Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Daemon Hörbuch

Daemon: Die Welt ist nur ein Spiel (Daemon 1)

Regulärer Preis:27,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Beschreibung von Audible

Es weilt unter uns: im Computer, im Smartphone, überall - und es will mehr

Stellen Sie sich vor, Ihr Computer wird lebendig - was würde er wohl tun? In Daniel Suarez' Roman "Daemon. Die Welt ist nur ein Spiel", dem ersten Teil aus der Daemon-Serie, führt ein Programm nichts Gutes im Schilde. Ein von Menschenhand erschaffenes digitales Wesen, das die vernetzte Welt ins Verderben stürzt. Erst langsam, dann immer schneller: Es lernt. Doch was hat der Tod von Programmiergenie Matthew Sobol damit zu tun? Lässt sich die Zerstörung der realen und virtuellen Welt noch aufhalten?

Daniel Suarez greift mit "Daemon. Die Welt ist nur ein Spiel" eine Thematik auf, die aktueller nicht sein könnte. In einer Welt, in der ohne Computer und Internet nichts mehr geht, ist es nur eine Frage der Zeit, bis etwas gehörig schiefläuft. Matthias Lühn spricht in diesem ungekürzten Hörbuch ruhig, aber auch dramatisch. Der Dämon im Rechner wird mit ihm erst richtig lebendig: erschreckend und fesselnd zugleich.

Inhaltsangabe

Es beobachtet. Es lernt. Und es tötet. Matthew Sobol ist einer der reichsten Männer des Silicon Valley und ein Computergenie. Doch seit langem leidet er an einer unheilbaren Krankheit. Exakt in der Sekunde seines Todes nehmen rund um den Erdball Computerprogramme ihre Arbeit auf - zunächst unbemerkt, aber sehr bald schon wird deutlich, dass ein DAEMON den gesamten ­digitalisierten Planeten infiziert hat. Ein DAEMON, der herrscht, ein DAEMON, der tötet. Und in einer Welt, in der alle vernetzt sind, kann ihm keiner entkommen.

©2010 Rowohlt Verlag (P)2013 Ronin Hörverlag

Kritikerstimmen

Dieses Buch ist so schockierend aktuell, so frisch und auf dem neuesten Stand, dass noch förmlich Metallspäne und PVC-Staub daran kleben. Die Wirklichkeit steckt überall in diesem Roman, sie ist aufregend und macht einem Angst.
-- Time Magazine

Hörerrezensionen

Bewertung

4.5 (4471 )
5 Sterne
 (2976)
4 Sterne
 (1106)
3 Sterne
 (246)
2 Sterne
 (88)
1 Stern
 (55)
Gesamt
4.6 (4000 )
5 Sterne
 (2822)
4 Sterne
 (849)
3 Sterne
 (222)
2 Sterne
 (57)
1 Stern
 (50)
Geschichte
4.4 (3990 )
5 Sterne
 (2441)
4 Sterne
 (1029)
3 Sterne
 (357)
2 Sterne
 (89)
1 Stern
 (74)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Nadine Zittau, Deutschland 11.06.2013
    Nadine Zittau, Deutschland 11.06.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    109
    Bewertungen
    Rezensionen
    9
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    3
    2
    Gesamt
    "Science-Fiction oder Reality 2.0?"

    Nur auf den ersten Blick klingt vieles von dem was Suarez beschreibt und was somit technisch durch die Vernetzung der Welt möglich im Buch möglich ist, wie Science Fiction. Auf den zweiten Blick erkennt man, dass alles, was er beschreibt, tatsächlich bereits heute technisch möglich ist und in abgespeckter Form durch Trojaner, Viren und mathematischen Algorithmen gegenwärtig bereits in vielen Szenarien passiert (Bonitätsscoring, automatisierer Aktienhandel, Erstellung von Bewegungsprofilen etc.)

