Jetzt kostenlos testen

Todeskommando

Civil War Chronical 1
Autor: Alfred Wallon
Sprecher: Thorsten Jost
Serie: Civil War Chronical, Titel 1
Spieldauer: 6 Std. und 25 Min.
3,7 out of 5 stars (13 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

"CIVIL WAR CHRONICLES" ist eine Serie, deren Handlung im Bürgerkrieg in den USA 1861 - 1865 angesiedelt ist. Der konföderierte Lieutenant Jay Durango und seine Truppe operieren hinter den feindlichen Linien - aber stets vor einem korrekten historischen Hintergrund. Begleiten Sie in dieser Folge das "TODESKOMMANDO".
©2016 SAGA Egmont (P)2016 SAGA Egmont

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das sagen andere Hörer zu Todeskommando

Bewertung
Gesamt
  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    5
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    0
Sprecher
  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    2
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    7
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Der Sprecher ist eine Katastrophe

Toll erzählte Geschichte im Rahmen des Sezessionskrieges der USA. Leider ist der Sprecher so schlecht gewählt, das es wenig Spaß macht hier zuzuhören.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Story super, Erzähler eher schlicht

Die Story ist sehr gut gewählt und auch spannend, auch werden viele geschichtliche Bezüge erklärt und man hat das Gefühl sich wieder in die Zeit des Sezessionskrieges zu begeben. Ich persönlich finde die Haltung des Südens sehr interessant und diese wird hier gut dargestellt. Der Erzähler ist nachdem ich viel Thorsten Michaelis (Sharp/Cornwell) gehört habe, etwas zu gleichmäßig und seine Stimme spricht mich jetzt nicht so an.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Geschichte ok, Sprecher furchtbar

Die historischen Bezüge werden wohl stimmen, das kann ich schlecht beurteilen. Die im geschichtlichen Kontext eingebettete fiktive Story des Sabotagetrupps um Jay Durango ist etwas hanebüchen und pathetisch; aber das ist noch in Ordnung. Gut beschrieben wird der jeweilige Stolz und die persönliche Voreingenommenheit der Interpreten, die schlussendlich auch entlarven, dass der Sezessionskrieg in den USA (wie alle anderen Kriege) absolut unnötig und auch abwendbar gewesen ist. Absolut furchtbar halte ich den Sprecher. Er versucht mit nasaler und teilweise schlecht verstellter Stimme einzelne Charaktere individuell darzustellen. Dabei passiert es häufig, das er demselben Protagonisten verschiedene Stimmen zuweist. Da hätte der Regisseur besser aufpassen müssen. Bei der nasalen Redeweise hatte ich das Gefühl, es spricht Kermit der Frosch.