Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Vom Rückblick auf eine glückliche Kindheit.

    Eva, Iris und Jan sind Erben der ehemals prächtigen Spielzeugfabrik Langbein in Sonneberg. In der Kaiserzeit gegründet, befand sie sich in der Weimarer Republik auf ihrem Höhepunkt, überstand zwei Kriege, deutsche Teilung und Verstaatlichung, nur um nach der Wiedervereinigung kläglich unterzugehen. Nun ist von der ehrbaren Langbein-Tradition nichts mehr übrig. Streit und Verbitterung haben sich auf die Hinterbliebenen übertragen. Doch als bei einer Internetauktion eine der seltenen Langbein-Puppen auftaucht - sorgfältig genäht und von ihrem Großvater persönlich bemalt -, rückt die verblasste Vergangenheit wieder heran und wirft unzählige Fragen auf: nach Schuld und Verlust, aber auch nach Hoffnung und Neubeginn.

    Eine mitreißende Familiengeschichte über ein fast vergessenes Handwerk.

    ©2021 HarperCollins Germany GmbH (P)2021 HarperCollins Germany GmbH

    Das sagen andere Hörer zu Wo wir Kinder waren

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      23
    • 4 Sterne
      9
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      21
    • 4 Sterne
      11
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      25
    • 4 Sterne
      6
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Hervorragend geschrieben, als wäre man mittendrin!

    Höre eigentlich selten "Familiengeschichte" . Aber diese Geschichte ist anders. Sie umfasst nicht nur ein Jahrhundert, sondern auch zwei Länder, denn genau bei Sonneberg verlief die deutsch- deutsche Grenze. Es beschreibt das Leben und das Verdienen an und mit der Herstellung von Puppen und Stofftieren, was in dieser Region immer ein Standbein ist/ war. Anhand der Spielzeugfabrik Langbein, wird das Auf und Ab in den verschiedenen Zeiten und mit politischen und sozialen Einflüssen dargestellt. Und Kati Naumann muss es wissen, ihre Vorfahren waren dort ansässig und besaßen eine Manufaktur. Kann man also sehr empfehlen.
    Sprecherin ist für diese Geschichte gut gewählt.

    10 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Interessante Geschichte

    Die Geschichte ist interessant. Ich mag es immer, wenn eine Geschichte über Generationen geht. Die Sprecherin ist nicht so gut. Ich hab mich irgendwann eingehört, würde aber kein Hörbuch mehr kaufen, das diese Dame spricht.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Heimatnah

    Vieles konnte ich nachvollziehen, Steinach meine Heimat und meine Vorfahren hatten auch eine Puppenfabrik. Sie haben die kleinen Puppen mit Porzellankopf angezogen, und in kleine Körbe oder Koffer gelegt, im Deckel waren die Utensilien, mit Schleifchen dekoriert, zum abtrennen und spielen. Die Näherinnen an den Maschinen oder per Hand mussten Fingerspitzengefühl haben, war doch alles winzig.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Neue Erkenntnisse

    Da ich keine Beziehungen zur damaligen DDR hatte fand ich dieses Hörbuch sehr informativ. Gerade dieser Verlauf einer privaten - in eine volkseigene Fabrik und den widrigen Verläufen einer Enteignung haben meinen Horizont erweitert.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Geschichtsuntericht mal anders ...

    die Geschichte ist unterhaltsam und spannend, die Sprecherin liest die verschiedenen Rollen mit angenehmer, wechselnder Stimme

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    sehr schöne Geschichte, aber...

    ...die Sprecherin spricht immer in der gleichen kindischen Satzmelodie, so dass das Hörerlebnis leider sehr gestört war.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Eine spannende Geschichte

    Was für eine Geschichte! Den zweiten Teil habe ich fast am Stück gehört, so spannend fand ich sie.

    Ein wunderbares Bilderbuch der deutschen Geschichte, nachvollziehbar, nacherlebbar und fesselnd. Gerade die Zeit der deutschen Teilung war für mich sehr realistisch beschrieben. Das sozialistische "Experiment" ist gut getroffen in seiner Kleinkariertheit, seinem Wahn und der Nichtachtung von Kultur aus ideologischen Gründen.

    Klare Lese- bzw Hörempfehlung, auch um den Alltag in früheren Zeiten ein wenig kennenzulernen!

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    hat mir gut gefallen

    Unglaublich authentische Geschichte. Da war ich schnell gefangen in der Spielzeugwelt Thüringens. Und es hat mich sehr berührerd.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Zeitzeugnis der Spielwaren Industrie der DDR.

    Familiengeschichte
    glaubhaft beschrieben und gut gesprochen. Mich hat das Thema sehr berührt , war ich doch kurz nach der Wende in Sonneberg und bei der Firma Sonni . Die Spielwaren
    sind im dortigen Museum und in Neustadt zu sehen.
    Ich betreibe seit 25 Jahren eine Puppen und Teddywerkstatt und habe vor Ort bei Augen und Perückenmachern eingekauft .In den Werkstätten konnte ich damals genau die beschriebenen Arbeitsgänge und Gerüche erleben .Danke für dieses berührende Zeitzeugnis .HW