Regulärer Preis: 29,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Die Vereinigten Staaten, China und viele andere Länder werden von Aufständen erschüttert. Geheimnisse, Lügen und der technische Fortschritt haben auf der ganzen Welt Schockwellen ausgelöst, die von Land zu Land und von Kopf zu Kopf ziehen. Polizeistreitkräfte liefern sich Kämpfe mit neural vernetzten Protestanten. Das Militär wurde mobilisiert, überall droht die politische Ordnung zusammenzubrechen. Die durch die Nano-Droge Nexus ausgelöste Revolution hat begonnen.

Innerhalb dieser Wirren und in einer Welt, in der die Kinder jener tiefgreifenden Veränderungen des menschlichen Wesens an Einfluss gewinnen, verfolgt eine totgeglaubte Wissenschaftlerin einen Rachefeldzug, sämtliche elektronisch gesteuerten Systeme des Planeten unter ihre Kontrolle zu bringen und die Welt nach ihrem Bild neu zu erschaffen. Nichts wird jemals wieder so sein wie zuvor.


>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©2018 Luzifer Verlag. Übersetzung von Justina Büttner (P)2018 Ronin Hörverlag

Kritikerstimmen


Eine kontroverse Vision einer posthumanistischen Welt.
-- The Wall Street Journal

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    578
  • 4 Sterne
    280
  • 3 Sterne
    107
  • 2 Sterne
    45
  • 1 Stern
    15

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    835
  • 4 Sterne
    126
  • 3 Sterne
    14
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    498
  • 4 Sterne
    276
  • 3 Sterne
    115
  • 2 Sterne
    56
  • 1 Stern
    31
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sensationelles Hörbuch!

Ich bin wirklich beeindruckt von diesem Hörbuch. Eine atemberaubende Geschichte uns Zukunftsvision. Werde weitere Bücher vom Autor lesen und hören.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Perfekte 24 h Unterhaltung, ein super Sprecher

Ein spannendes Ende? Der Serie? Mit cliffhanger. Der Sprecher hat wieder mal alles gegeben und kann zu100 %überzeugen

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Schwaches Ende

Mich hatte der erste Teil fasziniert, der 2. Teil war ok, der letzte hat mich kaum berührt und es war anstrengend zu folgen.

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Genial sehr berührend

Wirklich genial und sehr berührend. Durchgängig spannend, die 24 Stunden vergingen wie im Flug ^^
Toller Abschluss der Reihe - bin traurig das es zu Ende ist.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Schönes Finale der Trilogie!

Sehr schönes Ende. Geschichte und Sprecher sind sehr gut. Einfach ein schönes Finale der Trilogie.ä

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • vop
  • 13.08.2018

Action-Hörbuch im SF-Gewand

Ich habe die gesamte Nexus-Trilogie gehört, weshalb ich nicht nur auf den dritten Teil, also Apex, eingehen möchte. Der Autor Ramez Naam fügt dem inzwischen stark angewachsenen SF-Genre des Trans- und Posthumanismus eine weitere Variante hinzu. Während andere Autoren mit Chips arbeiten, die in die Nase implementiert und von dort an das Gehirn angedockt werden und wieder andere mit genetischen Experimenten den IQ ihrer "Versuchsmenschen" zu erhöhen versuchen, wählt Naam eine chemische Methode für die Beeinflussung des menschlichen Bewusstseins. Über eine Flüssigkeit gelingt es, das Bewusstsein einzelner Personen, ja selbst großer Gruppen, miteinander zu verbinden.

Nur einige wenige Protagonisten sind in der Lage, auf andere Einfluss zu nehmen, indem sie über eine neuronale Programmierung andere in ihrem Tun stoppen können oder ihnen ermöglichen, besondere, z.T. ekstatische Gefühle zu erleben. Daraus leiten sich viele Konsequenzen ab, da diese Möglichkeiten mit unterschiedlichen Motiven genutzt werden können. Wie immer bei außergewöhnlichen Instrumenten können sie im Bösen wie im Guten eingesetzt werden.

Es geht hierbei nicht nur um Einzelne und deren Interaktionen mit Gruppen, sondern auch um das Interesse des Staates an dieser Erfindung, der sie nutzen könnte, um seine Einflussnahme auf seine Bürger oder Feinde zu erweitern. Und hier kommen die Aktivitäten der USA ins Spiel, die von Naam besonders ins Visier genommen wurden. Er lässt kein gutes Haar an deren Absichten und Methoden und seinen Repräsentanten. Er schildert die USA als so machtbesessen, dass es ihnen wichtiger ist, weiterhin volle Kontrolle zu behalten als dazu beizutragen, den Menschen auf eine höhere intellektuelle Stufe zu heben, also den Transhumanismus zu fördern.

Bei den geschilderten Machenschaften, die nach und nach aufgedeckt werden, wird man als Beobachter der realen Politik des letzten Jahrhunderts sehr an die militärischen und politischen Einflussnahmen der USA in der Welt erinnert (Vietnam, Chile, Nicaragua usw). Die Nexus-Trilogie liest sich jedenfalls ohne Schwierigkeiten wie eine kritische Spiegelung der Politik und Grundhaltungen der USA. Insofern kann dieser Trilogie ein realer Bezug zur Welt nicht abgesprochen werden. Und auch China wird als Hemmfaktor eines humanen Fortschritts kritisiert. Dies ist eine unverhohlene Anspielung auf die langjährige restriktive chinesische Politik. Die Beschreibungen der politischen Einstellungen der beiden Großmächte und deren rücksichtslose Aktivitäten gegen vermeintliche Gefährdungen ihres Machtanspruchs durchziehen alle drei Hörbücher.