    Die Figuren des Romans erhalten in der Geschichte durchaus ein eigenes Leben. Nicht alle Nebenfiguren sind vielschichtig angelegt, dennoch aber sind die Protagonisten klar erkennbar gezeichnet und in ihren Motiven und persönlichen Beweggründen nachvollziehbar beschrieben. Jede der Hauptfiguren und die wichtigsten Nebenfiguren sind zudem nicht glatt oder stereotyp gekennzeichnet, sondern durchaus mit widersprüchlichen Beweggründen und Brüchen versehen. Man sollte sich in seiner Bewertung der Figuren nie zu sicher sein und sich auch nicht zu sehr an die ein oder andere Person gewöhnen und einige Twists bis zum Ende des Hörbuches bleiben nicht aus.

    Das Buch ist daher kein reiner "Cyberthriller", der in einer Net-Dimension spielt, sondern vielmehr ein erschreckender Hinweis darauf, was theoretisch schon heute möglich wäre, falls man die technologischen Möglichkeiten bereits vorhandener Technologie konsequent und gebündelt in dieser Form nützen würde. Und das ist genau das Schockierende: die Grenze zwischen Fiction und Beschreibung der heutigen Welt verschwimmt im Buch immer mehr.

    Noch ein Wort zum Sprecher:
    Dieser macht einen sehr guten Job. Die verschiedenen Personen sind sehr gut unterscheidbar, und dies ist angesichts der gefühlten 50 Personen die im Laufe des Hörbuchs eingeführt werden sehr erstaunlich. Bei Ross hatte ich z.B. sofort Nicolas Cage vor Augen ;o)

    Matthias Lühn ist mir erstmals bei der Krieg der Klone Trilogie aufgefallen und gehört zwar nicht zu den üblichen Verdächtigen (Nathan, Jäger, Bierstedt) aber dies ist wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit bis er in diesen illustren Kreis aufgenommen wird.

    FAZIT:
    Eine geniale Idee und momentan der Cyberthriller schlechthin mit einem herrausragend guten Sprecher. Man darf sehr gespannt auf die Fortsetzung „Darknet“ warten.
    Absolut empfehlenswert. Von mir gibt es fünf Sterne und eine klare Kaufempehlung.

    29 von 30 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ihr Name 24.08.2013
    24.08.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    38
    Bewertungen
    Rezensionen
    123
    11
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Sprecherakzent"

    Die Geschichte ist flüssig, weitgehend logisch und auch für einen Nicht-Nerd nachvollziehbar geschrieben. In den ersten 30-60 Minuten stört aber der übertriebene amerikanische Akzent der handelnden Figuren. Dieser ist teilweise so ausgeprägt, daß ich Schwierigkeiten hatte der Handlung beim gleichzeitigen Autofahren zu folgen. Erfreulicherweise hält der Sprecher dies nicht anhaltend durch und man kann dem Rest gut folgen. Anzumerken wäre vielleicht noch ein stellenweise sehr explizite Gewaltdarstellung, die das Buch auch für Jugendlich in meinen Augen ungeeignet macht.

    13 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    kaffeetante11 03.06.2013
    kaffeetante11 03.06.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    72
    Bewertungen
    Rezensionen
    371
    9
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    "Zum Einschlafen zuuuuuuu aufregend"

    Wow, eine tolle Story - sogar wenn man kein Fan von Ego-Shootern oder Online-Rollenspielen ist. Ich bin zwischendurch wirklich nur sehr ungern eingeschlafen oder zur Arbeit gegangen - hätte gerne durchgehört :-)
    Zwei "Kleinigkeiten" haben mich aber doch gestört:
    1. Der Sprecher spricht mir ein bisschen zu bemüht "amerikanisch". Hatte ein paarmal Angst, der Gute verschluckt gleich seine Zunge.
    2. Die Geschichte ist noch nicht zu Ende. Das ist einerseits gut, denn es wird wohl - irgendwann (wann?) - eine Fortsetzung geben. Leider hatte ich damit nicht gerechnet; deshalb war ich zum Schluss doch ein bisschen enttäuscht, weil zu viele Fragen offen blieben.
    Unterm Strich: Ich würde es trotzdem wieder kaufen und fiebere jetzt einfach mal der Fortsetzung entgegen.

    38 von 40 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    knocher 31.07.2013
    knocher 31.07.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    32
    Bewertungen
    Rezensionen
    29
    11
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Hochinteressant - Übersetzungen grottig"

    Das Buch ist klasse, ist was für jeden Nerd. Normalos werden die Hälfte nicht verstehen und die Faszination im Kapitel, in dem "Over the Rhine" gezockt wird, nicht nachvollziehen können ;-)

    ABER: Mich nervt die seit letztem Jahr deutlich steigende Anzahl von Übersetzungsfehlern bei den Hörbüchern von Audible, speziell bei IT Fachbegriffen. Merken das nicht mal die Sprecher, das es keinen Verschlüsselungs-LOGARITHMUS gibt? Das ist ja kein nerdiges Computerblabla, sondern Mathematik der 9. Klasse! Und das Wort "Algorithmus" kommt auch nicht erst im 11. Semester "Rocket-Science" vor. Hier wird gespart am Gegenlesen und Korrigieren. Schade :-/

    21 von 23 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Bernd 22.07.2013
    Bernd 22.07.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    144
    Bewertungen
    Rezensionen
    47
    11
    Mir folgen
    Ich folge
    7
    2
    Gesamt
    "SiFi trifft Realität"

    Das Buch:
    Endlich mal ein Krimi der sich mit dem Thema der letzten Jahre - dem Internet - auseinandersetzt und es in eine (SiFi-)Geschichte verpackt die spannend und gleichzeitig interessant ist. Für Hörer die sich mit dem Medium Internet - und der Unterkategorie "Massive Multiplayer Online Games" - nicht auskennen ist das Buch sicher schwer zu verdauen - oder besser: zu verstehen. Daniel Suarez benutzt diese Kulisse um eine Geschichte um Finanzkriminalität, privatisierten Armeen und Geheimdiensten, geerdeten und entwurzelten Menschen und Mord und Totschlag zu schreiben. Und das alles gelingt ihm hervorragend. Der Technologiepart scheint auf den ersten Blick überzogen zu sein, aber mal ehrlich ... gerade seit ein paar Wochen wird doch mehr und mehr deutlich, dass alles was möglich ist auch genutzt wird (PRISM läßt grüßen). Meiner Meinung nach ein geniales Buch, dass sich nicht nur mit Technologien und dem Machbaren, sondern auch dem Zustand unserer Gesellschaft beschäftigt.

    Der Sprecher:
    Welch eine schöne Stimme ... war mein erster Eindruck. Mathias Lühn liest das Buch mit einer Attitüde vor, die dem Buch gerecht wird und sehr gut passt.Er bringt die Stimmungen sehr gut zur Geltung und ist dennoch distanziert genug um mir nicht seine Stimmung aufzudrücken. Freue mich sehr auf weiterer Lesungen von ihm.

    Meine Bewertung (5 Sterne)
    Weniger als 5 Sterne geht nicht. Tolles Thema (oder besser Themen), viel Technologiewissen, eindeutig hat sich der Autor mit den Themen intensiv auseinandergesetzt, interessante und sehr gut dargestellt Charaktere und ein Vorleser der in der Lage ist all dies so rüber zu bringen, dass man sich abgeholt fühlt. Vielleicht manchmal ein wenig exzessiv in der "Darstellung" von Gewalt, aber hey, wer schon mal eines von den MMOGs gespielt hat, ist da abgehärtet ...

    Meine Empfehlung
    Ausgestattet mit den Basisvoraussetzungen - oder der Bereitschaft etwas neues zu lernen und hin und wieder mal ein paar Begriffe zu "Googeln" - ist das Buch eine Pflichtlektüre für Liebhaber von Krimis, Verschwörungsgeschichten und technikbegeisterte Leser. Tolle Unterhaltung, hoher Spannungsbogen, tolle Stimme, rundum ein gelungenes Hörbuch.

    Über mich:
    Typ: Begeisterter Hörer (nahezu täglich)
    Interessiert an: SF, Spannung, Technologie, Geschichte, Verschwörungen
    Lieblings-Sprecher: David Nathan
    Aktuelles Lieblings-Hörbuch: World-War Z

    13 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Reusch 06.06.2013
    Reusch 06.06.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1411
    Bewertungen
    Rezensionen
    554
    130
    Mir folgen
    Ich folge
    20
    0
    Gesamt
    "Absoluter Hammer!"

