Jetzt kostenlos testen

Tief eingeschneit

Ein Fall für Gamache 2
Autor: Louise Penny
Sprecher: Hans-Werner Meyer
Serie: Ein Fall für Gamache, Titel 2
Spieldauer: 13 Std. und 39 Min.
Kategorien: Krimis & Thriller, Krimis
4.5 out of 5 stars (173 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

In Three Pines, einem eigentlich friedlichen und idyllisch gelegenen Dörfchen in den Wäldern Kanadas, trägt sich erneut ein mysteriöser Todesfall zu: Die wenig beliebte und als hartherzig geltende Cecilia de Poitiers stirbt beim alljährlich stattfindenden Curling-Wettbewerb an einem Stromschlag. War es ein heimtückischer Mord oder doch ein tragischer Unfall? Erneut beginnt Armand Gamache, Polizeichef der Sûreté du Québec, mit seinem Team vor Ort zu ermitteln. Und nur sein feiner Spürsinn lässt ihn nach und nach die Mauer des Schweigens der Dorfbewohner durchbrechen...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2019 Kampa. Übersetzung von Andrea Stumpf und Gabriele Werbeck (P)2019 DAV

Das sagen andere Hörer zu Tief eingeschneit

Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    107
  • 4 Sterne
    49
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    4
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    109
  • 4 Sterne
    30
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    3
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    91
  • 4 Sterne
    38
  • 3 Sterne
    14
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    5

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Gelungene Geschichte

Wieder ein wunderschönes Buch von Louise Penny. Beim Lesen hat man das Gefühl selbst in Three Pines zu leben. Louise Penny gelingt es über einen Mord zu erzählen und dabei gleichzeitig Harmonie zu vermitteln. Alle Charaktere des Buches nimmt der Leser/Hörer als tatsächliche Menschen wahr. Ich hatte das Gefühl, ich treffe auf gute alte Bekannte. Verwirrt hat mich allerdings das Durcheinander der Kapitel. Das war etwas ärgerlich. Es spricht allerdings sehr für Louise Penny, dass ich trotz dieses Umstandes das Buch bis zum Ende gehört habe. Wer die Geschichten um Three Pines und seine Menschen mag sollte sich dadurch nicht abhalten lassen das Hörbuch zu kaufen.

6 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Cosy Crime auf hohem sprachlichen Niveau

Endlich mal ein leichter Krimi in romantischer Lokation, der nicht wie von einer 12 jährigen klingt! Die Kapitel sind bei mir korrekt abgespielt worden. Es gibt mehrere Handlungsstränge, die parallel entwickelt werden. Ironie und Gedanken werden nicht, wie in den meisten Cosycrimes, erläutert, das ist so wohltuend. Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und entwickeln sich weiter. Fantastischer Sprecher: betont logisch, angenehmes Tempo, tolle Stimme. Die Geschichte nimmt immer wieder Wendungen und man fühlt sich selbst bald wie ein Bewohner von Three Pines. Leider mag ich den englische Sprecher nicht, deshalb warte ich nun auf die nächste Übersetzung. Bitte mehr davon!

3 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Tolle Geschichte,technisch schlecht gemacht

Gute Geschichte und ein wirklich hervorragender Sprecher. Leider gibt es zwischen den Kapiteln überhaupt keine Pausen, was sehr verwirrend und störend ist. Schade das verdirbt das Hörerlebnis.....

3 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Idial für kuschlige Herbst und Winterabende

....... wieder ein wunderschönes Buch, vom Sprecher hätte ich mir gewünscht das er Peter nicht so einfälltig klingen läßt.

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Jammern auf hohem Niveau

Nach dem ersten Band, habe ich mich gefreut den Bewohner von Three Pines wieder zu begegnen. Zaubern sie mir mit ihren Schrullen doch immer wieder ein Schmunzeln auf die Lippen. Trotzdem war es, entgegen dem ersten Teil, ein nicht ganz ungestörter Lesegenuß. Insgesamt war die Geschichte etwas verwirrend, wie durcheinander geraten. Was mich noch erheblich gestört hat, obwohl der Sprecher seine Sache insgesamt gut gemacht hat, wirklich gestört hat, war die Weise in der er Peter gelesen hat. Ich frage mich immer was ihn dazu veranlasst hat, diesen Charakter wie einen kleinen nörgelnden Jungen klingen zu lassen. Trotz allem werde ich mir die anderen Hörbücher auch kaufen. Endlich mal ein Kommissar der keine psychischen Probleme, keine problematische Beziehung hat, sondern in sich ruht und ganz genau weiß was er tut. DAS ist wirklich sehr erfrischend. Und vielleicht kann man bei weiteren Vertonungen darauf achten, die einzelnen Kapiteln als solcher erkennen zu lassen. Dieses, sich unvermittelt, in er vollkommen anderen Szene wiederzufinden, ist zunehmend unangenehm und fühlt sich an als würde man einen Roman lesen, in denen es keinen Punkt und keine Komma gibt.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Toll erzählter Cosy-Krimi

Ich fand schon den ersten Teil "Das Dorf in den Wäldern" richtig gut, und auch "Tief eingescheit" hat mir wieder sehr gefallen. Es ist die ganze Atmosphäre die ich hier so mag, die Idylle in Three Pines, die durch ein Verbrechen je durchbrochen wird, ohne dass es dazu viel Action und Bumm Bumm braucht, die Gemächlichkeit, mit der die Geschichte erzählt wird, ohne dabei jemals langatmig zu werden, und wie sich die Fäden nach und nach zur Lösung des Falls zusammenfinden, ohne sich zu verheddern. Und jetzt warte ich schon ungeduldig auf den dritten Teil. Empfehlung für alle, die auf authentische Charaktere mit Persönlichkeit, kluge "who's done it"-Geschichten und herrliches Lokalkolorit mit viel Charme stehen!

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Auch der 2. Teil ist klasse!

Das Dörfchen und seine Bewohner sind mir sehr ans Herz gewachsen, der Kommissar ist super klasse und die ganze Atmosphäre ist einfach heimelig und idyllisch, obwohl es eine Kriminalgeschichte ist! Es kommt sehr viel Gemütlichkeit auf und die Protagonisten sind, jeder auf seine Art, ganz tolle und vielschichtige Persönlichkeiten. Als großer Kanada/Québec-Fan sind für mich auch die Landschaftsbeschreibungen und lokalen Besonderheiten eine wahre Freude. Wie schon im ersten Teil muss ich auch hier bemängeln, dass es dem Sprecher nicht gelingt allen Personen eine adäquate Stimme zu verleihen, aber da kann ich drüber hinweg sehen. Eine Empfehlung für kalte Wintertage auf dem Sofa oder im Bett!

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Nach 1,5 Std. war noch immer nichts passiert....

Das Hörbuch habe ich nicht zu ende angehört. Nach 90 Min gab es noch immer keine Handlung oder Spannung. Der erste Teil hatte für den 2. mehr versprochen. Sehr enttäuschend

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Grausam - traurig und ein perfider Plan entsteht

Und wieder führt uns das Mordgeschehen nach Pine Tree, eine kalt und eigennützige Frau stirbt, durch wen? ....das bleibt bis zum Ende offen, wenn man es sich nicht selber schon zusammen gereimt hat. Zwischen den Worten gesprochen, bahnt sich aber noch was an, was Gamache treffen wird. Da scheint ein Freund zum Feind zu werden. Bin gespannt wie es weiter geht. Ansonsten vom Sprecher wieder gut gesprochen.