Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Um seine Familie zu retten, muss sich der Jude Isaak Rubinstein in die Gestapo einschleusen und mitten unter Wölfen zum Spion werden...

    Nürnberg 1942: Isaak Rubinstein, der ständig in Angst um seine Familie lebt, bittet eine Widerstandskämpferin um Hilfe. Doch ihre Gegenforderung ist hart: Isaak soll die Gestapo infiltrieren und sich dazu als Sonderermittler Adolf Weissmann ausgeben - jenen Mann, der vom Führerhauptquartier beauftragt wurde, den Mord an einer berühmten Schauspielerin aufzuklären. Was niemand weiß: Der Kriminalist hat den Anschlag, den die Widerstandsgruppe auf ihn verübt hat, überlebt. Mitten unter Wölfen zieht sich das Netz immer weiter zu und die Gefahr, enttarnt zu werden, ist allgegenwärtig...
     

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2019 Random House Verlagsgruppe GmbH (P)2019 Audible Studios

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Unter Wölfen

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      344
    • 4 Sterne
      134
    • 3 Sterne
      33
    • 2 Sterne
      12
    • 1 Stern
      7
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      375
    • 4 Sterne
      82
    • 3 Sterne
      22
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      289
    • 4 Sterne
      131
    • 3 Sterne
      43
    • 2 Sterne
      16
    • 1 Stern
      7

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Spannender Krimi, technisch schlecht.

    Ein wirklich gut gelungener Krimi um den Juden Rubinstein, der durch Zufall die Identität des besten Ermittler des Dritten Reichs annimmt. Sowohl Rahmenhandling als auch der Kriminalfall sind schlüssig und gut durchdacht. Auch der Sprecher ist erstklassig. Leider wurde bei der technischen Umsetzung gespart und viele Lesefehler und Versprecher nicht beseitigt. Ausserdem gibt es immer wieder Aussetzer. Ansonsten wirklich zu empfehlen.

    11 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spitzenklasse

    Nach über 600 Hörbüchern nimmt unter Wölfen einen Spitzenplatz ein. Spannend, gute Struktur, wenige Handlungsstränge, glaubwürdige Darsteller und geschichtlich realistisch. Auch der Sprecher ist top.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    spannend geschrieben...

    aber die Geschichte fand ich zu konstruiert. Mir haben die Alex Beer Romane um August Emmerich viel besser gefallen. Der Sprecher hier hat eine sehr gute Aussprache, teilweise fand ich die Stimmen der Bösewichte zu übertrieben, fast wie Karikaturen. Sonst aber solide Unterhaltung. Die Handlung mit ihren Wendungen würde ein spannendes Drehbuch abgeben.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Die Geschichte ist Schaurig

    Ist vielleicht ein weit hergezogen. Aber sehr traurig wie die Deutsche sich verhalten haben.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Hanebuechene Story gut gelesen

    Die Geschichte ist durchaus spannend, jedoch fehlt es dem Protagonisten an Glaubwuerdigkeit. Gerade noch durchaus berechtigt von seiner Aufgabe voellig ueberfordert und um sein Leben und das seiner Familie bangend, entschliesst er sich kurzerhand, noch mal ein Bierchen in der Kneipe zu nehmen, verquatscht sich da prompt, ist im weiteren Verlauf nicht mal in der Lage, sich eine aufdringliche Schwaermerin vom Hals zu halten, fuehrt jedoch gleichzeitig die gesamte Nuernberger Gestapo an der Nase herum. Die Idee haette mehr Sorgfalt verdient, alleine schon angesichts des grausamen historischen Hintergrunds.
    Der Leser machte in meiner Erinnerung einen durchaus guten Job.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spitzenklasse

    Einer der besten Krimis, die ich gehört habe
    Spannend und gleichzeitig authentisch.
    Hoffentlich gibt es noch mehr davon

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Zu Empfehlen

    Die Geschichte um Adolf Weissmann ist ziemlich spannend, wenn auch teilweise etwas konstruiert und abenteuerlich.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Gut erzählte Geschichte, die

    ... insgesamt mitreißend ist, aber leider manchmal aufgrund kleiner Holprigkeiten zu sehr an Kraft oder Tempo verliert, dann aber wieder in den eindringlichen Duktus zurückführt.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Weniger ist mehr

    Die Idee ist gut, aber warum muss der Autor so maßlos übertreiben. Glaubt er wirklich das die Gestapo so naiv war? Ein Buch das ich nicht weiterempfehlen kann.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    alte Zeiten-neue zeiten

    man wird nachdenklich beim Lesen. es ist ein authentischer sittenbericht und sollte wohl in allen Schulen Pflichtlektüre sein. ich bin froh, dass solche Zeiten in einer aufgeklärten Gesellschaft nicht mehr kommen können. oder?