Jetzt kostenlos testen

Allmen und die Erotik

Autor: Martin Suter
Sprecher: Gert Heidenreich
Spieldauer: 5 Std. und 46 Min.
4.5 out of 5 stars (473 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Nicht nur Gefällig-Harmloses lässt sich in edles Porzellan gießen, sondern auch Deftig-Anzügliches in vollendeter Kunst. Allmen und Carlos geraten an einen geheimen Schatz wertvoller Porzellanfigürchen für Liebhaber der expliziten erotischen Darstellung. Ein Fall, der sie gehörig ins Schwitzen bringt. Denn sie ermitteln nicht ganz freiwillig. Ein erpresserischer Komplize hat sie in der Hand.

©2018 Diogenes Verlag AG (P)2018 Diogenes Verlag AG

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    254
  • 4 Sterne
    160
  • 3 Sterne
    49
  • 2 Sterne
    9
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    363
  • 4 Sterne
    68
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    194
  • 4 Sterne
    150
  • 3 Sterne
    72
  • 2 Sterne
    15
  • 1 Stern
    4

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Kurzweilig und abgefahren

Um sich die Hauptcharaktere vorstellen zu können, sollte man zumindest schon einen, eher alle Allmen-Bände kennen. Wer die Welt Allmens liebt, wird auch dieses Mal wieder voll auf seine Kosten kommen. Der chronisch pleite Lebemann nimmt den Hörer mit in eine abgefahrene Glamourwelt, in denen dreistellige Trinkgelder schon fast unverschämt wenig sind.
Der Fall für Allmen ist wieder gewohnt überzogen, was aber ja gerade in die Allmenwelt passt. Das Ende kommt etwas abrupt und letztlich überraschend. Es war super kurzweilig zum Zuhören und ich bin traurig dass es vorbei ist. Vielleicht fange ich die Reihe gleich von vorne an...

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • MAZ
  • 14.11.2018

Ein echter Genuss

Ich war sehr gespannt auf den neuen Allmen und wurde nicht enttäuscht. Das Hören des Buches war ein echter Genuss: Tolle Story und mit Gerd Heidenreich ein toller Sprecher.
Suter versteht es wieder einmal blendend den Kosmos des Bonvivants Allmen zwischen zügelloser Verschwendung, knapper Kasse und genussvollen Lebensstil ganz hervorragend zu beschreiben. Die Charaktere sind grossartig ausgearbeitet und illustriert und das Zusammenspiel zwischen Allmen, Carlos und Maria meisterhaft.
Die Story birgt interessante Einblicke in eine spannende Szene und Suter glänzt hier wieder einmal mit Detailreichtum und Überraschungen.
Spannend und amüsant von der ersten bis zur letzten Seite bzw. Minute - ein wahrer Genuss

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Eher langweilig!

Eigentlich ist die Story ganz witzig, aber das tröge und überzogen elitäre Gehabe von Almen macht diese Geschichte eher zäh und manchmal etwas nervig. Nur für eingefleischte Fans!!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Etwas entäuschend

Leider diesmal nicht so raffiniert geschrieben. Auch das Ende ohne richtige Auflösung. Schade, ich mag die Allmen- Reihe. Sprecher allerdings top.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • JTE
  • 24.02.2020

Wieder deutlich stärker

Nachdem Allmen und die Maria der mit riesigem Abstand schwächste Teil der gesamten Reihe war, ist dies wieder ein ganz starker Roman. Die Charaktere sind im Gegensatz zum Vorgänger sehr gut herausgearbeitet, die Pointen sitzen - bis hin zum überraschenden Ende.
Vor allem Allmen selbst gewinnt neue Dimensionen. Im Gegensatz zu den Verfilmungen ist er nicht nur der große und attraktive Gigolo. Und das macht den Charakter zu einem der besten von Suter.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

sehr schwach - eines Allmen nicht würdig

X-Wendungen mit erzwungenen Spannungsbögen.
Ein Ende welches zwar aufklärt (was bei den vielen offenen Geschichtsteilen auch zwingend notwendig ist), aber so abrupt daherkommt, wie ein Autobahnende in der ehemaligen DDR.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein Suter halt - spannend und amüsant!

Da ich ein Martin Suter Fan bin, habe ich auch dieses Buch wieder in vollen Zügen genossen.Seine Geschichten rund um und mit Allmen sind wie immer spannend und amüsant.👍 - Aber auch andere seiner Werke sind so abgefahren und unglaublich - ich kann seine Bücher nur weiter empfehlen!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

amüsant und raffiniert

Martin Suter versteht es immer wieder, durch gut recherchierte Details neue Welten zu erschließen und durch überraschende Wendungen hervorragend zu unterhalten.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Von Allmen wird unglaubwürdig

Weder Allmens Verhalten gegenüber Geldfragen noch seine Menschenkenntnis (gegenüber Kreienbala oder Jasmin) sind glaubwürdig. Das nervt, besonders weil für den Leser das Ende nicht wirklich überraschend ist.
Für mich ist dies der schwächste Allmen und ich zweifle, ob ich mir allfällige weitere Allmen reinziehen werde.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Langweilig

Ich habe die meisten der Allmen Bücher gehört. Dies ist allerdings definitiv das letzte. Die Geschichte mit der Beziehung zwischen Allmen und seinem Diener Carlos wiederholt sich ständig. Allmens Leben ohne Rücksicht auf seine finanziellen Verhältnisse und seine Überheblichkeit nerven irgendwann nur noch.
Also kann ich, jedenfalls für Hörer, die schon mehrere Büche kennen, nur abraten dieses zu kaufen.