    Mochte ich Suarez erstes Buch "Kill Decision" nicht wirklich, weil es zu sehr für Militär/ Computerabkürzungs - Freaks war, ist dieses total spannend.
    Seit langem ein Buch mit Cyber-Vision, die so ungewöhnlich und in sich schlüssig ist, dass man gefesselt und zunehmend beunruhigt zuhört.
    Eine Macht, die unsere Welt untergräbt, eine Macht, die unmerklich ist: UNMÖGLICH!
    Das denken Sie jetzt!........ Dann hören Sie mal das Buch!!!
    Der nächste Teil ist hoffentlich bald da.
    Der Sprecher ist gewöhnungsbedürftig, aber dann wirklich passend.Er macht seine Sache gut.

    Der beste Kauf seit Langem!!

    33 von 37 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    floflue 12.07.2013
    floflue 12.07.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    83
    Bewertungen
    Rezensionen
    198
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Science Fiction??? So sieht die Realität aus!"

    Als erstes zu der Aufteilung auf zwei Bücher: Ich hatte das Buch Daemon in gedruckter Form zum Geburtstag geschenkt bekommen und habe das Buch verschlugen, wie schon lange kein Buch mehr zuvor. Ich habe mich richtig geärgert, dass das erste Buch auf einmal zu Ende war. Mit dem Problem, dass ich auf den zweiten Band rund ein Jahr warten musste, der zweite Band wurde nämlich erst kurz vor meinem nächsten Geburtstag veröffentlicht und ich habe den zweiten Band dann ein Jahr später erhalten.

    Nun zum Hörbuch, da ich das Buch schon kannte, war es für mich sehr angenehm, Daemon auch unterwegs hören zu können. Auch als Hörbuch habe ich das Buch innerhalb von wenigen Tagen durchgehört, es war und ist einfach zu fesselnd. Gerade zu der heutigen Entwicklung passt das Buch sehr gut, und das Buch ist aus meiner Sicht kein "Science Fiction" mehr sondern sehr Nah an der Realität.

    Durch die Bücher habe ich mir gedanken gemacht, wie sehr ich meine Daten in der heutigen Zeit verteilen muss/möchte oder auch nicht.

    Für alle, die sich für die Materie interessieren, sind die zwei Bücher sehr zu empfehlen!

    10 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Georg 05.06.2013
    Georg 05.06.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    43
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Wow - habe auch Schlafdefizit!"

    Nach dem beeindruckenden Kill Decision habe ich nun auch diesen Daemon verschlungen.

    Beide Bücher klingen wie ein Super Sience Fiction - sind erschreckender weise aber einfach "nur" eine Anwendung von aktuellen Computer Techniken.

    Ein gewisse Enttäuschung kann ich bei diesem Buch jedoch auch nicht verbergen, angesichts der spannenden Jagd auf den Höhepunkt zu - nur um dann dort einfach stehen gelassen zu werden. Dafür ist man einfach zu tief in dieses Buch reingesogen worden. Für so ein offenes Ende war es bis dahin einfach zu gut!

    Von dem Sprecher bin ich tief beeindruckt!
    Habe ihn zuerst in Krieg der Klone gehört.
    Während ich im dritten Teil von Krieg der Klone mit Matthias Lühn ständig überzeugt war die Stimme von Tatort Prof. Dr. Boerne, bzw. Jan Josef Liefers zu hören, klang die Stimme in diesem Buch völlig anders.

    Genial vielfältig, super Unterscheidung der Charaktere - Buch und Sprecher passten perfekt!

    16 von 19 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sunsy Deutschland 22.10.2014
    Sunsy Deutschland 22.10.2014 Bei Audible seit 2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1518
    Bewertungen
    Rezensionen
    555
    241
    Mir folgen
    Ich folge
    254
    4
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Erschreckend realistisch"

    Wie die Inhaltsangabe schon ahnen lässt, geht es in diesem Hörbuch um ein Computergenie, das nach seinem Tod nicht nur tötet, sondern ohne Revolution, nur durch künstliche Intelligenz, Computerprogramme und ein riesiges Netzwerk, das alles und jeden verschlingt, einen völligen Wandel der Gesellschaftsordnung durchzeiht. Wenn der Daemon dich findet, gibt es nur eine Option. Entweder du fügst dich oder du stirbst. Und da quasi jeder in der heutigen Zeit vernetzt ist, ist dies nur eine Frage der Zeit.

