Jetzt kostenlos testen

Wütender Sturm

Die Farben des Blutes 4
Serie: Die Farben des Blutes, Titel 4
Spieldauer: 25 Std. und 3 Min.
4 out of 5 stars (498 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Siege haben ihren Preis! Das weiß Blitzwerferin Mare seit dem Verrat durch Prinz Cal nur allzu gut. Umso klarer ist ihr Ziel: Sie wird das Königreich umstürzen und den versklavten Roten und verfolgten Neublütern ein Leben in Freiheit sichern. Mavens Thron wird fallen! Doch der König tut alles, um Mare zurückzubekommen, auch wenn das sein Land zerstört. Mare braucht die Hilfe der Rebellen - und Cals Silber-Freunde. Um den zu besiegen, der fast ihren Willen gebrochen hätte, muss sie sich mit dem verbünden, der ihr das Herz brach.

©2018 CARLSEN Verlag GmbH, Hamburg / Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg. Übersetzung von Birgit Schmitz (P)2018 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    267
  • 4 Sterne
    122
  • 3 Sterne
    71
  • 2 Sterne
    22
  • 1 Stern
    16

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    246
  • 4 Sterne
    103
  • 3 Sterne
    67
  • 2 Sterne
    24
  • 1 Stern
    34

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    267
  • 4 Sterne
    102
  • 3 Sterne
    59
  • 2 Sterne
    25
  • 1 Stern
    18

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Sehr langweilig durch stimme

War sehr gespannt auf den 4. band und bin enttäuscht, weil die Stimme der Sprecherin( vorher war die toll!) so langweilig ist, dass ich mich konzentrieren muss, zuzuhören.. habe schnell aufgegeben und werde das Buch lieber lesen, da die Story an sich sicher gut ist.. darauf bin ich gespannt!

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sprecher wechseln

Kenne die Geschichte schon und das Buch ist echt gut. Aber die Stimme von MARE hat gewechselt und das nicht zum Guten. Die Betonung ist anders und hört sich nicht gut an.
Bei einer Serie sollte man das nicht tun.
Schade habe mich so gefreut

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Enttäuschend

Zwar war die abschließende Geschichte wirklich gut, aber wer auch immer für die Sprecherauswahl zuständig war, sollte gefeuert werden. Das Mare, ein 17jähriges Mädchen bzw 18, sich plötzlich anhört wie eine verrauchte, abgebrühte serienkillerin ist mehr als lächerlich und hat mir ehrlich gesagt auch mehr als einmal die Freude am hören verdorben. Immer wieder musste ich mir die Frage stellen wer diese alte Frau ist. Das die Sprecherin noch dazu nicht in der Lage war Namen wie Evangelina oder Cal (sie hat ihn tatsächlich mehrmals Karl genannt) auszusprechen, setzte dem ganzen noch die Krone auf.
Das hat mir ziemlich die Freude am Buch genommen.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars

Reingehört und abgebrochen

Ich bin großer Fan dieser Buchreihe, aber nachdem ich beim reinhören gemerkt habe, dass nicht mehr Britta Steffenhagen die Stimme für Mare ist, habe ich abgebrochen. Die neue Sprecherin passt leider so gar nicht und von daher werde ich das Buch lieber lesen, als mir das Hörbuch anzuhören.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

sehr schade!!!

Kann mich den anderen Bewertungen nur anschliessen...ein Sprecherwechsel im finalen Band einer vierteiligen Reihe ist gewagt...und hier absolut nicht gelungen...auch ich hatte mich sehr auf das Finale gefreut...habe aber nach einer halben Stunde resigniert aufgegeben....werde nun das Buch lesen

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

SCHADE um den Roman

Eine super Story - die Fortsetzung der großartigen Geschichte. Die Aufteilung der Geschichte auf die Sprecher / Protagonisten war in Ordnung. Jedoch die Änderung der Stimme von Mare war die dümmste Idee - sage ich direkt!
Die Art und Weise wie die neue Sprecherin die Story präsentiert grenzt an Folter - einfach zuuu laaangsaam , zuuuuu seeeehrr in die Lääääängeeee geeezooogen ... GROTTENSCHLECHT ! Wer kam auf diese Idee die leidenschaftliche Stimme von Britta Steffenhagen zu ersetzen .
Die Story ist interessant , besonders für diejenigen die die 3 Teile schon verschlungen haben ... aber die neue Stimme und die Art und Weise wie die Sprecherin Mare vorliest ....Reinste Qual multipliziert mit Folter ! Eigentlich SEHR SCHADE!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ohne den Sprecherwechsel wäre es ein super Ende!

Am Anfang war ich wirklich geschockt darüber, dass bei einer vierteiligen Geschichte im letzten Teil einfach die Sprecherin der Hauptperson ausgetauscht wird. Mit der Zeit gewöhnt man sich daran, aber die Stimme passt einfach nicht.
Trotzdem ist es meiner Meinung nach ein gelungenes Ende. Durch und durch spannend und die Sprecher der anderen Charaktere waren top und die Geschichte aus so vielen Perspektiven zu hören hat es noch spannender gemacht. Schade, dass es der letzte Teil war!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Mares Stimme hat eine neue Sprecherin

Dass Mare von einer neuen Sprecherin gesprochen wird, ist zuerst etwas irritierend. Im Laufe der Geschichte gewöhnt man sich allerdings daran. Manchmal werden Namen verschieden ausgesprochen. Das hätte man korrigieren können...

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Auch ich habe den Sprecherwechsel bei Mare als sehr störend empfunden. Die Geschichte war aber so spannend, dass ich einfach durchhalten musste.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Sprecherwechsel und voraussehbar

*Spoilerfrei*
Ich musste mich zunächst an die neue Sprecherin (Sandra Borgmann) gewöhnen. Ich finde, dass die Sprecherin nicht zu dem Charakter Mare passt, da sie sehr ruhig und leise gesprochen hat und Mare sich ja immer als ein Gewitter bezeichnete - das Zuhören war demnach sehr anstrengend. Zum Glück waren die anderen Sprecher hervorragend, vor allem Christiane Marx für Evangelina war einfach nur spitze.

Die Geschichte an sich war ok, leider wurden sehr viele unwichtigen Teile in die Länge gezogen und man konnte das Endergebnis schon erraten. Meiner Meinung nach konnte man zum Teil der Geschichte auch weniger gut folgen, vor allem in Kampfsituationen, da die Autorin auf einen Überraschungsmoment aufbauen wollte, es jedoch nicht wirklich klappte und ich demnach den Überblick verlor. Da sind andere Bücher wesentlich besser geschrieben. In allem kaufte ich dieses Buch, da mich die Reihe fasziniert hat und ich das Ende wissen wollte. Aber für mich gab es kein zufriedenstellendes Ende.