Jetzt kostenlos testen

The Seven Steps to Closure

Sprecher: Charlie Sanderson
Spieldauer: 11 Std. und 13 Min.
4 out of 5 stars (1 Bewertung)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Tara Babcock awakes the morning after her 30th birthday with a hangover that could kill an elephant - and the knowledge she is still no closer to achieving closure on her marriage breakup. Things go from bad to worse when she discovers that, not only is her ex-husband engaged to her cousin - Tash, the woman he left her for - but that Jake is also running for Lord Mayor of Sydney. 

Desperate to leave the destructive relationship behind and with nothing to lose, she decides - with encouragement from her three best friends - to follow the dubious advice from a magazine article, 'Closure in Seven Easy Steps'. 

The Seven Steps to Closure follows Tara on her sometimes disastrous - always hilarious - path to achieve the seemingly impossible.

©2011 Donna Joy Usher (P)2018 W. F. Howes Ltd

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

sehr unterhaltsam

Mir gefiel das Hörbuch am Anfang gar nicht. mir kam die Hauptperson übertrieben naiv kindlich und die Geschichte zunächst langweilig vor. Dann irgendwann im ersten Drittel begann das Hörbuch doch, mir zu gefallen. Ich hatte mich auch an Tara, die Hauptperson, und ihre Art gewöhnt. Zum Ende hin habe ich manchmal wirklich laut gelacht. Die Liebesgeschichte gefiel mir zwar ganz gut, sie blieb aber auf eine Art immer etwas auf Distanz, ich habe nicht richtig mitgefiebert. Trotzdem nett und nicht zu schnell entwickelt.
Der Ex-Mann war eine Figur im Buch, die mir total überzeichnet vorkam. War wohl so beabsichtigt, gefiel mir aber nicht besonders gut.
Insgesamt eine unterhaltsame Leseerfahrung. Das Buch sticht meines Erachtens aber nicht durch extreme Originalität hervor - vermutlich werde ich es nur schemenhaft erinnern bzw. mit anderen gedanklich vermischen, wenn etwas Zeit vergangen sein wird. Daher 4 Sterne.