Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Nachdem die Kinder aus dem Haus sind, wünscht sich Sophie einen Neuanfang für ihre eingeschlafene Ehe und arrangiert einen Segelkurs auf Rügen. Als ihr Mann sich weigert zu fahren - oder überhaupt irgendetwas zu ändern -, zieht Sophie die Reißleine: Sie trennt sich und macht sich allein auf den Weg an die Ostsee. Doch schon bald fragt sie sich, ob der Segelkurs eine gute Idee war. Sie tritt nämlich von einem Fettnäpfchen ins nächste. Und besonders ungeschickt wird sie, wenn ihr der attraktive Segellehrer zu nahe kommt...

    ©2019 Lübbe Audio (P)2019 Lübbe Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Wellenglitzern

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      90
    • 4 Sterne
      22
    • 3 Sterne
      11
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      89
    • 4 Sterne
      16
    • 3 Sterne
      12
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      75
    • 4 Sterne
      21
    • 3 Sterne
      15
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      7

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Trennung und Traurigkeit?!?

    ....nicht in diesem Roman, sondern lustig, witzig, frech, nervig, etwas spannend, aber endlich alles gut

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Langweilige Sommerlektüre

    Bin an Teil 2 nicht mehr interessiert, echte Trivialliteratur, die die Welt nicht braucht. Warum Rügenreihe? Könnte an jedem beliebigen Gewässer angesiedelt sein.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Sommerlektüre

    Eine schöne unterhaltsame Geschichte für den Urlaub. Nett erzählt von Ilka Teichmüller. Hier kann man getrost mal eine Hörpause machen, man ist schnell wieder im Geschehen

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    vorhersehbar und deutlich überzogen

    sehr vorhersehbar, Romantik steigert sich in pubertäre Sphären... habe schon bessere Inselliteratur gelesen. Teil 2 und 3? Brauche ich nicht mehr

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Macht süchtig

    Ich konnte nicht aufhören es anzuhören, den ganzen Tag wartete ich bis ich Abends im Bett wieder dieses Hörbuch hören konnte!

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Eher Kitschig und Langeweilig

    Leider habe ich die Geschichte nur zu ende gehört , weil ich sie bezahlt habe. Die Geschichte war nicht sehr tiefgründig aber man konnte allem gut folgen.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Ohne Anspruch und seicht. Nicht zu empfehlen!

    Ich habe mir das Hörbuch gekauft, weil die Bewertungen so gut waren. Dies versteh ich nicht. Es ist ja nichts gegen leichte Lektüre einzuwenden, aber etwas Anspruch darf man doch wohl haben! Nicht so hier. Die Protagonisten sind alle so seicht und dumm, dass es wirklich unglaublich realitätsfern ist. Keine Hotelbesitzerin würde sich so verhalten und kein Steuerberater ist derart naiv, wie hier dargestellt. Ich weiß nicht, wer die Bewertungen hier vergeben hat, ob diese real oder gefaxt sind, aber ich musste nach Kapitel 10 ausschalten. Nur die Sprecherin hat sich Mühe gegeben, aber Frau Merburg hat keine Ahnung, wie man Romane schreibt und die einzige Zeitform, die sie kennt ist offenbar "war...gewesen". Nie wieder ein Buch von ihr.