Jetzt kostenlos testen

Twinborn Chronicles: Awakening Collection

Autor: J.S. Morin
Sprecher: Mikael Naramore
Spieldauer: 67 Std. und 32 Min.
3.5 out of 5 stars (2 Bewertungen)
Regulärer Preis: 30,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Caught in plots between two worlds, his only hope is to awaken the link between them.

Kyrus had lived a quiet life as a scribe until his dreams begin seeping into his waking life. Fanciful tales of magic and battle turn out to be real. In his sleep, he witnesses the adventures of his twin. Kyrus is swept up in the intrigues of those who already know of this connection between worlds.

As his knowledge of the two worlds grows, so does his entanglement in the intrigues between them. Kyrus discovers friends, lovers, and adversaries among the twinborn. His knowledge of magic grows until he becomes a valuable pawn for masterminds of plots that threaten empires.

Kyrus must learn a deadly game against opponents who already know the rules. He must join forces with his twin to combat threats in both worlds. One misstep or misplaced trust and Kyrus could find himself dying...twice.

Twinborn Chronicles: Awakening Collection is a three-book collection chronicling the adventures of heroes who alter two worlds. For fans of epic fantasy who aren’t looking to start another unfinished series, the Twinborn Chronicles provides multiple new worlds to explore and all the closure you’ve long been denied.

©2012 J.S. Morin (P)2018 J.S. Morin

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Genießbar bis zum Ehebruch

Ich fand die Geschichte sehr angenehm und von der Idee her sehr gut. Das hielt an, bis es in Buch 2 einen aus meiner Sicht brutalen Logikbruch gibt. Kyrus Hinterdale wirkt etwas verträumt, eher schüchtern, über sich selber erstaunt, etwas verängstigt, denkt nicht immer über seine Handlungen nach und scheint ein eher treuer nicht sonderlich willenstarker Mann zu sein. Danach sind von alle diesen Eigenschaften nurnoch die gelegentlichen Impulshandlungen vorhanden und wir haben quasi einen zweiten Brannis.

Das wäre für mich noch verkraftbar, wenn Kyrus (Brannis 2) nicht urplötzlich seine Zuneigung zu Abbaly komplett vergisst und kurzt darauf Brannis bessten Freund hintergeht, indem er mit dessen frisch vermählter Frau schläft. Dies würde noch habwegs Sin machen, wenn es Brannis wäre, denn dieser war mit der Frau einmal verlobt und sie seine große Liebe und er ihr Märchenprinz.

Aber mit dem Logik- und Ehebruch dazu kann ich ab dieser Stelle diese Buch selbst mit Ekel nicht weiter hören, wenngleich es bis dahin recht gut war.