Abgesehen von dem politischen Geschehen und dem durchaus originellen Ansatz, über eine bestimmte Chemikalie Bewusstseinsänderungen herbeizuführen und andere über eine cerebrale Programmierung zu beeinflussen, ist die ganze Story durchsetzt von Aktionen der härtesten Gangart. Es kommt immer wieder zu Kampfszenen in jeder nur denkbaren Konstellation und in äußerster Brutalität. Mal ist ein Restaurant der Ort des Geschehens, mal eine große Party, dann wieder ein abgeschiedenes Anwesen eines mächtigen Nexus-Fans, einmal sogar ein Kloster. Es geht weiter mit atemberaubenden Szenen in einem Flugzeug, in dem der wichtigste Protagonist zusammen mit Nexus-Kindern in höchste Not gerät. Ein anderer Nexus-Aktivist wird immer wieder in schwerste Gefechte und gefährliche Situationen hineingezogen und war schon mehrfach fast tot. Es geht eigentlich immer irgendwie um Leben und Tod und man fragt sich, warum die Helden aus diesen Szenen jedesmal heil herauskommen, befinden sie sich doch meist in ausweglosen Situationen. Das Geschehen ist daher auch irgendwann nicht mehr glaubwürdig. Diese ewigen Kampfszenen sind auf die Dauer auch ermüdend. Sie lenken auch zu sehr vom Kern der Trilogie ab, so dass man irgendwann den Eindruck bekommt, die Story ist Nebensache und die vielfältig variierten Aktionen stehen im Vordergrund.

Neben den Nexus-Erfindern, die den Transhumanismus befeuern, spielt eine chinesische Wissenschaftlerin eine herausragende Rolle, die diesen Prozess bereits hinter sich hat und als erste Posthumane angesehen werden kann. Mit ihrem Erscheinen und Wirken werden einige ganz nette Exkursionen ins Reich des Quantencomputers unternommen. Hiermit wird ein weiterer SF-Aspekt in die Story eingeführt. Quantencomputer sind ja heute noch Zukunftsmusik, wenngleich kräftig an dessen Realisierung geforscht wird und wir vermutlich nicht mehr weit von einem Durchbruch entfernt sind. Die voll ausgeschöpften Möglichkeiten dieses Computers übersteigen sicher unsere heutige Vorstellungskraft. Naam beschreibt dessen Einsatz in kühnen Visionen, woraus sich komplexe Verwicklungen ergeben. Auch diese chinesische Lichtgestalt steht im Mittelpunkt vieler Aggressionen und leidvoller Verletzungen.

Ein Wort zum Sprecher des hochgelobten Uve Teschner, der sich vielfach bewährt hat. Er verfügt über eine markante Stimme und gibt der Story daher eine prägende Gestalt. Allerdings ist mir eine zu geringe Variabilität bei den unsympathischen Charakteren aufgefallen. Hier meine ich, immer wieder eine gewisse Monotonie der Darstellung festgestellt zu haben, die mich sehr an Barnes erinnert hat, den engen Berater des amerikanischen Präsidenten.

Die Nexus-Trilogie ist all jenen zu empfehlen, die viel Wert auf Action legen und bereit sind, den SF-Aspekt eher im Hintergrund zu belassen. Wer jedoch technische Raffinesse, tiefgründige Dialoge über Fragen der Zukunft und den Entwurf eines attraktiven, konkret ausformulierten Utopias in den Hörbüchern erwartet, der wird wohl eher enttäuscht sein. Insgesamt ist auch der Umfang der Hörbücher mit insgesamt fast 60 Stunden zu lang geraten, zumal viele Wiederholungen ähnlicher Szenen festzustellen sind.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

zwar fantastisch, aber real

ein sehr spannend inszeniertes Gedankenexperiment, was für unsere Kinder und Enkel deutlich realeren Bezug haben wird.
Fesselnd erzählt!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Würdiger Abschluss

Apex endlich auch auf Deutsch ;)
Spannendes wenn auch sehr fan­tas­tisches Buch gelesen mit der angenehmen Stimme Uwe Teschners. Noch etwas weiter von der technischen und politischen Realität entfernt als die Vorgänger aber immer logisch, konsistent und sehr unterhaltsam.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr gute Trilogie!

Sehr gute und spannende zukunftbasierte Trilogie. Der Sprecher ist sehr angenehm und abwechslungsreich. Sehr zu empfehlen!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Hat für mich einfach nicht gepasst.

Der erste Teil war mit Abstand der Beste. Sehr geniale Idee mit Nexus!

Leider flacht die Story bereits im zweiten Teil ziemlich ab, um sich in diesem dritten Teil in ständigen Wiederholungen und ewig gleich beschriebenen Situationen zu verlieren.

Nach all den vielen Büchern, die ich gelesen und nach all den vielen Hörbüchern, die ich gehört habe, ist dieses das erste, das ich beinahe nicht fertig bekommen habe.
Diese ewig gleichen Situationen, vorausschaubare Handlung ohne interessante Wendung (und das 24 Stunden lang!), haben mich echt Nerven gekostet.

Einzig Uve Teschner ist, wie immer, ein Highlight.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors