Jetzt kostenlos testen

Wo der Teufel ruht

Autor: Craig Russell
Sprecher: David Nathan
Spieldauer: 15 Std. und 50 Min.
4.5 out of 5 stars (1.412 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

"... und sie erfassten, dass der Teufel nur Gott in seinem Nachtgewand ist."

Prag in den dreißiger Jahren. Viktor, ein junger Arzt, möchte die Welt verändern, indem er in einer Anstalt hilft, hochgefährliche Kriminelle zu heilen. Doch das Unternehmen steht unter keinem guten Stern. Noch bevor er den Zug besteigen kann, um seine neue Stelle als Mediziner anzutreten, schlägt ein Serienmörder wieder zu, der ganz Prag in Atem hält.

Bald kommt Viktor ein düsterer Verdacht: Könnte es sein Studienfreund Filip sein, der all die Morde begangen hat? Eine alptraumhafte Reise beginnt.

Ein großer, spannender Roman über die Anfänge der Psychologie, über eine schicksalhafte Liebe und darüber, wie das Böse in die Welt kommt.
 

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2018 Aufbau Verlag GmbH & Co. KG. Übersetzung von Wolfgang Thon (P)2019 Audible Studios

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    806
  • 4 Sterne
    390
  • 3 Sterne
    139
  • 2 Sterne
    49
  • 1 Stern
    28
Sprecher
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.168
  • 4 Sterne
    132
  • 3 Sterne
    34
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    5
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    682
  • 4 Sterne
    383
  • 3 Sterne
    169
  • 2 Sterne
    75
  • 1 Stern
    34

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • BLH
  • 24.06.2019

Spannung pur

Hätte das ganze Hörbuch am liebsten in einem Schwung durchgehört, obwohl es teilweise nichts für schwache Nerven ist.
Sprecher grandios!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Grandios!!!

Ich bin begeistert! Spannung von der ersten bis zur letzten Sekunde, tiefgründig , erschreckend und absut fesselnd. Der Plot ist in sich schlüssig und doch immer wieder überraschend, der Leser/Hörer wird ständig in die Irre geführt, was die Spannung hoch hält.
Wer Horror liebt, kommt an diesem Buch nicht vorbei.
Naja und David Nathan ist was er ist - die genialste männliche Stimme in der Welt der Hörbücher. Purer Genuss!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • HS
  • 09.07.2019

Mir war es sogar zu kurz

Geschichte:
Ich fand die Geschichte gut ausgearbeitet, stellenweise spannend und mit nur zwei kleinen Logiklöchern. Es mag sein, dass mancher es schnell durchschaut, bei mir hat es eine Weile gedauert, bis ich sicher war. Hier stört das auch nicht, denn im Gegensatz zu vielen anderen Büchern, ärgert man sich nicht die ganze Zeit darüber, dass die Ermittler zu dämlich sind, das Offensichtliche zu erkennen.
Der Autor versteht es meiner Ansicht nach fast so gut wie Stephen King, Erfahrungen und Erlebnisse verschiedener Charaktere interessant zu schildern. Und da hätte ich mir persönlich noch mehr gewünscht. Einige der Protagonisten waren gut geeignet, um ihre Geschichte noch zu vertiefen und sie dadurch besser zu verstehen. Wo andere sich offenbar schon gelangweilt haben, hätte ich gern noch mehr gehabt. So verschieden sind die Geschmäcker eben.

Sprecher:
Nathan liest wie immer wunderbar, die Stimmen passen perfekt und einige wirken tatsächlich auch bedrohlich. Da ich kein tschechisch spreche, weiß ich nicht, ob alles richtig ausgesprochen wird, und insofern ist es mir auch egal. Klingt auf jeden Fall besser als sein englisch. ;)

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Langatmig...

