Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Am Strand Hörbuch

Am Strand

Regulärer Preis:13,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Juli 1962. Edward und Florence sitzen, frisch verheiratet, in ihrer Flitterwochensuite am Strand von Chesil Beach und essen zu Abend. Beide können nicht verbergen, wie nervös sie der Gedanke an die nahende Hochzeitsnacht macht. Noch ist nicht die Epoche, in der man offen über Sex spricht...

Jene Nacht aber wird das Leben der Liebenden verändern, wird sie einander so nah bringen und so fremd werden lassen, wie sie sich das nie vorgestellt hatten. Abermals erzählt Ian McEwan von einem Ereignis, nach dem nichts mehr ist, wie es war. In brillanter Sprache, temporeich, atmosphärisch, unerbittlich präzise und gleichzeitig voller Gefühl schildert er eine Schicksalsnacht - und ihre Vor- und Nachgeschichte.

(c)+(p) 2007 Diogenes Verlag AG, übersetzt von Bernhard Robben

Hörerrezensionen

Bewertung

3.9 (116 )
5 Sterne
 (49)
4 Sterne
 (27)
3 Sterne
 (23)
2 Sterne
 (10)
1 Stern
 (7)
Gesamt
4.2 (43 )
5 Sterne
 (23)
4 Sterne
 (10)
3 Sterne
 (7)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.6 (44 )
5 Sterne
 (32)
4 Sterne
 (8)
3 Sterne
 (3)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    folgren Aachen, Deutschland 28.09.2007
    folgren Aachen, Deutschland 28.09.2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1060
    Bewertungen
    Rezensionen
    596
    263
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Wie Steine am Meer"

    Mißverständnisse, darauf beruhen einige der besten Roman, kommt dann noch eine verklemmte Sexualität hinzu, die durch eigene Ängste ins Übermenschliche gesteigert wird, hat eine frisch gestiftete Ehe es schwer, aus den Starlöchern zu kommen. Wie fehlgeleitetes Geschlechtsleben Schicksale erzeugt, das Leben in Bahnen lenkt, die jemand sich zuvor anders ausgemalt hat, beschreibt Ian McEwan nicht erst in diesem Roman. Neben Zementgarten hat er vor allem in Abbitte erzählt, wie allein die fehlgeleitete Vorstellungskraft einen Menschen unschuldig in eine Tragödie hineinschlittern lassen kann. Was in Abbitte noch als großes Panorama erscheint, wird Am Strand zum kleine Kammerspiel, das zwischenzeitlich das Kennenlernen des Liebespaars und deren Familien kurz umreißt, aber sich weitgehend auf die Ereignisse, Hoffnungen wie Enttäuschungen der Hochzeitsnacht zwischen Edward und Florence konzentriert. Wer dabei von beiden die größere Schuld auf sich nimmt, ist nicht die entscheidende Frage, vielmehr schafft es McEwan durch seine meisterliche Führung und Sprache ein Pschogramm zweier Menschen zu beschreiben, die sich besser nie kennengelernt hätten, da sie eigentlich jemand an ihrer Seite benötigen, der ein ganzes Leben auf sie aufpaßt. So schnell platzt die Zukunft, und auf den letzten Seiten erzählt McEwan davon, wie selbst die Zukunft nach der Trennung eine Geschichte der verlorengegangen Träume ist. Kurz und schonunglos, faszinierend in der Hilflosigkeit.

    14 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Anke Darmstadt 27.10.2007
    Anke Darmstadt 27.10.2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    372
    Bewertungen
    Rezensionen
    130
    121
    Mir folgen
    Ich folge
    24
    0
    Gesamt
    "nun redet doch.."

    ...wollte ich den beiden immer zurufen. Aber sie können es nicht und steuern daher auf den Abgrund zu.
    Toll geschrieben, toll gelesen, traurige Geschichte.

    9 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Stollentroll 01.02.2008
    Stollentroll 01.02.2008
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    72
    Bewertungen
    Rezensionen
    97
    24
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Großartig gelesen"

    Es scheint nicht viel zu passieren in diesem Buch: Ein frisch vermähltes Paar vor der Hochzeitsnacht, für beide soll es das 'erste mal' werden. Während er voll ungeduldiger Erwartung ist, ist sie eher ängstlich. In Rückblenden wird erzählt, wie die beiden zu den Menschen wurden, die sie sind, wobei der entscheidende Satz schon recht früh fällt: 'Sie waren Kinder ihrer Zeit.', in diesem Fall der frühen 60er Jahre. Beide sind Produkte einer restriktiven Sexualerziehung, der familiären und gesellschaftlichen Normen.

    Das Buch ist ohne Frage von hohem literarischen Wert, es ist sprachlich sehr präzise. Die Charakterbeschreibungen sind ausführlich, ohne dass man jemals das Gefühl hat, der Autor würde vom Thema abschweifen. Es scheint, als gäbe es nicht ein einziges überflüssiges Wort in dieser nachdenklich stimmenden Geschichte, bei der man mit den Figuren regelrecht mitleidet.

    Dass man der Handlung zu folgen bereit ist, obwohl sie ja eher deprimierend ist, liegt zu einem erheblichen Teil an der Leistung von Sprecher Jan Josef Liefers. Seine Lesung trifft exakt den Ton, hat immer das richtige Tempo, transportiert jede Stimmung und Gefühlslage so, dass man die Szenen sofort bildlich vor Augen hat. 'Am Strand' ist das erste von Liefers gelesene Hörbuch, das ich gehört habe, es wird aber ganz bestimmt nicht das letzte sein.

    Kurz: Gutes Buch, grandiose Lesung. Das kann nur 5 Sterne geben.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Tanja München, Deutschland 18.03.2012
    Tanja München, Deutschland 18.03.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    62
    12
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Einfach klasse"

    Dieses Hörbuch ist mit Abstand das Beste, was ich bisher hier zu hören bekommen habe. Ian McEwan ist einfach genial - Jan Josef Liefers ebenfalls.
    Schon lange hat mich kein Buch mehr so berührt!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    kboerner 07.06.2016
    kboerner 07.06.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    11
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Sehr intensiv"

    McEwan seziert und trifft mit seiner Geschichte und seinen Worten und in der Fülle an Gefühlen und Gedanken darf man sich unweigerlich auch irgendwie selbst begegnen. Das ist wunderbar und ein Geschenk.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    willi500 29.10.2007
    willi500 29.10.2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    111
    Bewertungen
    Rezensionen
    81
    43
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    "Viel Erzaehlen um einen etwas schwachen Kern"

    Die Geschichte ist etwas duenn - die Angst um den ersten Sex in unaufgeklaerter Zeit. Aus der Perspektive des Mannes und der Frau gesehen bekommt man ein gutes Verstaendnis fuer die Hintergruende, aber so richtig spannend ist das ganze nicht.
    Einfuehlsam und schoen gelesen von Herrn Liefers.

    1 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Amazon Customer 14.03.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    21
    Bewertungen
    Rezensionen
    43
    21
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Langweilig"

    Das erste Hörbuch, das ich abgebrochen habe und zwar bereits nach etwas mehr als einer Stunde, weil es mir einfach zu langweilig war. Aber toller Sprecher!!!

    0 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.