Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Nach 20 Jahren in einer Ehe, in der sie vor allem "funktionierte", verliebt sich Sonja R. Hals über Kopf. Emotional ausgehungert wie sie ist, gibt Frank ihr alles, was sie jahrelang vermisst hat. Doch Sonja ist an einen Narzissten geraten, der sie ganz für sich vereinnahmen will und ihr Selbstwertgefühl systematisch zerstört. Sieben Jahre dauert diese narzisstische Beziehung, von der sie hier ungeschönt erzählt, dann schafft Sonja R. nach vielen Versuchen den Absprung.

    Bärbel Wardetzki kommentiert die verschiedenen Phasen dieser Beziehung aus psychologisch-psychotherapeutischer Sicht, sie grenzt gesunden und krankhaften Narzissmus voneinander ab, geht auf Warnsignale ein. Sie untersucht, was Frauen bewegt, in solch einer zerstörerischen Beziehung zu verharren, die Wahrheit zu verdrehen, Schlimmes zu beschönigen, sich selbst zu belügen. Muster werden so deutlich. Außerdem zeigt sie auf, woran man Narzissten erkennt, welche Typen es gibt, wie Frauen sich loslösen können und was bei einer Trennung unbedingt beachtet werden muss.

    ©2018 dtv München (P)2021 Hierax Medien

    Kritikerstimmen

    Dabei analysiert und kommentiert Wardetzki die Ereignisse in der Partnerschaft mit ihrem fundierten Wissen über narzisstische Beziehungen.
    -- emotion 4/2020

    Wardetzki kommentiert die verschiedenen Phasen der Beziehung und zeigt Wege zur Befreiung auf. Die Dynamik, der eine narzisstische Liebesbeziehung folgt, wird durch Sonja R.s Schilderungen plastisch.
    -- Psychologie heute compact

    Am Ende des Buchs folgt nach dem analytischen Blick ein Ratgeberteil, wie der Weg aus einer wenig nährenden und ausbeuterischen Beziehung ein Weg zu mehr Autonomie, Selbstbewusstsein und Lebendigkeit werden kann. (...) Anfällige Frauen können durch diese Lektüre zu mehr Selbstverantwortung angeregt werden.
    -- Psychologie heute

    Eine lohnende Lektüre, die ein erster Schritt aus der Beziehungshölle sein kann - für alle, denen es geht wie Sonja R.
    -- emotion November 2018

    Empfehlenswert und besonders für Betroffene hilfreich.
    -- ekz bibliotheksservice

    Das sagen andere Hörer zu Und das soll Liebe sein?

    Bewertung
    Gesamt
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      19
    • 4 Sterne
      3
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      16
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      13
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Fast wie aus meinem Leben

    Ich bin unsagbar dankbar über dieses Horbach, habe es an zwei Tagen durchgehört da ich mich und meine gerade beendete narzistische Beziehung wiedererkennen konnte. Als würde mich jemand verstehen wie es mir geht und wo ich gerade stehe. Danke für die vielen Bestätigungen, Tips und Erklärungen. Auch musste ich erst Hilfe in Anspruch nehmen um zu verstehen was der Ursprung ist....es ist ein harter Weg. Nie wieder möchte ich so etwas erleben...und dennoch bin ich dankbar für diese Erfahrung.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sehr empfehlenswert

    detaillierte und dennoch spannende Beschreibung einer narzisstischen Persönlichkeitsstruktur, gelungener Wechsel von Analyse und Fallgeschichte, beide Sprecherinnen machen einen sehr guten Job, empfehlenswert!

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Ganz gut

    Die psychologische Analyse nach jeder Situation war ganz gut, allerdings wurde die Geschichte zu sehr in die Länge gezogen. Die einzelnen Fälle wurden viel zu detailliert geschildert und fast schon wiederholt, alles war ab der zweiten Buchhälfte etwas vorhersehbar bzw. erwartbar.
    Insgesamt eher zu empfehlen und das Geld wert! Vor allem für Frauen, die Erfahrung mit Narzissten haben und hatten!