Schlacht beginnt - wird der Lichtbringer kommen?

Zahlreiche Schlachten wurden geschlagen, unzählige Intrigen gesponnen. Doch die entscheidene Frage bleibt: Ist Kip Guile der prophezeite Lichtbringer? Kip selbst ist sich nicht sicher, ob er ein Messias sein möchte, denn der skrupellose Orden des gebrochenen Auges hat bereits Pläne für den wiedergeborenen Lichtbringer... Ob Kip lebt oder stirbt, liegt im Ermessen des Ordens - und der Mann, der Kip ermorden soll, ist einer seiner engsten Vertrauten.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2019 / 2020 Brent Weeks / Random House Audio / Blanvalet Verlag. Übersetzung von Michaela Link (P)2020 Random House Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das sagen andere Hörer zu Brennende Spiegel

Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    185
  • 4 Sterne
    37
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    1
Sprecher
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    204
  • 4 Sterne
    15
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    157
  • 4 Sterne
    39
  • 3 Sterne
    16
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    3

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

erm ja...

Also vorweg ich habe diese Buch tierisch herbei gesehnt. Evtl liegt es daran das ich mich bestenfalls zu der Äußerung: es ist ok hinreißen lassen könnte. Aber, das wäre dann der Fall wenn das Buch wie geplant im Oktober 2018 erschienen wäre. Aber er hat den Veröffentlichungstermin 2x um insgesamt fast 2 Jahre verschoben und dabei ist das raus gekommen. Kips Story ist richtig schlecht, die schlechteste von allen, sehr langweilig, mit selbstzweifeln und selbst gesprächen zu gemüllt. Sich andauernd wiederholenden anekdoten. Zudem passiert nichts. Bis Kapitel 60 kann man den eigentlich überspringen. Und das zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch, es gibt keine Entwicklung, keine wirklichen Erkenntnisse, es dümpelt so vor sich hin und das ist ja nun eigentlich der endspurt. Die Hoffnung bleibt das der zweite teil des Buches das raus reißt.

11 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Statt Abschluss ärgerlicher Cliffhanger

Sehr zäh, der bisher langweiligste Teil. Ich hatte ja wirklich die Hoffnung auf ein tolles Finale, aber das hören wurde zunehmend nervig, die letzten Stunden habe ich vermehrt vorgespult und jetzt darf man wieder warten. Wie lange diesmal? Die Hoffnung ruht dann auf dem nächsten Teil. Wenn ich gewusst hätte, dass es immer noch nicht zu Ende ist, hätte ich mir den Teil jetzt noch nicht gekauft. Sehr ärgerlich. Der Sprecher war wie immer top, Danke an Herrn Primus.
P. S. Das Buch erscheint wohl am 16.11.2020 in Papierformat, ich hoffe dann ebenfalls auch hier.

9 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Sehr enttäuscht...

Brent Weeks ist einer meiner Lieblingsautoren. Alle seine Bücher waren großartig. Dementsprechend gehyped war ich auf den neuesten Band der Reihe.
Aber du liebe Zeit war das eine Enttäuschung.
Die Geschichte wird wie immer aus mehreren Sichtweisen erzählt. Kip, Carys, Theija und Gavin. Und eigentlich passiert nicht viel. Teilweise habe ich ganze Kapitel überspringen müssen weil zb Kip und Kruxer ein Gespräch über Sinnfragen führen was für die Story vollkommen irrelevant ist und offensichtlich nur als Lückenfüller dient. Mit jedem wird geredet. Die Protagonisten werden von selbstzweifeln und Sinnfragen geplagt und das seitenlange Geschwafel kann man hier wirklich mit ein paar Sätzen zusammenfassen und sich doch dann bitteschön wieder auf die Handlung konzentrieren. Aber nein solche Ausschweifungen ziehen sich leider durch das ganze Buch.
Überraschungsmomente wie im vorigen Teil in dem man alles über Gavins Geheimmis erfährt fehlen hier völlig.

Gerade als es dann jedoch richtig losgeht und man merkt "Ah jetzt kommt alles ins Rollen" endet das Buch abrupt. Das brutale Teilen des originals kennt man ja schon von anderen Übersetzungen. Trotzdem ist diese Profitgier immer wieder ärgerlich.

Bodo Primus war wie immer großartig und hat alles gegeben. Ihm ist es zu verdanken dass ich durchgehalten und nicht mittendrin abgebrochen habe.