... und auf keinen Fall ein Thriller, auch wenn sich der Autor bemüht, durch möglichst detaillierte blutige Beschreibungen dieses Manko wettzumachen. Es geht hauptsächlich um zwei Handlungsstränge: zum einen um die in der Burg gelegene Irrenanstalt sowie deren Ärzte und Patienten. Man erfährt etwas über die Anfänge der Psychologie, aber das Ganze wird unglücklich vermischt mit Mystik, Esoterik und der politischen Lage in der Tschechoslowakei. Der zweite Strang erzählt von den polizeilichen Ermittlungen in Prag, bei denen es um einen Serienmörder geht, der sich z.T. an den Morden von Jack the Ripper orientiert.
Der Roman weist etliche Längen auf, es gibt zu viele Wiederholungen im Geschehen (z.B. die Behandlungen der Patienten) und die Darstellung der Figuren wirkt recht hölzern. Die Sprache empfand ich als aufgesetzt und phrasenartig. Unter all dem leidet die Spannung und ich hatte Schwierigkeiten, in die Geschichte einzutauchen. Außerdem fand ich persönlich das Ende wenig gelungen, aber darüber will ich hier nichts verraten. Der Sprecher war wie immer eine gute Wahl.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • ich
  • 20.06.2019

Spannend bis zum Schluss!

Gute Geschichte mit einem überragendem Sprecher. Sehr zu empfehlen. Fast komplett in einem Wusch durch gehört.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Dr.
  • 24.11.2019

Endlich!

Nach einer fast unendlich wirkenden Durststrecke mittelmäßiger bis hundsmiserabler Thrillerromane, inklusive der neuesten von Stephen King, die auch nicht mehr so recht zündeten, hatte ich schon Zweifel, ob ich einfach übersättigt bin und ein gutes Buch nicht mal erkennen würde, wenn es mir in den Hintern beisst.
Dann hörte ich mal in dieses hinein und fand, dass es einen guten Stil hatte. Mehr kann man nach 10 Minuten Probehören ja kaum sagen.
Aber was ich dann zu hören bekam, übertraf alle meine Erwartungen.
Dieses Buch hat nicht eine einzige Schwäche. Charaktere sind genial beschrieben. Die Geschichte ist atembraubend. Die Platzierung im historischen Raum eine geniale Idee. Eine tragische Liebesgeschichte, so ganz anders ihre Tragik entfaltet als man zu Anfang meint. Und die handwerkliche Sorgfalt, mit dem Russel die losen Fäden aufnimmt und sie völlig logisch einsortiert. Absolute Spitzenklasse. Und wenn ich bedenke, dass ich diesen Schriftsteller nicht kannte bis zu diesem Buch....welch ein Verlust!!! Ich werde mir jetzt alle seine Werke holen. Vorausgesetzt, es handelte sich bei diesem Ausnahmewerk nicht um ein Singlehit-Wunder, was ich mir nicht vorstellen kann bei so großer Perfektion.
Unbedingt anhören!!!!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

SONDERBAR, DIESES WORT WIRD SO OFT BENUTZT...

Eine sehr geile Geschichte aber dieses Wort in unendlichkeit wieder holt, SONDERBAR macht mit der Zeit Agressiv!!! es gibt so viele andere Synonyme für dieses Wort...

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

ohne Nathan nicht hörenswert.

interessante Einblicke in die Geschichte. leider zu kurz um zu fesseln. manchmal ist weniger, weniger

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Ich habe es gehört - Punkt :-)

Ein Hörbuch, dass ich meiner besten Freundin nicht weiterempfehlen würde. Ich habe schon so viele Hörbücher verschlungen, dass ich es durchaus vergleichen kann. Fazit! Der Sprecher David Nathan, ist wie immer perfekt. Die Geschichte ist spannend erzählt, durchaus hörbar, aber eben nicht eine denjenigen, an die ich mich so gerne nach Jahren zurückerinnere, wie z. B. "Extinction", ein Science-Fiction-Thriller-Roman des japanischen Schriftstellers Kazuaki Takano oder "Terror" von Dan Simmons.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Aus "viel" nichts gemacht, Schade!

Das faszinierenste an der Geschichte ist, wie man aus so vielen Möglichkeiten so wenig machen kann.
30er Jahre, eine Irrenanstalt in einer Burg auf die Drakular neidisch gewesen wäre, grauenhafte Morde, eine Liebesgeschichte, Massenmörder..... und trotzdem hätte ich das Buch abgebrochen, wenn nicht David Nathan gelesen hätte.... das sagt schon alles, schade, Chance vertan.