Regulärer Preis: 7,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Hercule Poirot will sich auf einer Kreuzfahrt erholen, als plötzlich die reiche und schöne Linnet Ridgeway ermordet wird. Der Mörder kann nur auf dem Luxusdampfer sein, und Poirot muss ihn überführen, bevor die Fahrt zu Ende ist.
©2013 Der Hörverlag (P)2013 Der Hörverlag

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    169
  • 4 Sterne
    56
  • 3 Sterne
    12
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    139
  • 4 Sterne
    53
  • 3 Sterne
    25
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    5

Geschichte

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    183
  • 4 Sterne
    37
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Die Geschichte ist gut

Tolle Geschichte. Spannend. Ein Meisterwerk der Grande Dame des Verbrechens und dessen Aufklärung.

Der Fall beginnt langsam und dem Hörer werden schon einige Verstrickungen und mögliche Motive verraten. Bis zum ersten Mord dauert es eine ganze Weile, dann kommt es aber heftig und man kann die Toten fast stapeln. Hercule Poirot löst den Fall natürlich in altbewährter Manier. Ungekürzt ist der Roman noch dazu.

So weit, so toll und so genial. Die Story bekommt verdiente fünf Sterne. Die vergebe ich auch als Gesamturteil, aber ohne meine Meinung zum Sprecher einfließen zu lassen.

Sterne für den Sprecher mag ich eigentlich nicht vergeben. Das muss jeder Hörer mit sich selbst ausmachen. Da es aber nicht anders geht, bleibe ich bei neutralen drei Sternen. Ich bin mir einfach selbst nicht klar, was ich am Ende von ihm halte. Teilweise fand ich seine Sprechweise richtig gut. Teilweise kaum erträglich. Da ich die Geschichte aber unbedingt ungekürzt hören wollte, habe ich trotzdem zugegriffen. Bereut habe ich es nicht, auch wenn ich dem Sprecher manchmal gerne mit den Ohrstöpseln erwürgen könnte. Ob Hercule da wohl auf das Motiv gekommen wäre?

8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Odessa
  • Salzgitter
  • 31.05.2015

Das Leben ist ungerecht.

Das ist das Thema der Protagonisten in dieser Geschichte. Neid und Eifersucht macht fast alle Personen aus der kleinen Gruppe auf dem Schiff in Ägypten verdächtig. Da ist eine junge Frau, die scheinbar alles hat: Schönheit, Geld, Liebe, Selbstvertrauen und Erfolg. Und diese Frau wird eines Morgens erschossen in Ihrer Kabine gefunden. Der Fall scheint klar zu sein. Die Täterin war die verschmähte Geliebte ihres Mannes, die sie auf die Reise in die Flitterwochen zu jedem Ort verfolgt um sich zu rächen. Oder hatte die junge Frau doch noch mehr Feinde? Am Ende sind drei Menschen tot und der Täter mit Sicherheit eine Überraschung.

Die Geschichte ist fesselnd und auch psychologisch gut aufgebaut. Leider hat mir die Vorlesestimme den Spass verdorben. Herr Anthoff hat gut gelesen und auch eine tolle Stimme aber zu dieser feinen eher weiblichen Geschichte passte seine kräftige tiefe Stimme leider überhauptnicht.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Der Sprecher verdirbt den Spaß

Ich habe mich wirklich sehr auf das Hörbuch gefreut. Nachdem ich schon zwei von Agatha Christie hatte, die beide sehr gut gelesen und spannend waren, war ich absolut enttäuscht von diesem hier. Ich bin noch nicht durch und ich weiß auch nicht, ob ich es zu Ende hören werde, weil mich der Sprecher wirklich aufregt. Er leiert das Buch herunter wie wenn man seinem kleinen Bruder (oder Schwester) eine Gute-Nacht-Geschichte vorliest, die man schon 100 Mal gelesen hat.
Zur Story selbst brauche ich vermutlich nichts sagen, denn das würde entweder langweilen oder spoilern.

6 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Schönes Hörbuch mit kleinen Schwächen

Hat mir gut gefallen. Nur der Sprecher hat ein paar Fehler gemacht. Er nennt Jacky Belfor mal Mrs. mal Mr. Und mal stickt eine Frau, beim nächsten Mal strickt sie. Ich höre so etwas immer sofort und dann stört es mich schon.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sprecher

der Sprecher war anfangs gewöhnungsbedürftig aber am Ende ok
alles in allem hat er gefallen

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Ursula
  • Deutschland
  • 31.01.2018

Tod auf dem Nil mal komplett

Bisher hatte ich nur verschiedene Verfilmungen gesehen, aber nie das Buch als Ganzes gelesen. War toll, nun mal alle Personen und deren Geschichten im Detail zu hören. Zuerst war ich abgeschreckt aufgrund der vorhergehenden Rezensionen bezüglich des Sprechers. Ein Hörbuch anzuhören, wenn der Sprecher schrecklich ist, macht keinen Spass, man verbringt ja nun doch viele Stunden mit diesem. Aber gottseidank kann ich die Kritik nicht bestätigen. Er íst sicher nicht der beste Sprecher, aber ich finde schon, dass er seinen Job gut gemacht hat. Die Personen wurden leicht unterschiedlich gesprochen, Poirot hat seinen französischen Akzent bekommen. Mir hat das Zuhören Spaß gemacht.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Agatha-Christie-Klassiker auf gemütlich