Fazit: Das schlechteste Buch von Brent Weeks bisher. Man könnte fast meinen ihm wären die Ideen ausgegangen. Ich hoffe der Abschlussband im November findet wieder zu alter Stärke zurück.

5 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Viele Worte, wenig Handlung

Ich würde es als schlechte Entscheidung der Produktion einstufen.
Das Buch ist leider so unglücklich geteilt worden, dass wir hier nur Build Up bekommen.
Man wartet permanent darauf, dass es endlich los geht, aber es passiert bis zum Schluss nichts was die Handlung wesentlich voranbringt. Als es dann endlich los geht ist das Buch leider auch schon zu Ende.
Ich hätte kein Problem mit diesem Teil gehabt, wenn wir den Schluss auch noch direkt bekommen hätten. Es wäre auch kein Problem für beide Teile zu bezahlen, aber jetzt wieder warten zu müssen ist einfach sehr unbefriedigend.
Besonders da die wesentliche Handlung dieses Bandes gefühlt in drei Stunden gepasst hätte.
Trotzdem will ich mich bei Herr Bodo Primus bedanken, der hier als einziger wieder einmal einen wunderbaren Job abgeliefert hat.

3 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Das war doch noch nicht das Ende 😟

Ich war davon ausgegangen, dies sei nun die letzte Folge, was aber nicht der Fall ist. Hoffe ich jedenfalls.
Allerdings gefiel mir dieser Teil nicht so wie die anderen zuvor.
War zuviel Polemik, grausam viele Metaphern, so dass es zeitweise an Geschwafel grenzte. Viele gedankliche Wiederholungen, so dass ich oft die Geschichte verlassen habe, obwohl ich zuhörte.
Hätte mir lieber ein kürzeres aber dafür spannendes Ende gewünscht. Nun wird dieses, so hoffe ich, im nächsten Buch zu finden sein.
Herr Primus hat seinen Job hervorragend gemacht, welch ein Trost.

3 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

rasanter Absturz.

Ich fühle mich eher hingehalten. Das Buch reißt mit monströsen Cliffhangern ab. zudem hat man den Eindrck, der Autor wäre mitten drin den Evangelikalen beigetreten und versuche jetzt eine ehemals gute phantasy Geschichte in eine verkappte christliche Predigt a la Narnia zu verwandeln.
Schade drum.

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

schwach

ich habe die ersten Bände gerne gelesen. aber dieser hier war schrecklich.
wenn sich der autor nur auf die geschichte konzentriert hätte und das ganze überflüssige(nicht alles nur das überflüssige) religiöse gequatsche gespart hätte wäre das buch nur halb so lang aber doppelt so gut. mir fehlte der wortwitz der letzten bücher und die geistreichen Diskussionsduelle. gut ausgebildeten Protagonisten unterlaufen die blödesten fehler und unglaubwürdige missgeschicke, so das ich manchmal nur gehofft habe das es endlich zu ende ist.

und jeder wirklich jeder von den 'guten' zweifelt ständig an sich selbst und an seinem antrieb... das nervt unsäglich.

es mag schon was heißen wenn die eigentluch überflüssige geschichte von andros der besze teil des buches ist.

der sprecher war wieder einmal erstklassig. nur das hat mich das buch beenden lassen.

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Unglaublich enttäuschend

Recht ereignislose, ohne wirklich packende Handlungsstränge die dich länger als 10 min in die Geschichte ziehen. Diese vielen zum Teil uninteressanten und unnötigen Rückblicke sind zum Teil sehr zermürbend. Das Ende und der ganze Teil ist fast eine Frechheit und ich kann jedem nur empfehlen diesen Teil erst zu hören wenn der letzte Band draußen ist. Vielleicht ist die Enttäuschung dann nicht so groß. Bin mir ziemlich sicher das man diesen lahmen teil locker in den letzten hätte reinpacken können. Sehr sehr schwach., selbst ein grandioser Sprecher wie B. Primus kan da nichts reissen. Sorry

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

kein abschluss

leider schon wieder eine Bücherreihe ohne richtigen Abschluss der Geschichte. Habe mit spannung darauf gewartet und dann dieses offnene ende....schade

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • Pia
  • 17.09.2020

Enttäuscht!

Sehr viel blabla und für 30h wirklich wenig Handlung...
Nur zu Ende gehört, weil die vorherigen Teile so gut waren und ich wissen wollte wie die Geschichte weiter geht

1 Person fand das hilfreich