Regulärer Preis: 13,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Der junge Hal und seine Freundin Aud leben in einem friedlichen Tal, eingeschlossen von Wäldern und Bergen. Doch alle Wege aus dem Tal werden bewacht von bedrohlichen Fabelwesen. Als sich Hal und Aud einmal in die tiefen Wälder verirren, greifen die dunklen Wesen an und die beiden Freunde können nur mit knapper Not entkommen. Dabei machen sie eine fürchterliche Entdeckung.
©2008 Random House Audio, Deutschland (P)2008 Random House Audio, Deutschland

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    13
  • 4 Sterne
    32
  • 3 Sterne
    21
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    10

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    19
  • 4 Sterne
    9
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    13
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    4
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Fantasy-Abendteuer UND Parabel

Wie meine Mitrezensentin hätte auch ich mich sehr über eine treffendere Inhaltsangabe gefreut: Die Hauptgeschichte spielt im Tal und nicht hinter den Hügeln. Dort versucht der junge Hal, der von Geburt und Statur benachteiligt nicht so ganz den Vorstellungen seiner Familie entspricht, seinen eigenen Weg zu gehen. Er wählt ein Vorbild mit dem er sich indentifizieren kann und muss erst noch herausfinden ob dieses Vorbild das richtige ist... Besonders gelungen und nachvollziehbar finde ich die Darstellung der ideologischen Enge die in den Familien des Tals vorherrscht, dass seinerseits durch eine mythische Grenze, einer Kette von Hügelgräbern, von der Ausenwelt abgeschnitten ist. Wer da hinaus will, der kann nicht anders als anzuecken... Man kann diese Geschihte als Fantasy-Abendteuer hören. Genau so gut, oder vielmehr gleichzeitig, ist sie für mich auch eine Parabel übers Erwachsenwerden in einer Gesellschaft die von Zwängen und Aberglauben beherrscht wird... Wahrscheinlich ist dieses Buch gerade in unserer Zeit viel Aktueller als man es denken sollte. Ach ja: Zwei Dinge sollte ich noch erwähnen: Das Buch ist toll gelesen!!! und leider hat es (bei mir auch nach wiederholtem Download) einige wenige Aufnahmefehler/Hoppler (die hoffentlich noch behoben werden).

12 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Spannende Momente, fehlender Rahmen

Valley ist ein Abenteuerroman, der die persönliche Entwicklung des jungen Hal Svenson beschreibt. Hal wächst auf in einer patriarchalischen, brutalen und teilweise primitiven Gesellschaft, von der er sich schließlich abgrenzt und seine eigene Weltanschauung entwickelt.
Die Geschichte hat wenig mit der o.g. Inhaltsbeschreibung zu tun und ist kaum mit der Kategorie Fantasy zu beschreiben. Stroud reiht eine Menge spannender, durchaus gut beschriebener Situationen aneinander, aber vernachlässigt darüber den gesamten Handlungsrahmen der Geschichte. Hal's Entwicklung wirkt vor dem Hintergrund seines Alters sowie seiner Herkunft eher unglaubwürdig. Auch die Figuren der Trolde bleiben schwammig und undifferenziert.
Trotz eines brillianten Rufus Beck und spannender Passagen bewerte ich dieses Hörbuch eher als durchschnittlich.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Stroud auf seinem Tiefpunkt

Selten war ich so enttäuscht von einem Hörbuch wie diesem: nicht nur dass die Beschreibung völlig am Thema vorbei geht (oder stand da etwas von einem Clanstreit der zwei Drittel der Erzählung ausmacht? Habe ich etwas das Wort 'Untote' überlesen?) Ich erwartete eine spannende fantastische Erzählung und bekam die Geschichte eines Jungen geboten, der ständig das Falsche tut un, seinen Dickkopf durchsetzen muss - und trotzdem so durchs Leben kommt... Kann das ein Beispiel für junge Leser sein? Wohl eher nicht! Das Einzig gute am ganzen Plot sind die bissigen Auseinandersetzung der beiden Protargonisten, das Ende der Erzählung ist völlig an den Haaren herbei gezogen und absolut unglaubwürdig - sofern man bei einer solchen Story überhaupt von 'glaubwürdig' sprechen kann...

11 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

am thema vorbei...

Ich habe mir das Hörbuch aufgrund der Inhaltsbeschreibung angehört, jedoch musste ich leider feststellen, dass es mit dieser wenig zu tun hat . Es sollte um ein Tal gehen um das herum Fantasiewesen hausen. Soweit richtig, aber das ist garnicht die Hauptstory. Nur ganz am Schluss gibt es eine Begegnung mit den Wesen und im restlichen Hauptteil geht es um die Häuser die von verschiedenen Helden abstammen und einen Krüppel der Abentuer erleben und selbst zum Held werden möchte. Dennoch hab ich mir das Familiengestreite bis zum Schluss angehört und dank dem Sprecher war es doch ganz unterhaltsam.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Sehr gute Lesung - Handlung anders als erwartet

Jonathan Stroud neigt ja zu mythischen Figuren, doch hier war ich etwas enttäuscht. Vor allem hatte ich - wie schon andere Hörer vor mir - eine andere Erwartung an den Roman. Die Auseinandersetzungen zwischen den Clans nehmen den größten Teil des Buches ein, waren aber bei der Kurzbeschreibung unter den Tisch gefallen. Die Hauptfigur hat eine Menge Ecken und Kanten, also eigentlich guter Stoff für eine überzeugende Handlung. Nur ist das nicht so gut gelungen wie in Strouds anderen Romanen. Hier wurden nordische Sagen schienbar wahllos durcheinander gewürfelt, ein wenig Phantasie hinzu gegeben und das Ganze zu einem Roman verarbeitet. Ich war gespannt, wie sich der Junge entwickeln würde und habe vor allem deshalb das Buch bis zu Ende angehört. Nicht zuletzt ist Becks Lesung Genuss für die Ohren.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Bunter Mix aus Wikinger- und Fantasie-Geschichte

Schöne solide Geschichte, ein Gemisch aus Wikinger- und Fantasy-Geschichte in das sich wohl bekannte Elemente aus Kult-Filmen geschlichen haben. (Die Trolde erinnern mich doch ein wenig an die Raktenewürmer und man hat den Eindruck, dass "The Village" dem Autor auch nicht ganz unbekannt ist).Allerdings hab' ich bis zum Ende auf einen großen Überraschungseffekt gewartet, der kam dann leider doch nicht. Außerdem hätt' ich dann doch zum Schluss ganz gerne noch mehr gewusst.Insgesamt aber 'ne runde Sache und Rufus Beck liest in gewohnt angenehmer und lebendiger Manier.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Traumpaar – Jonathan Stroud und Rufus Beck

Eine typische, spannende "Stroud"-Geschichte mit einem jugendlichen Helden, der sich gegen das Böse stellt. Sehr eindringlich gelesen von Rufus Beck.

4 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

der schluss....

ist leider daneben, passt nicht ins konstrukt des buches , ansonsten für eragon fans vergnügliche stunden

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • PH
  • 20.01.2010

Unentschlossen. Idiotischer Schluss.

Einzig die Leistung von Rufus Beck rettet dieses Hörbuch.
Der Autor konnte sich offensichtlich nicht entschließen, welche Geschichte er denn eigentlich erzählen wollte: die Entwicklung des Helden, der Streit der Clans, das Geheimnis des Tals !? Von allem etwas, nichts so richtig. Der Schluss aber ist völlig daneben. Danach reute mich die Zeit, die ich mit dem Hörbuch verbracht habe.

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich