Jetzt kostenlos testen

The Proposition

Autor: Judith Ivory
Sprecher: Steven Crossley
Spieldauer: 13 Std. und 29 Min.
4 out of 5 stars (10 Bewertungen)
Regulärer Preis: 35,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Set amidst the glitz and glamour of high society Victorian London, The Proposition is an opulent tale of blossoming love.

Lady Edwina Bollash is a woman of importance and distinction who has never been the object of any man's affection. However, when she meets Mick Tremore, a tall, handsome young man from the bottommost rung of society, she instantly attracts his attention. As Mick wants desperately to become a gentleman, Edwina decides to transform him into a man with class. From the start, she notices the way he looks at her. But what she doesn't yet realize is that as much as she is preparing him, he is preparing her for a place in his heart--and in his bed. Narrator Steven Crossley elevates the mounting passion of Ivory's prose, building tension with every breath and every sensuous word.

©1999 Judith Ivory, Inc. (P)2001 Recorded Books, LLC

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars

My Fair Lord

Judith Ivory's Geschichte ist eine Mischung aus Pygmalion unter umgekehrten Voraussetzungen und Aschenputtel. Ich saß da, hörte zu und schmunzelte oder lachte leise vor mich hin. Ein Buch, das trübe Stunden aufheitert.
Weniger begeistert war ich von der Hörversion. Der Sprecher ließ die Heldin für mein Gefühl zu kühl erscheinen, hochnäsiger, als sie vom Text her war. Der Held, ein Rattenfänger mit einer Sprache, die eine Mischung aus Cockney und Cornish sein sollte, wurde im Lauf der Handlung zum "Gentleman" umerzogen. Seine Sprache nahm angeblich den korrekten Tonfall und die korrekte Diktion der Upper Class an. Für meinen Geschmack wurde dieser Unterschied viel zu wenig deutlich, z.B. im Vergleich zur MY Fair Lady Verfilmung.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Teils zu langatmig

Auf der einen Seite fand ich die Geschichte recht vielversprechend, doch leider schleppte sich die Erzählung an vielen Stellen dahin. Der Sprecher ist gut, aber ein paar Szenen waren regelrecht schmerzhaft anzuhören, schade.