    Erschreckend realistisch, wenn man mal von den mordenden Kampfmaschinen absieht, aber ein bisschen Sci-Fi muss schon auch dabei sein. Alles andere jedoch ist möglich. Ich arbeite zwar nicht in der IT, aber selbst mit meinem eingeschränkten Verständnis erkenne ich die Schwachstellen in den Computer- und Sicherheits-Systemen, die immer auf die Unkenntnis, Laxheit oder Desinteresse des Menschen beruhen. Und da nehme ich mich nicht aus. So mancher von uns macht sich einiges einfach. Wer weiß, wo er suchen muss, findet bestimmt zumindest ein Passwort. Und da ein Hacker vor einiger Zeit eine meiner Mailadressen durchwandert hat und unzählige Werbemails an meine Kontaktliste versandt hat, waren meine Passwörter wohl auch relativ einfach. Jetzt ist es zwar um einiges schwerer, sie zu knacken, aber so ein Programm, das darauf angesetzt würde, ich schätze, das würde auch die über kurz oder lang heraus bekommen.

    Spannend! Mit einigen technischen Fachbegriffen gespickt, die mir nicht samt und sonders bekannt waren, aber von Matthias Lühn hervorragend gelesen mit einer Stimmenvielfalt, die an Stefan Kaminski erinnert.

    Der 1. Teil endet an einem Neubeginn. Ich bin wirklich auf die Fortsetzung gespannt.

    10/10 Punkte.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jochen Heimstetten,Deutschland 12.08.2014
    Jochen Heimstetten,Deutschland 12.08.2014 Bei Audible seit 2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2259
    Bewertungen
    Rezensionen
    323
    299
    Mir folgen
    Ich folge
    71
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Der brennende Mann - Idol der Darknetagenten"

    Hier gibt es endlich mal wieder ein Hörbuch, das eine wirklich neue Idee hat.
    Deshalb dieses Mal auch von mir was anderes: Vorneweg das Fazit:

    Sprecher Matthias Lühn liest gut. Besonders die Interpretation der Figur von Ross gefiel mir. Manchmal liest er ein wenig schnell und nuschelig. Insgesamt macht Hr. Lühn aber einen guten Job. Vor allem die Pausen die er zwischen den Kapiteln macht, fand ich angenehm.

    Autor Daniel Suarez schafft es eine hervorragende Idee in eine fesselnde Geschichte umzusetzen. Das führte natürlich dazu, dass ich nun sofort Darknet - die Welt ist nur ein Spiel höre.

    Nun zum Kleingeschriebenen, den Details:
    Der Aufbau der Geschichte schafft es, auch Nicht-Computer-Nerds in die vernetzte Welt einzuführen. Vor allem anhand der Figur des Detectivs Pete Siebeck, einer der Hauptfiguren, gleitet die Story mehr und mehr von der Polizeistory zum Hightech-Thriller.

    Der Computer-Nerd Greg, der im Netzwerkspiel Over the Rhein den Nazi Boerner "kennenlernt" ist ebenso interessant, wenn auch etwas konstruiert.

    Weitere wichtige Personen:
    Nathalie Phillips ist eine Entschlüsselungsexpertin. Etwas zu klug und zu hübsch. Ross ist ein Idenditätsdieb - mysteriös und hochinteressant.

    Sehr stark ist die Schilderung der Möglichkeiten Menschen zu beherrschen und zu steuern sobald man Herr über die Daten im Netz dieser Menschen ist.

    Nicht ganz glaubhaft fand ich wie die Daemon Agenten, allen voran Loki, an ihre Waffen und Werkzeuge kommen. Unbemannte Fahrzeuge wie BMW AutoM-8 und vor allem die Killer-Motorräder, genannt Razorbacks, sind außergewöhnliche Waffen. Greg/Loki steuert diese durch (vernetzte) Handbewegungen.

    Der Held dieser Story ist natürlich Roy Married, ein Elitesoldat. Er ist der "brennende Mann" und wird zum Idol der Darknet Agenten.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.