Jetzt kostenlos testen

Totenflüstern

Ein Fall für Daniel Truce
Autor: C. J. Dunford
Sprecher: Sebastian Walch
Spieldauer: 8 Std. und 6 Min.
4 out of 5 stars (10 Bewertungen)
Regulärer Preis: 18,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Nach einem traumatischen Einsatz im Nahen Osten kehrt Daniel Truce in seine Heimatstadt Edinburgh zurück, um dort als Ermittler in einer Spezialeinheit der Polizei zu arbeiten. Aber seine neue Chefin kann ihn nicht leiden und teilt ihm nur die Fälle zu, die sonst keiner haben will. So auch den Fall der "verrückten June": Jeden Morgen, pünktlich um 11 Uhr, erscheint June im Polizeirevier, um einen Mord zu melden, den sie beobachtet hat. Als sich jedoch herausstellt, dass der Ermordete noch am Leben ist, glaubt niemand der alten Frau. Truce beschäftigt sich näher mit dem Fall und stößt schon bald auf Ungereimtheiten...

©2019 Lübbe Audio & Audio-To-Go (P)2019 Lübbe Audio & Audio-To-Go

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Der zweite Band wird entscheiden....

... denn der 1. Band läßt mich ein wenig unentschlossen zurück, was die Bewertung angeht. Zum einen wurde ich vom abrupten offenen Ende beinahe überrascht, zum anderen kommt es auf die Entwicklung der weiteren Geschichte an.
Es geht um einen Veteranen mit posttraumatischen Belastungsstörungen, der aufgrund seiner ausgeprägten Fähigkeit Mimik, Gesten etc. zu deuten, als Berater im Polizeidienst arbeitet. Er bekommt einen scheinbar harmlosen Fall zugeteilt, der sich aber als zunehmend schwierig und verworren erweist. Dazu bereitet ihm seine Chefin extreme Schwierigkeiten, was aber übertrieben und beinahe unrealistisch dargestellt wird. Außerdem kommt es ab und an zu einigen unlogischen Szenen, z.B. zu einem nonchanlanten lächenden Schulterzucken nach einer schwerwiegenden Schulterverletzung kurze Zeit zuvor. Und es gibt, natürlich, wieder eine beginnende Liebesbeziehung zwischen Kollegen.
Neue überraschende Ideen wurden bisher nicht geboten.
Also, eindeutig kein Krimi, bei dem man vom Fleck weg begeistert ist, aber auch nicht so schlecht, daß man nicht unterhalten wird oder sich ärgert. Der Sprecher hatte manchmal leichte Schwierigkeiten mit der richtigen Betonung und dem Satzbogen, was das Verstehen erschwerte. Fazit: Ausprobieren!

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich