Jetzt kostenlos testen

Wunderlich fährt nach Norden

Autor: Marion Brasch
Sprecher: Stefan Kaminski
Spieldauer: 5 Std. und 58 Min.
4 out of 5 stars (44 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

"Wunderlich war der unglücklichste Mensch, den er kannte." Als Marie ihn verlässt, versinkt er in Selbstmitleid. Doch schon bald schubst ihn eine anonyme SMS zurück ins Leben, und Wunderlich tritt eine Reise an, bei der nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Er entdeckt, was er vergessen wollte, und findet, was er nicht gesucht hat.

Eine Liebeserklärung an die sonderbaren Momente des Lebens: eigensinnig, komisch und berührend...
©2014 S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main (P)2014 Argon Verlag GmbH

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    21
  • 4 Sterne
    10
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    30
  • 4 Sterne
    10
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    18
  • 4 Sterne
    12
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    4

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

1+ mit *, Sahne u. Zucker oben drauf Lohnt sich!

Einfach unvoreingenommen spontan kaufen, reinhören, genießen. ich sage Ihnen ... Haben sie vertrauen.. es lohnt sich!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Ele
  • 30.08.2014

Modernes Märchen mit viel Wahrheit

Ich habe das Buch als Blindkauf geladen und bin nicht enttäuscht worden:
Stefan Kaminski liest angenehm ruhig, gibt den Figuren ihren eigenen Charakter ohne Sie stereotyp zu karikieren und bettet die scheinbar Ortlosigkeit Geschichte in eine Landschaft ein.
Die Geschichte nimmt das Motiv des Mannes auf, der auszog das Fürchten zu lernen und wandelt sie in das des Mannes der auszog, sich selbst lieben zu lernen. Und das ohne Kitsch, ohne allzu vertraute Wendungen, dafür mit äußerst liebenswert kauzigen Weggefährten.
Absolut zu empfehlen, nicht nur für Menschen, die sich selbst für die unglücklichsten halten, die sie kennen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Schöne Geschichte, wunderbar vorgetragen

Es ist eine schöne, ruhige Geschichte, wunderbar zum Entspannen und Stefan Kaminski trägt sie unheimlich toll vor! Am Ende steht keine neue Erkenntnis, aber man hat sich auf eine wundersame Reise begeben.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Na ja....

Der Sprecher war, wie immer, großartig. Die Geschichte eher nicht. Für mich persönlich zu verworren, ohne schlüssiges Ende.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

- Guck nach vorne - von Anonym

Welcher Moment von Wunderlich fährt nach Norden ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Wunderlich will nach Norden reisen, um die Trennung von seiner Freundin zu verabeiten. Ihm begegnen Menschen und er erlebt Situationen, die ihm einen neuen Blick auf das Leben ermöglichen. Aber eigentlich wollte er ja gar nicht reisen und erst nach eingehenden Diskussionen über SMS, die ihm ein anonymer Sender auf sein Handy sendet, verlässt er seine Wohnung. Wer er/sie ist, bleibt im Buch verborgen. Auf die Frage von Wunderlich "Bist du Gott?" - fühlte sich Anonym geschmeichelt, verneinte jedoch seine Antwort.

Welche Szene hat Ihnen am besten gefallen?

Nach der Fahrkartenkontrolle muss er seine Reise nach Norden unterbrechen und wird aufgefordert von der Kontrolleurin den Zug zu verlassen. Der Zug hält an einem Bahnhof, an dem schon lange keine Züge mehr gehalten haben. Dort lernt er Finke kennen. Und er erlebt mit ihm Dinge, die er sich vorher nicht getraut hätte.

Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

Ja, wenn ich die Zeit dazu gehabt hätte. Ich höre meine Bücher am Liebsten auf den Weg zur Arbeit, wenn ich im Stau stehe. Dann ist mir der Stau egal. Manchmal wünsche ich mir, sie würden länger dauern.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Stefan Kaminski - er ist Kvothe, der Magier - er ist Shadow, der Sohn eines nordischen Gottes - er ist die Anansi Brüder - er ist der, der mit den Geistern im Roman Gargoyle tanzt - er lebt die vielen Leben des Harry August - und jetzt ist er Wunderlich, der Hutmann, der schöne Ringo, die rote Rita, Thomas Finke und Toni. Und für mich ist er einer der besten Vorleser der Gegenwart. Bei ihm fangen die Bilder im Kopf an zu leben, die Geschichten machen einen Sinn, egal, was es ist, er gibt seinen Helden eine eigene Stimme und ich tauche mit ihm in die Geschichten ein. Wenn die Geschichte zu Ende ist, frage ich mich, was als nächstes von ihm kommt. Ich freue mich drauf.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

tolle Geschichte aber enteuschendes Ende

Ich habe an dieser Geschichte gehangen und habe alle Abenteuer mit erlebt. Eine wirklich tolle Erzaehlung mit echt tollen Characteren. Die Autorin is sehr talentiert and der Schreib stiel ist einfach super. Aber leider ist das Ende der Geschichte so enteuschend, das dadurch das Buch fuer mich einfach nicht mehr toll war. Es ist als ob die Autorin einfach keine Idean mehr hatte. Die ganze Geschichte macht gar keinen Sinn ohne erklaerung