Kostenlos im Probemonat

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 20,95 € kaufen

Für 20,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    From New York Times best-selling author Penelope Ward comes a new stand-alone novel.

    What do you do when a sexy older man moves into your family’s summer rental? 

    Well, apparently, you make a fool of yourself - over and over. Things didn’t exactly get off on the right foot with Noah Cavallari. Our first encounter was embarrassing, to say the least. 

    But despite that, I found myself waking up every day with a newfound energy. Nothing exciting ever happened on the lake - not until Noah moved into the small boathouse on our property. He’d booked it for the entire summer...and I was still trying to figure out why. 

    When my mother became ill, I inherited the responsibility of making sure our guests were well taken care of. I should have been in college. Instead, I was living my best life...as a maid. 

    Dark, handsome, and mysterious, everything about Noah screamed forbidden. 

    I knew he was just passing through town for the summer. 

    I knew he was probably too old for me. 

    Yet I was drawn to him. 

    Not to mention he tried to save my life when he mistakenly thought I was drowning. 

    I wanted him and made no secret of it. 

    His own attempts to warn me away soon gave way to late-night moonlight chats by the lake. We were slowly easing into a friendship that was gearing up to explode into something I might not recover from. 

    Because he’s leaving at the end of the summer. 

    And I have no idea what I’ll do when August ends.

    ©2018 Penelope Ward (P)2019 Penelope Ward

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu When August Ends

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      22
    • 4 Sterne
      7
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      27
    • 4 Sterne
      5
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      17
    • 4 Sterne
      5
    • 3 Sterne
      8
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Tolle Sprecher, gute Geschichte

    Die Sprecher sind sehr gut, die Geschichte auch, zum Ende hin wird sie aber doch etwas zu flach und kitschig. Trotzdem Hörenswert

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sehr süße Liebesgeschichte!

    Sehr süße Liebesgeschichte! Nicht zu abartig oder zu kitschig. Richtige Mischung, tolles Sprecherduo! Für das Genre absolut gelungen!

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Hat alle Erwartungen erfüllt

    Das geliebte Sprecherduo hat mit gewohnter Leichtigkeit wieder eine Geschichte mit Leben erfüllt. P.Ward wird auch weiterhin zu meinen Stammautoren zählen.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Ok

    Die Geschichte ist ganz nett. Das Ende war ziemlich kitschig und klischeehaft. Alles in allem war es ganz in Ordnung