Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Alex Cross ermittelt wieder: Im schwarzen Southeast von Washington treibt ein perverser Frauenmörder sein Unwesen. Seine diplomatische Immunität und das nach außen intakte Familienleben schützen den britischen Botschaftsangestellten und früheren Geheimagenten Geoffrey Shafer, für den das Leben nachts zum mörderischen Spiel wird. Shafer genießt das Töten, und er wird sich sein Spiel von niemandem verderben lassen. Doch dann merkt er, das einen würdigen Gegenspieler gefunden hat.
    Der Sprecher:
    Dietmar Wunder ist die deutsche Stimme von Daniel Craig als James Bond, von Adam Sandler und vielen anderen. Neben seinen Tätigkeiten als Synchronsprecher, Theaterschauspieler und Dialogregisseur ist er außerdem begeisterter Hörbuchsprecher. Die Alex Cross-Reihe liest er mit großem Enthusiasmus.

    Der Autor:
    James Patterson, geboren 1949, war Kreativdirektor bei einer großen amerikanischen Werbeagentur. Seine Thriller um den Kriminalpsychologen Alex Cross machten ihn zu einem der erfolgreichsten Bestsellerautoren der Welt. Inzwischen feiert er auch mit seiner neuen packenden Thrillerserie um Detective Lindsay Boxer und den "Club der Ermittlerinnen" internationale Bestsellererfolge. James Patterson lebt mit seiner Familie in Palm Beach und Westchester, N.Y.
    © +(p) 2009 Lübbe Audio

    Kritikerstimmen

    Ein bedrohliches Buch. Das beste von Patterson bisher.
    -- Die Welt

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Wer hat Angst vorm Schattenmann

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      336
    • 4 Sterne
      227
    • 3 Sterne
      58
    • 2 Sterne
      15
    • 1 Stern
      8
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      253
    • 4 Sterne
      29
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      3
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      163
    • 4 Sterne
      90
    • 3 Sterne
      23
    • 2 Sterne
      11
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    Leider langsam die Realität aus den Augen verloren.

    Ich schätze die Alex Cross Reihe, aber sie verliert langsam jeden Bezug zur Realität. Wer alle Hörbücher dieser Serie kennt muss eingestehen, dass sich die Sache im Kreis zu drehen beginnt. Es gibt zwar neue Variationen, aber die ständige Vermischung von Psychopathen und dem Privatleben von Alex Cross ist langsam völlig überdehnt. Mal ist seine Freundin Mittäter, mal seine Nichte entführt, zwischenzeitlich wird seine Familie von einem Irren bedroht, dann ist mal wieder ein Kollege der Täter und schließlich ein anderer Kollege ein irrer Psychopath. Und alle sind sie persönlich auf Alex Cross fixiert. Das ist, bei aller Liebe, mittlerweile völlig unwahrscheinlich. Oder was würden Sie von einem Kriminalkommissar als Hauptfigur halten, dessen Familie immer wenn er ermittelt von irren Mördern bedroht wird, oder gar schwer verletzt knapp dem Tod entrinnt, ohne dass der Hausherr sein Domizil wechselt oder gar ein paar wirkungsvolle Sicherheitsmaßnahmen ergreift? Trotzdem werde ich auch den nächsten Teil kaufen. Vielleicht nur aus alter Gewohnheit. Oder einfach weil ich mich nicht von Alex Cross trennen will. Weil immerhin ein paar interessante Wendungen zu finden sind, will ich doch noch zwei Sterne vergeben.

    13 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Was für ein Sprecher!

    Zufällig bin ich auf Alex Cross gestossen. Schrecklich - Spannend! Die Beweggründe der Psychopathen mit verfolgen zu können, macht wieder Lust auf Forensik. Aber was für ein Sprecher! Er liest so gut, dass man glauben könnte, es handelt sich um eine Hörspielfassung. Bloß nicht wechseln.
    Erdmuthe 11

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    die ersten waren besser

    ich war etwas von der Langatmigkeit enttäuscht. Es war im Vergleich zu den ersten Büchern der Alex Cross Reihe das Schlechteste, da die ersten durchgehend spritzig waren und bei diesem eine gewisse deprimierte Eintönigkeit den Grundtenor beschrieben hat.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Spannend aber langsam irreal...

    Ich liebe Alex Cross! Einen solchen Mann muss frau unbedingt lieben, die Story aber sowohl als auch sein Privatleben werden langsam irreal. Trotzdem spannend und kurzweilig geschrieben bzw. gesprochen. Dietmar Wunder ist auch ein sehr guter Vorleser, der die Rolle des Alex Cross hervorragend in Szene setzt. Mal schauen, ob und wann Christine wieder auftaucht; immerhin hat Alex es geschafft, schon 2 Bücher lang nur eine Frau gehabt zu haben! Sein Frauenverschleiß nervt mich nämlich...

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Wenn Rollenspiele Realität werden

    Wieder einmal geht Alex Cross auf Verbrecherjagd. Wie auch schon in den vorhergehenden 4 Fällen habe ich ihn bei seiner Arbeit gern begleitet. Gejagt wird Goffrey Shafer, ein Ex-Agent mit diplomatischer Immunität. Was zunächst als Rollenspiel in der virtuellen Welt beginnt, wird für Shafer und seine Opfer blutige Realität. Als Taxifahrer verkleidet vergreift er sich an jungen Frauen, die er anschließend bestialisch ermordet. Geleitet wird Shafer von einem Würfel. Genau wie in einem Rollenspiel entscheidet dieser über das Schicksal seiner Opfer. Dieses statistische Vorgehen erschwert selbstverständlich die Ermittlungen der Polizei.

    Alex beginnt zu ermitteln und wird natürlich wie immer von seinem Boss Pittmann behindert. Privat aber läuft für Alex zunächst erst einmal sehr gut. Er hat sich mit Christine verlobt. Ja, ja, nach den zunächst vergeblichen Annäherungsversuchen den letzten beiden Fällen musste es ja so kommen! Doch Christine wird während eines gemeinsamen Urlaubs entführt. Wieder eine zusätzliche Belastung für Alex. Wo ist Christine? Hat Shafer sie in seiner Gewalt?

    Wieder einmal ein spannendes Hörbuch dieser Reihe, jedoch ist es vom „Strickmuster" ähnlich wie die Vorgänger. Dennoch war es für mich eine willkommene Unterhaltung während meiner Fahrten zur Arbeit.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Wieder die richtige Wahl!

    Nachdem ich nun schon einige Hörbücher, darunter auch Krimis gehört habe, war auch "Alex Cross" eine gute Wahl. Die Geschichte war toll und spannend bis zum Schluss. Das macht richtig Lust auf weitere Fälle von Alex Cross. Kann ich nur empfehlen!

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ja...

    Ich liebe alles rund um Alex Cross!
    Warum ich einen Stern abziehe?
    Es hat mich wahnsinnig genervt wieder und wieder
    Jane und John Namenlos anhören zu müssen...ätzend...
    Wer bitte lässt sich diesen Mist einfallen "Eigennamen" zu übersetzen? Jane und John Doe wäre wohl für jeden verständlich gewesen oder? Es hat tatsächlich meinen Genuss beim Hören eingeschränkt...Ansonsten wie immer tolle Story toller Sprecher...
    Bin gespannt auf den nächsten Teil

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Spannend, aber Lücken

    Wie immer: Alex Cross setzt auf Hochspannung und unerwartete Wendungen in letzter Minute. Leider hapert es dafür bei den Figuren: Das Verhalten ist nicht authentisch, die Kinder sind immer brav, verständig und benehmen sich wie spiessige Erwachsene. Das hat mir ein wenig das Vergnügen verdorben, daß alle Charaktere recht oberflächlich / blass / eindimensional bleiben, selbst bei großen Schicksalsschlägen ist nach einer kurzen Unterhaltung alles wieder in Butter, die Personen scheinen nur sehr wenig ausgearbeitet zu sein, schade. Wenn man das ignorieren kann, ist der Rest solide Spannung.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Zu langatmig und teilweise nicht nachvollziehbar

    Vorab, der Sprecher macht es erträglich und ist auch der eigentliche Grund, wieso ich die Reihe weiter höre.

    Ich habe bis jetzt alle Teile gehört und muss sagen, die Ideen sind gut. Das agieren des Hauptprotagonisten häufig nicht nachvollziehbar, wenn man sich seine psychologische Ausbildung vor Augen hält.

    Der Autor wiederholt sich zu oft in Zustands und Beziehungsbeschreibungen (siehe Mama Nana, Kinder, Sampson), verliert sich in wiederholende Gefühlsdudeleien. Wenn dies besser dosiert wäre und die Gegner nicht immer übermächtig, dann wäre es spannender und kurzweiliger...

    Werde jetzt den nächsten Teil runterladen, weil ich so auf Dietmar Wunder stehe ;-)

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannend wie immer!

    Auch wenn der Anfang sich etwas schwer tut, es wird jede Minute spannender! Freue mich auf das nächste Buch!