Über den Roman braucht man nicht viele Worte zu verlieren: Ein Klassiker, den man auch dann noch genießen kann, wenn man aus vorangegangener Lektüre längst weiß, wer die Taten begangen hat. Das funktioniert, weil die Christie nicht einfach Krimis schreibt, sondern mittels der Krimihandlung die gehobene Gesellschaft eines Großbritanniens porträtiert, das fest im Viktorianismus und der Kolonialzeit steht. Die Übersetzung von Pieke Biermann ist fabelhaft - Agatha Christies Tonfall wirkt nun auch auf Deutsch nicht mehr betulich, sondern federleicht und poetisch.
Gerd Anthoff als Sprecher hingegen ist eine völlige Fehlbesetzung - und ich möchte anmerken, dass ich Anthoff sehr mag, er sogar der Grund für den Kauf dieses Hörbuchs war. Anthoff liest das in einer behäbigen Gemütlichkeit vor, die völlig im Gegensatz zur Sprache steht. Aber es kommt noch schlimmer: Er unternimmt nicht ansatzweise den Versuch, die Stimmen zu charakterisieren, im Gegenteil: Er ebnet alles ein, als würde er den Versuch machen, den Text als Wortkunstwerk zu objektivieren, so als wäre er nicht in der Geschichte, sondern als würde er quasi von außen auf sie draufschauen. Vielleicht ein interessanter Ansatz - nur Kopfkino entsteht so nicht. Selbst Poirot sticht nicht hervor, denn Anthoff verleiht ihm einen kaum wahrnehmbaren Pseudo-Akzent, mal etwas mehr, mal etwas weniger, und das auch mitten im Dialog, wodurch diese mitunter arg verwirrend werden: Wer spricht jetzt? Wer sagt was?
Schade, denn die Auswahl an ungekürzten Christie-Hörbüchern in Deutsch (und man sollte sie ungekürzt hören oder lesen, eben, weil sie mehr sind als nur Krimis) ist überschaubar. Eine vergebene Chance.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Es lohnt sich!

Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

Auf jeden Fall werde ich dieses Hörbuch weiterempfehlen. Auch wenn man den Film kennt, oder gerade wenn man den Film kennt lohnt es sich, die atmosphärisch dichte Beschreibung der Reise auf dem Nil und die sauber herausgearbeiteten Charaktere zu verfolgen.
Auch die Nebenhandlungen, die gar nichts mit dem Mord an der reichen Linnet Richway zu tun haben sind fein gesponnen, amüsant und einfach nett.

Welches andere Buch würden Sie mit Tod auf dem Nil vergleichen? Warum?

Ich mag auch die anderen (ungekürzten!) Hörbücher von AC, die wundervollen Morde im Pfarrhaus oder 16.50 Uhr ab Paddington, aber auch Hercule Poirot macht Freude.
Vor vielen Jahren habe ich alle Krimis von Agatha Christie gelesen und es gefällt mir die bekannten Figuren wiederzutreffen. Obwohl ich natürlich noch weiss wer der Mörder war hab ich doch viele Details nicht mehr im Sinn.

Welche Figur hat Gerd Anthoff Ihrer Meinung nach am besten interpretiert?

Ehrlich gesagt, der Sprecher war der einzige Wehmutstropfen...ich fand ihn zu theatralisch, seine Interpretation der einzelnen Personen...anfangs ist es mir schwergefallen mich einzuhören, bis mich dann die Geschichte in ihren Bann gezogen hat.

Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

Ja! Da ich krank war, hab ich das im Wesentlichen auch getan.
Ich bin ein Wortmensch, wenn ich allein bin lese ich oder höre ein Hörbuch lieber als fern zu Sehen.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Es lohnt sich ein bisschen auf die einzelnen Handlungsstränge zu achten, sonst entgehen einem " kleine Perlen ", z.B. die Liebesgeschichten...

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Ein gravierender Fehler!

Egal wie oft ich es mir anhöre, bei dem Aufdecken des Mordes wird die Stelle weggelassen wie das 1. Opfer getötet wurde. Es wurde nur gesagt er kam rein, macht <Spoiler> und geht wieder - kein Wort dass er das Opfer da tötete. Ich habe das Buch nicht gelesen, so weiß ich nicht in der Fehler vom Hörbuch oder tatsächlich in der Geschichte ist.

Der Sprecher finde ich gut. Nicht zu aufdringlich, nicht zu langweilig.

Bei vielen Geschichten von die Reihe von Agatha Christie habe ich das Gefühl dass es immer nur darauf gebaut ist möglichst viele Leute einzubauen damit man durcheinander kommt und nicht auf die Qualität des Mordes. Natürlich muss das nicht so sein.

Die Geschichte war trotzdem gut, auch wenn ich schon früh auf die Idee kam war der Mörder war. Ein typischer Muster in den Mordgeschichte bei der Autorin.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

wunderbar

Sehr gutes Hörbuch. Ich habe dieses Hörbuch schon sehr oft angehört, weil es mir so gut gefällt

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich