Jetzt kostenlos testen

Tu es. Tu es nicht.

Autor: S. J. Watson
Sprecher: Andrea Sawatzki
Spieldauer: 13 Std. und 19 Min.
3.5 out of 5 stars (250 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Julia führt ein wohlsituiertes, gesichertes Leben in London. Ihr Mann Hugh ist ein besonnener Chirurg, ihr dreizehnjähriger Sohn Connor ihr Ein und Alles. Nur ihre jüngere Schwester Kate, die in Paris lebt, macht ihr mit ihrem unsteten Lebenswandel Sorgen. In der Vergangenheit sind Dinge passiert, die die Schwestern bis heute umtreiben. Da kommt die schreckliche Nachricht, dass Kate erschlagen aufgefunden wurde. Julia begibt sich auf eine gefährliche Suche - und gerät unaufhaltsam in den Sog des Verbrechens und ihrer eigenen Sehnsüchte.
©2015 Originaltitel: "Second Life". FISCHER Scherz / Lola Communications. Übersetzung von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann (P)2015 Argon Verlag GmbH

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    82
  • 4 Sterne
    74
  • 3 Sterne
    52
  • 2 Sterne
    22
  • 1 Stern
    20

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    138
  • 4 Sterne
    58
  • 3 Sterne
    24
  • 2 Sterne
    9
  • 1 Stern
    5

Geschichte

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    72
  • 4 Sterne
    59
  • 3 Sterne
    53
  • 2 Sterne
    27
  • 1 Stern
    23
Sortieren nach:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Schund

Eines der schlechtesten Hörbücher die ich bisher gehört habe. Die Handlung ist spannungsarm, konstruiert und deshalb unglaubwürdig. Aufgepeppt mit etwas Pornographie entsteht echter Schund. Sprachlich ist Tu es. Tu es nicht. ein Desaster, was auch die sonst so gute Andrea Sawatzki nicht retten kann.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Hörenswert - mal anders

Julia ist eine Person, deren Handlungen vom Hörer viel Geduld abverlangen.
Sie ist unsicher oder unschlüssig. Langsam, zu vertrauensselig.
Unüberlegt, triebgesteuert und Alkoholabhängig.

Darum war ich froh, dass Tu es. Tu es nicht. von Andrea Sawatzki gelesen wird.

Wäre da nicht das geniale Hörbuch von Watson „ich darf nicht schlafen“ gewesen,
hätte ich vielleicht vorzeitig abgebrochen. Das Durchhalten hat sich gelohnt.

Bei der Suche nach dem Mörder ihrer Schwester Kate, bzw. auf der Suche nach Gründen, warum ihre Schwester umgebracht wurde, verstrickt sich Julia in undurchschaubare Lebensverhältnisse. Während sie drauf und dran ist, sich im Sog ihrer Leidenschaften zu verlieren, durchlebt ihr Ehemann Hugh schwere Zeiten, da er einen Form-Fehler bei seiner Arbeit begangen hat, der ihm den Job kosten kann. Ihr Sohn Connor entgleitet ihr und überhaupt scheint alles aus den Fugen zu geraten.

Was zum Schluss auch passiert – es kracht gewaltig, an allen Enden.

So träge und behäbig der Anfang der Story auch war – das letzte Drittel ist spannend und voller Wendungen.

Tu es. Tu es nicht. Reicht allerdings noch nicht mal ansatzweise an „ich darf nicht schlafen“ heran.

Fazit: Hörenswert, spannend, mal „anders“!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

lahme seifenoper!

leider kein Krimi mit guter Story..sondern ein unrealistisches Familiendrama. wirklich schade!!! man hätte deutlich mehr aus dieser Geschichte machen können und bevor überhaupt Spannung aufgekommen ist, war schon fast alles vorbei.

10 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Ich ich ich. So beginnt fast jeder Satz!

Das Buch ist sprachlich schlechter als jeder Drittklässler Aufsatz. Langweilige Story schwache vorgelesen. Eine einzige Enttäuschung.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Fesselnde Geschichte mit sehr spannedem Schluß

Die Geschichte dieses Buch fesselt bis zum Schluss. Die überraschenden Wendungen begeistern und das Ende fasziniert.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Ewiges Zögern

Das Buch hat mich wahnsinnig gemacht, ich habe nach der Hälfte abgebrochen. Die Geschichte ist eigentlich interessant, aber wird zu stark in detaillierte Gedanken der Hauptperson verlangweilt. Situationen sind absolut vorhersehbar und man denkt die ganze Zeit, wie kann sie nur so doof und naiv sein. Schade...

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Reinfall

Das Buch zu Ende zu hören hat eine Ewigkeit gedauert. Es ist für mich eine Enttäuschung und hinaus geschmissenes Geld. Ich habe nur Kopfschütteln für diese umspannende und schier dumme Geschichte über.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Nicht verschlungen, aber gern gehört.

Ich habe das Hörbuch sehr genossen. Die Geschichte entwickelt sich eher langsam, was für manch einen bestimmt langatmig sein kann, aber der Erzählstil - eingestreuten Details, Gedanken und innere Zwickmühlen der Protagonistin,... - entschädigt meiner Meinung nach gut dafür. Am Schluss geht es dann rasant zu und das Ende ist...mal anders.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Tun Sie es? Tun Sie es nicht!

Ich schreibe sehr selten Rezensionen zu Hörbüchern. Aber dieses Buch bringt mich dazu.

Die Geschichte und der Schreibstil mögen eine besondere Art von Kunst sein, über die es sich nicht streiten lässt - aber mir gefällt sie überhaupt nicht. Zig meiner Vorredner beschreiben schon den langweiligen Plot, der sich über 11 Stunden des Buches hinzieht. Die Hauptperson Julie ist derart nervig, weil naiv und unentschlossen ("ich sollte dieses und jenes tun. Aber ich kann nicht."), dass es wirklich eine Überwindung ist, weiterzuhören.
Da bringen mir auch die letzten 1 1/2 Stunden nichts, in denen dann doch so etwas wie ein Thrill aufkommt, der das Buch zu dem macht, was es ursprünglich sein soll.

Wie Andrea Sawatzki es schafft, die ersten langweiligen Stunden so zu lesen, dass man doch irgendwie dranbleiben will, ist mir schleierhaft - aber ich bin mir sicher, dass ich bei einer anderen Stimme nicht bis zum Ende gekommen wäre.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ist es gut, ist es nicht gut?

Wenn man sich auf die Hauptdarstellerin einlassen kann ist es eins von den Büchern von denen man wünscht dass sie nie aufhören. Und so fällt es kaum ins Gewicht dass der Schluss kein richtiger ist. Aber die überraschende Wendung macht das spannende Buch lesenswert bis zum Schluss! ;-)